Freepad

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Freepad (links im Bild)

Das Lab hat gratis fünf Freepads von Arc-Computer.de bekommen.

Hardware

  • x86 kompatibler "Geode"-Microcontroller (National Semiconductor, 166 MHz)
  • 16 MByte FlashROM beziehungsweise 32 MByte Hauptspeicher
  • DECT
  • Smarcard Reader
  • Audio-In, Audio-Out
  • Microphone, Lautsprecher
  • Touchscreen (800x600?)

Software

  • NanoX als Display System
  • Opera als Browser