MetaFunk/Amateurfunkkurs/Kick-Start: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Formatierung)
 
(17 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{| width="750px"
+
{{MetaFunk}}
|
+
{{Languages}}
== MetaFunk Kick-Start ==
+
 
 +
= MetaFunk Kick-Start =
 +
'''Dienstag 20.10.2009'''
 +
 
 +
__TOC__
 +
Der Beginn des ersten Amateurfunk-Kurses im Metalab von Oktober 2009 bis Jänner 2010.
 +
 
 +
 
  
 
Wir freuen uns über das große Interesse der Metalab-Mitglieder am Amateurfunk und dass wir Euch auf dem Weg zur Amateurfunk-Lizenz begleiten dürfen.
 
Wir freuen uns über das große Interesse der Metalab-Mitglieder am Amateurfunk und dass wir Euch auf dem Weg zur Amateurfunk-Lizenz begleiten dürfen.
Zeile 7: Zeile 14:
 
Ich persönlich werde erst später dazu kommen und Euch in das Amateurfunkrecht einführen.
 
Ich persönlich werde erst später dazu kommen und Euch in das Amateurfunkrecht einführen.
  
=== Damit sind wir beim Thema Termine: ===
+
== Damit sind wir beim Thema Termine: ==
  
 
'''Dienstag 20.10.2009''' (ab 19:30) wird Euch Mike eine Allgmeine Einführung "was ist Amateurfunk", "wer ist der ÖVSV" geben und die ersten Schritte in der Betriebstechnik mit Euch machen.
 
'''Dienstag 20.10.2009''' (ab 19:30) wird Euch Mike eine Allgmeine Einführung "was ist Amateurfunk", "wer ist der ÖVSV" geben und die ersten Schritte in der Betriebstechnik mit Euch machen.
Zeile 16: Zeile 23:
 
Die weiteren Termine sollten wir je nach Lernfortschritt festlegen.
 
Die weiteren Termine sollten wir je nach Lernfortschritt festlegen.
  
=== Und jetzt zum Thema Unterlagen: ===
+
== Und jetzt zum Thema Unterlagen: ==
  
 
Ich hab auf Eurem WIKI bereits den Link zu den aktuellen Unterlagen ergänzt. Dort kann sich jeder Interessierte die PPTs (die wir in den Vorträgen verwenden) und weiteres Lernmaterial herunterladen. Die gedruckten Skripten sind derzeit in Überarbeitung (AFV-Novelle und Änderung der Fragenkataloge). Sobald diese verfügbar sind, können wir sie Euch als PDF oder in gedruckter Form (diese ist leider nicht umsonst) zur Verfügung stellen.
 
Ich hab auf Eurem WIKI bereits den Link zu den aktuellen Unterlagen ergänzt. Dort kann sich jeder Interessierte die PPTs (die wir in den Vorträgen verwenden) und weiteres Lernmaterial herunterladen. Die gedruckten Skripten sind derzeit in Überarbeitung (AFV-Novelle und Änderung der Fragenkataloge). Sobald diese verfügbar sind, können wir sie Euch als PDF oder in gedruckter Form (diese ist leider nicht umsonst) zur Verfügung stellen.
Zeile 24: Zeile 31:
 
Für Kursteilnehmer kostenlos!
 
Für Kursteilnehmer kostenlos!
  
=== Das war die "Kurve" zu den Kosten (HI): ===
+
== Das war die "Kurve" zu den Kosten (HI): ==
  
 
Wir (die Vortragenden) freuen sich über Euer Interesse und darauf, Euch das Grundwissen für den Amateurfunk näher bringen zu dürfen. Da wir teilweise aus Niederöstereich anreisen, würden wir uns freuen, wenn die von den Teilnehmern des Kurses bezahlten "Kursgebühren" unsere Benzin- und Parkkosten decken. Ich glaube 35,- € pro Teilnehmer sollten kein Problem darstellen (normalerweise verlangen wir 70,- €).
 
