Dome 2.0: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Abmessungen)
(Sektion Anmerkungen hinzugefügt)
Zeile 83: Zeile 83:
 
Er rostet wie Sau, aber er biegt sich weniger, was zu mehr Last verleitet.<br>
 
Er rostet wie Sau, aber er biegt sich weniger, was zu mehr Last verleitet.<br>
 
Alu kostet pro kg etwa das 4-fache von Stahl, daher ist es bei gleicher Abmessung etwa 30% teurer.
 
Alu kostet pro kg etwa das 4-fache von Stahl, daher ist es bei gleicher Abmessung etwa 30% teurer.
 +
 +
* Könnte bitte irgendjemand die beiden obigen Sätze in ein verständlicheres Deutsch übersetzen? Ich ahne nur, was der Schreiber gemeint haben könnte. [[Benutzer:Hobbes|Hobbes]] ([[Benutzer Diskussion:Hobbes|Diskussion]]) 21:59, 8. Mär. 2018 (CET)
  
 
(Groß)Händler für Aluminium im Großraum Wien:
 
(Groß)Händler für Aluminium im Großraum Wien:
Zeile 107: Zeile 109:
 
:ripper hat Materialmuster von verschiedenen Herstellern, nimmt die mit.
 
:ripper hat Materialmuster von verschiedenen Herstellern, nimmt die mit.
 
* [[User:Eisbaer|Eisbaer]] macht Zeichnungen von den Konnektoren
 
* [[User:Eisbaer|Eisbaer]] macht Zeichnungen von den Konnektoren
 +
 +
 +
== Anmerkungen ==
 +
=== Rohrlängen ===
 +
* Da die meisten Händler Rohrlängen von 3 bzw. 6 m anbieten, würde ich empfehlen, die Längen in etwa soweit anzupassen, daß pro Langrohr möglichst viele Abschnitte entstehen mit möglichst minimalen Restverschnitt.
 +
[[Benutzer:Hobbes|Hobbes]] ([[Benutzer Diskussion:Hobbes|Diskussion]]) 21:59, 8. Mär. 2018 (CET)
 +
 +
=== Belastungsberechnung ===
 +
* Statt der Zugfestigkeit, würde ich die Streckgrenze bzw. R<math>_{p 0,2%}</math> verwenden, da wir hier ja auch einen Sicherheitsfaktor einplanen sollten (Bei Bespannung und Montage von schwereren Sachen im Freien, dann kommen noch Winddrücke, dynamische/statische Belastungen, etc. dazu). Die Annahme von m= 100 kg erscheint mir daher für die Berechnung als zu gering.
 +
 +
* EN AW-6060 T6 besitzt ein R<math>_{m} \geq 210 \frac{N}{mm^{2}}</math> und ein R<math>_{p 0,2%} \geq  160 \frac{N}{mm^{2}}</math>. Daraus folgt, daß in der oberen farbigen Tabelle weitere zwei grüne Felder wegfallen würden und nur noch der Wert <math>\sigma_b = 106,7 \frac{N}{mm^{2}}</math> übrigbleiben würde.
 +
 +
* Obige Berechnung hat [[Benutzer:reox|reox]] unter der Annahme getroffen, daß die Kraft mittig auf der Rohrlänge angreift. Greift die Kraft jedoch extrem nahe bei einem Knotenpunkt an, ist zu überlegen, wie dieser Knoten auszuführen ist (Montagepunkt direkt am Rohr z.b: duchgesteckte Schraube), damit es nicht zu einem Ausleiern am Rohrende kommt.
 +
[[Benutzer:Hobbes|Hobbes]] ([[Benutzer Diskussion:Hobbes|Diskussion]]) 21:59, 8. Mär. 2018 (CET)

Version vom 8. März 2018, 22:59 Uhr

Subpages: {{#subpages: | format=list | pathstyle=children | sortby=lastedit | sort=desc | showpage=no | kidsonly=yes | limit=0 }}



Dome 2.0
No-Logo.png
Gestartet: 27.02.2018
Involvierte: ripper
Status: in progress
Beschreibung: like PVCdome but made from metal
Zuletzt aktualisiert: 08.03.2018


Metalab Dome 2.0

Eine neuer, besserer(TM) Dome für das Metalab, als Ersatz für den PVCdome.
Zu klären sind:

  • Material (Aluminium vs. Stahl)
  • Größe
  • Art der Eckverbinder
  • Planen für Outdoor-Einsatz
  • etc.

