Metaday 14: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Logo verlinkt)
(bunt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{| width="100%" border="0"
 
{| width="100%" border="0"
|width="80%"|
+
|''Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.''
''Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.''
+
  
  
Zeile 11: Zeile 10:
  
 
== Roboter ==
 
== Roboter ==
<div class="floatright"><span class="plainlinks">[http://www.ihrt.tuwien.ac.at/ http://metalab.at/wiki/images/3/3e/IHRT.gif]</span></div>
+
<div class="floatright"><span class="plainlinks">[http://www.ihrt.tuwien.ac.at/ http://metalab.at/wiki/images/c/cd/IHRT-logo.gif]</span></div>
 
{|
 
{|
 
|valign="top"|Vortragender:  
 
|valign="top"|Vortragender:  
Zeile 17: Zeile 16:
 
|}
 
|}
  
 +
<br />
 
'''Abstract:'''
 
'''Abstract:'''
  
Zeile 25: Zeile 25:
 
Menschenähnliche – humanoide – intelligente Roboter, als modernes „Automatisierungsmittel“ sind bereits Realität. Diese werden in naher Zukunft als „Mehragentensysteme – Multi Agent Systems (MAS)“ oder „ Roboterschwärme – Robot Swarms“ unter anderem unsere Fabrikshallen bevölkern. Der „Persönliche Roboter – Personal Robot“ ist derzeit in Entwicklung.  
 
Menschenähnliche – humanoide – intelligente Roboter, als modernes „Automatisierungsmittel“ sind bereits Realität. Diese werden in naher Zukunft als „Mehragentensysteme – Multi Agent Systems (MAS)“ oder „ Roboterschwärme – Robot Swarms“ unter anderem unsere Fabrikshallen bevölkern. Der „Persönliche Roboter – Personal Robot“ ist derzeit in Entwicklung.  
 
Diese Entwicklungen werden an Hand von praktischen Anwendungen diskutiert.
 
Diese Entwicklungen werden an Hand von praktischen Anwendungen diskutiert.
 +
|width="320" valign="top" rowspan="5"|[[Bild:IHRT-roby.jpg|300px|right]]
  
|<br /><br /><br /><br /><br /><br />
+
[[Bild:IHRT.gif|300px|right]]
 +
 
 +
[[Bild:IHRT-Yask.jpg|300px|right]]
 +
 
 +
[[Bild:IHRT-Bosch.jpg|300px|right]]
 
|-
 
|-
 
|'''Zur Person:'''
 
|'''Zur Person:'''
Zeile 36: Zeile 41:
 
Er ist korrespondierendes Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften in Leipzig und Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und bekam drei Ehrendoktorate sowie den „Engelberger Award“, die höchste Auszeichnung der internationalen Roboterszene, verliehen. Er ist Autor und Mitautor von sieben Büchern und mehr als 250 wissenschaftlichen Publikationen.
 
Er ist korrespondierendes Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften in Leipzig und Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und bekam drei Ehrendoktorate sowie den „Engelberger Award“, die höchste Auszeichnung der internationalen Roboterszene, verliehen. Er ist Autor und Mitautor von sieben Büchern und mehr als 250 wissenschaftlichen Publikationen.
  
| <br /><br /><br />
 
 
|-
 
|-
 
|
 
|
Zeile 86: Zeile 90:
  
 
Im Anschluß an den Metaday präsentiert diesmal '''Paralax''' von '''speckdrumm.org''' interessante demoscene tunes aus dem Ländle '''[[Speckdrumm 2008 09 05|mehr...]]'''
 
Im Anschluß an den Metaday präsentiert diesmal '''Paralax''' von '''speckdrumm.org''' interessante demoscene tunes aus dem Ländle '''[[Speckdrumm 2008 09 05|mehr...]]'''
|
+
 
 
|}
 
|}
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__

Version vom 1. September 2008, 14:20 Uhr

Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.


Nach der Sommerpause lädt das Metalab herzlich zum Metaday #14
am Freitag, den 5. September 2008, 19:30
im Metalab, Rathausstrasse 6, 1010 Wien


Roboter

IHRT-logo.gif
Vortragender: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Dr.mult.h.c. Peter Kopacek
Institutsvorstand Intelligente Handhabungs- und Robotertechnik - IHRT / TU Wien


Abstract:

Bei den Industrierobotern geht die Entwicklung in Richtung von preislich „erschwinglichen“ Robotersystemen. Dies soll durch Technologien wie Mikro-, Nano- und Femto- „Embedded Systems“,… erreicht werden.

Intelligente, autonome, mobile Roboter sind derzeit bereits am Markt vorhanden. Auf Grund ihrer künstlichen Intelligenz sind sie bereits in der Lage „menschliche“ Aufgaben selbstständig zu erfüllen.

Menschenähnliche – humanoide – intelligente Roboter, als modernes „Automatisierungsmittel“ sind bereits Realität. Diese werden in naher Zukunft als „Mehragentensysteme – Multi Agent Systems (MAS)“ oder „ Roboterschwärme – Robot Swarms“ unter anderem unsere Fabrikshallen bevölkern. Der „Persönliche Roboter – Personal Robot“ ist derzeit in Entwicklung. Diese Entwicklungen werden an Hand von praktischen Anwendungen diskutiert.

IHRT-roby.jpg
IHRT.gif
IHRT-Yask.jpg
IHRT-Bosch.jpg
Zur Person:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Dr.mult.h.c. Peter Kopacek

Studium des Maschinenbaus, Schwerpunkt Regelungstechnik, an der Technischen Universität (TU) Wien, 1971 Doktorrat der Technischen Wissenschaften. Zwischen 1986 und 1990 Professur für Systemtechnik und Automatisierung an der Universität Linz. Seit 1990 Vorstand des Instituts für Handhabungsgeräte und Robotertechnik an der TU Wien. Von 1989 bis 1995 wissenschaftlicher Leiter der Niederösterreichischen Landesakademie und Leiter der Abteilung Systemtechnik an dieser Institution. Derzeit ist er Generalsekretär des IFAC Beirates Österreich und der ÖGART (Österreichische Gesellschaft für Automatisierungs- und Robotertechnik), Österreichischer Vertreter in der IFR und im IARP und Programmdirektor des Engineering Management Programms der TU Wien. Er ist korrespondierendes Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften in Leipzig und Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und bekam drei Ehrendoktorate sowie den „Engelberger Award“, die höchste Auszeichnung der internationalen Roboterszene, verliehen. Er ist Autor und Mitautor von sieben Büchern und mehr als 250 wissenschaftlichen Publikationen.

Lightning Talks

Lightning Talks sind Kurzvorträge. Hier sollen aktuelle Ideen, Projekte, und vor allem Work-in-Progress vorgestellt werden.
Die Dauer der Vorträge ist auf 5 Minuten begrenzt.

Vorschläge für Lightning Talks bitte hier eintragen und ob man mit einer Audio/Video-Aufnahme einverstanden ist. Wird der Beamer benötigt? (Bitte im Vorfeld selbst um passenden Adapter für 15-poligen VGA Mini-Sub-D-Stecker kümmern!) Reihenfolge subject to change:

Wer? Was? Beamer? record?
* Wizard23: RepRap - GNU licenced self replicating 3d printer
* MeinBenutzerName: Mein Lightning Talk-Thema
* MeinBenutzerName: Mein Lightning Talk-Thema


Afterparty

Im Anschluß an den Metaday präsentiert diesmal Paralax von speckdrumm.org interessante demoscene tunes aus dem Ländle mehr...