Wir (die Vortragenden) freuen sich über Euer Interesse und darauf, Euch das Grundwissen für den Amateurfunk näher bringen zu dürfen. Da wir teilweise aus Niederöstereich anreisen, würden wir uns freuen, wenn die von den Teilnehmern des Kurses bezahlten "Kursgebühren" unsere Benzin- und Parkkosten decken. Ich glaube 35,- € pro Teilnehmer sollten kein Problem darstellen (normalerweise verlangen wir 70,- €).
Zeile 30: Zeile 37:
 
Dazu kommen noch die Kosten für die Prüfung (40,93 €, die an die Fernmeldebehörde zu zahlen sind, ich sag Euch rechtzeitig Bescheid, wie und wann).
 
Dazu kommen noch die Kosten für die Prüfung (40,93 €, die an die Fernmeldebehörde zu zahlen sind, ich sag Euch rechtzeitig Bescheid, wie und wann).
  
=== Das führt mich zur Prüfung: ===
+
== Das führt mich zur Prüfung: ==
  
 
Diese ist vor der Fernmeldebehörde abzulegen. Der nächste "reguläre" Termin ist erst wieder Anfang Mai 2010. Es gibt jedoch die (bis jetzt theoretische) Möglichkeit, dass die Prüfungskomission vor Ort kommt. Dazu brauch ich aber eine verbindliche Anmeldung der Teilnehmer (siehe Formular [[Bild:Anmeldung_prufungszeugn.doc|Anmeldung zur Prüfung]] in der Beilage) für die Prüfung. Dann kann ich bei der FMB versuchen, einen Individual-Termin für Euch zu bekommen. Ich schätze mal Mitte Dezember oder im Jänner wäre OK für Euch?
 
Diese ist vor der Fernmeldebehörde abzulegen. Der nächste "reguläre" Termin ist erst wieder Anfang Mai 2010. Es gibt jedoch die (bis jetzt theoretische) Möglichkeit, dass die Prüfungskomission vor Ort kommt. Dazu brauch ich aber eine verbindliche Anmeldung der Teilnehmer (siehe Formular [[Bild:Anmeldung_prufungszeugn.doc|Anmeldung zur Prüfung]] in der Beilage) für die Prüfung. Dann kann ich bei der FMB versuchen, einen Individual-Termin für Euch zu bekommen. Ich schätze mal Mitte Dezember oder im Jänner wäre OK für Euch?
 
Ich kann aber nicht versprechen, dass ich die Herren überzeugen kann. Aber: "i will do my very best".
 
Ich kann aber nicht versprechen, dass ich die Herren überzeugen kann. Aber: "i will do my very best".
  
=== Damit kommen wir zum Thema ÖVSV: ===
 
  
[[Bild:OeVSV.png|250px|right]] Der Österreichische Versuchssenderverband" ist die offizielle Vertretung der Funkamateure Österreichs vor den Behörden und den internationalen Vereinigungen. Er besteht aus den 10 Landesverbänden und einem Dachverband (siehe http://www.oevsv.at). Ich selbst bin der "Vorturner" im Landesverband Niederösterreich (http://www.oe3.oevsv.at) und würde mich sehr freuen, wenn Ihr alle bei uns Mitglied werden würdet.<br />
+
[[Bild:OeVSV_lang.png|250px|right]]
 +
 
 +
== Damit kommen wir zum Thema ÖVSV: ==
 +
 
 +
Der Österreichische Versuchssenderverband" ist die offizielle Vertretung der Funkamateure Österreichs vor den Behörden und den internationalen Vereinigungen. Er besteht aus den 10 Landesverbänden und einem Dachverband (siehe http://www.oevsv.at). Ich selbst bin der "Vorturner" im Landesverband Niederösterreich (http://www.oe3.oevsv.at) und würde mich sehr freuen, wenn Ihr alle bei uns Mitglied werden würdet.<br />
 
Es gibt die Möglichkeit einer "Schnupper-Mitgliedschaft" für ein KALENDER-Jahr. Damit könnt ihr mal schauen, ob Euch der Verein zusagt und Ihr sogar aktiv mitarbeiten wollt. Wer möchte, kann sich jetzt schon anmelden. Ich interpretiere das als Mitgliedschaft ab 1.1.2010 (HI).<br />
 
Es gibt die Möglichkeit einer "Schnupper-Mitgliedschaft" für ein KALENDER-Jahr. Damit könnt ihr mal schauen, ob Euch der Verein zusagt und Ihr sogar aktiv mitarbeiten wollt. Wer möchte, kann sich jetzt schon anmelden. Ich interpretiere das als Mitgliedschaft ab 1.1.2010 (HI).<br />
 
Wer möchte, schickt mir das Formular [[Bild:Aufnahmeantrag.doc|Beitritt ÖVSV]] einfach per Mail (bitte mit Unterschrift), Fax oder Post oder gibt es bei einem von uns ab.
 
Wer möchte, schickt mir das Formular [[Bild:Aufnahmeantrag.doc|Beitritt ÖVSV]] einfach per Mail (bitte mit Unterschrift), Fax oder Post oder gibt es bei einem von uns ab.
Zeile 50: Zeile 60:
 
----
 
----
 
Ing. Gerhard SCHOLZ<br />
 
Ing. Gerhard SCHOLZ<br />
e-mail: oe3gsu@oevsv.at<br />
+
e-mail: [mailto:oe3gsu@oevsv.at oe3gsu@oevsv.at]<br />
 
http://www.oe3.oevsv.at<br />
 
http://www.oe3.oevsv.at<br />
  
=== Anhang ===
+
== Anhang ==
  
* [[Bild:Anmeldung_prufungszeugn.doc|Anmeldung zur Prüfung]]
+
* Antrag auf Ausstellung eines Amateurfunkprüfungszeugnisses: [[Bild:Anmeldung_prufungszeugn.doc]] [[Bild:Anmeldung_prufungszeugn.pdf]]
* [[Bild:Aufnahmeantrag.doc|Beitritt ÖVSV]]
+
* Beitrittserklärung Landesverband Niederösterreich [[Bild:Aufnahmeantrag.doc]] [[Bild:Aufnahmeantrag.pdf]]
|
+
* Klassifizierung der Q-Gruppen (weil Zem gefragt hat, ob es ein Einteilungsschema gibt) Ja, es gibt. Schau auf: [http://life.itu.ch/radioclub/rr/m1172_1.htm#Keying Einteilung  der Q-Gruppen nach Kategorien - Zuordnung von "Sub"-Buchstaben zu Kategorien (ITU-Seite)]
<!-- Platz fuer Bilder -->
+
|}
+
  
__NOTOC__
 
  
[[Kategorie:Workshops]]
+
[[Kategorie:MetaFunk|Kick-Start]]
[[Kategorie:MetaFunk]]
+

Aktuelle Version vom 13. März 2013, 21:41 Uhr

MetaFunk-Header-Logo.png

Sprache: Deutsch

MetaFunk Kick-Start

Dienstag 20.10.2009

Der Beginn des ersten Amateurfunk-Kurses im Metalab von Oktober 2009 bis Jänner 2010.


Wir freuen uns über das große Interesse der Metalab-Mitglieder am Amateurfunk und dass wir Euch auf dem Weg zur Amateurfunk-Lizenz begleiten dürfen.

Ich persönlich werde erst später dazu kommen und Euch in das Amateurfunkrecht einführen.

Damit sind wir beim Thema Termine:

Dienstag 20.10.2009 (ab 19:30) wird Euch Mike eine Allgmeine Einführung "was ist Amateurfunk", "wer ist der ÖVSV" geben und die ersten Schritte in der Betriebstechnik mit Euch machen.

Wenn wir bei Dienstag bleiben, wird Michael, OE1MCU dann das Thema Betriebstechnik vertiefen oder Fragen zur Technik mit Euch durchgehen, denn ich muss in St. Pölten Recht vortragen.

Ich würde dann am 3.11. das erste Mal Recht mit Euch machen (wenn es Euch recht ist, HI). Die weiteren Termine sollten wir je nach Lernfortschritt festlegen.

Und jetzt zum Thema Unterlagen:

Ich hab auf Eurem WIKI bereits den Link zu den aktuellen Unterlagen ergänzt. Dort kann sich jeder Interessierte die PPTs (die wir in den Vorträgen verwenden) und weiteres Lernmaterial herunterladen. Die gedruckten Skripten sind derzeit in Überarbeitung (AFV-Novelle und Änderung der Fragenkataloge). Sobald diese verfügbar sind, können wir sie Euch als PDF oder in gedruckter Form (diese ist leider nicht umsonst) zur Verfügung stellen.

Wer daran Interesse hat, kann auch parallel zum Kurs im e-Learnig lernen: http://www.ham-school.at. Einfach ein Mail mit Name, Adresse, Telefonnummer und e-mail an mich, dann leg ich einen Benutzer an und schon kann es losgehen.

Für Kursteilnehmer kostenlos!

Das war die "Kurve" zu den Kosten (HI):

Wir (die Vortragenden) freuen sich über Euer Interesse und darauf, Euch das Grundwissen für den Amateurfunk näher bringen zu dürfen. Da wir teilweise aus Niederöstereich anreisen, würden wir uns freuen, wenn die von den Teilnehmern des Kurses bezahlten "Kursgebühren" unsere Benzin- und Parkkosten decken. Ich glaube 35,- € pro Teilnehmer sollten kein Problem darstellen (normalerweise verlangen wir 70,- €).

Dazu kommen noch die Kosten für die Prüfung (40,93 €, die an die Fernmeldebehörde zu zahlen sind, ich sag Euch rechtzeitig Bescheid, wie und wann).

Das führt mich zur Prüfung:

Diese ist vor der Fernmeldebehörde abzulegen. Der nächste "reguläre" Termin ist erst wieder Anfang Mai 2010. Es gibt jedoch die (bis jetzt theoretische) Möglichkeit, dass die Prüfungskomission vor Ort kommt. Dazu brauch ich aber eine verbindliche Anmeldung der Teilnehmer (siehe Formular Datei:Anmeldung prufungszeugn.doc in der Beilage) für die Prüfung. Dann kann ich bei der FMB versuchen, einen Individual-Termin für Euch zu bekommen. Ich schätze mal Mitte Dezember oder im Jänner wäre OK für Euch? Ich kann aber nicht versprechen, dass ich die Herren überzeugen kann. Aber: "i will do my very best".


OeVSV lang.png

Damit kommen wir zum Thema ÖVSV:

Der Österreichische Versuchssenderverband" ist die offizielle Vertretung der Funkamateure Österreichs vor den Behörden und den internationalen Vereinigungen. Er besteht aus den 10 Landesverbänden und einem Dachverband (siehe http://www.oevsv.at). Ich selbst bin der "Vorturner" im Landesverband Niederösterreich (http://www.oe3.oevsv.at) und würde mich sehr freuen, wenn Ihr alle bei uns Mitglied werden würdet.
Es gibt die Möglichkeit einer "Schnupper-Mitgliedschaft" für ein KALENDER-Jahr. Damit könnt ihr mal schauen, ob Euch der Verein zusagt und Ihr sogar aktiv mitarbeiten wollt. Wer möchte, kann sich jetzt schon anmelden. Ich interpretiere das als Mitgliedschaft ab 1.1.2010 (HI).
Wer möchte, schickt mir das Formular Datei:Aufnahmeantrag.doc einfach per Mail (bitte mit Unterschrift), Fax oder Post oder gibt es bei einem von uns ab.

Abschließend darf ich drauf hinweisen, dass es keine PFLICHT gibt, beim ÖVSV Mitglied zu sein, wir uns aber über jedes Mitglied, dass bei uns mitarbeiten möchte und unserer Meinung in den internationalen Gremien und bei den Behörden mehr Gewicht verleiht, sehr freuen.

So, ich hoffe, ich hab die ersten Fragen mal beantworten können, stehe jedem aber auch gerne direkt zur Verfügung.

vlG (73)
OE3GSU
Gerhard


Ing. Gerhard SCHOLZ
e-mail: oe3gsu@oevsv.at
http://www.oe3.oevsv.at

Anhang