Abmessungen

Domegröße

Verschiedene Daten, Rohrlängen und Anzahl für einen Dome mit 4,5m Radius in unterschiedlichen Frequenzen:

Domeform 3V 5/9 4V 1/2
Domehöhe 5,344m 4,5m
Bodenfläche 59,588m2 62,577m2
Rohranzahl x Länge 30 x 1,484m 30 x 1,139m
35 x 1,720m 30 x 1,329m
80 x 1,897m 60 x 1,325m
20 x 1,985m 70 x 1,408m
- 30 x 1,462m
- 30 x 1,344m
Gesamtanzahl 165 Stk. 250 Stk.
Gesamtlänge 296m 336m
Gewicht bei Alurohr 35x2mm 182kg 207kg
Gewicht bei Alurohr 40x2mm 204kg 233kg
Gewicht bei Alurohr 45x2,5mm 266kg 302kg

Daten von 3V 5/9 Rechner und 4V 1/2 Rechner.
Berechnung als .ods: Datei:Dome Maße und gewichte.ods

Rohrabmessungen

Hauptsächlich ausschlaggebend für die Dimensionierung der Rohre dürfte die Belastung beim Klettern auf dem Dome sein. Die höchste Spannung tritt dabei beim längsten Rohr bei mittiger Belastung auf. Ausgehend vom Widerstandsmoment des Alurohrs sowie des maximalen Biegemoments laut [1] ergibt sich die maximale Biegespannung .
Annahme:
Zugfestigkeit von EN AW-6060 beträgt laut [2]
Daher die maximale Belastung für die beiden Dome-Varianten:

Domeform 3V 5/9 4V 1/2
Längstes Rohr 1,985m 1,462m
Rohr 35 x 2mm
Rohr 40 x 2mm
Rohr 45 x 2,5mm

Verbinder

Skizze eines Verbinders
Um den Aufbau zu erleichtern sollen die Rohre einzeln mit je 2 Schrauben pro Ende an sternförmige Verbinder angeschraubt werden. Diese können aus zB 5mm Aluminium auf der CNC-Fräse zugefräst und anschließend in Form gebogen werden.

Benötigt werden folgende Verbinder:

  • 65 Stk. 6-fach
  • 6 Stk. 5-fach
  • 20 Stk. 4-fach (am unteren Rand)

Material

Aluminium vs. Stahl, von der Mailingliste:
Normaler Baustahl hat bei gleicher Abmessung das 3-fache gewicht von Alu und keine bis ca. 2x höhere Festigkeit, abhängig von der Alu-Qualität.
Er rostet wie Sau, aber er biegt sich weniger, was zu mehr Last verleitet.
Alu kostet pro kg etwa das 4-fache von Stahl, daher ist es bei gleicher Abmessung etwa 30% teurer.

  • Könnte bitte irgendjemand die beiden obigen Sätze in ein verständlicheres Deutsch übersetzen? Ich ahne nur, was der Schreiber gemeint haben könnte. Hobbes (Diskussion) 21:59, 8. Mär. 2018 (CET)

(Groß)Händler für Aluminium im Großraum Wien:

Händler/Hersteller für Planen und Stoffe:

Planungstreffen

2018-03-08

  • Anfrage für die 4V 1/2 Variante in 40x2mm Alu geht an verschiedene Händler.
  • Planen: 1,5 oder 3m Stoffbreite ist ideal Aufgrund der Rohrlängen, folgende Mengen wären notwendig:
50m x 3m
150m x 1,5m
ripper hat Materialmuster von verschiedenen Herstellern, nimmt die mit.
  • Eisbaer macht Zeichnungen von den Konnektoren


Anmerkungen

Rohrlängen

  • Da die meisten Händler Rohrlängen von 3 bzw. 6 m anbieten, würde ich empfehlen, die Längen in etwa soweit anzupassen, daß pro Langrohr möglichst viele Abschnitte entstehen mit möglichst minimalen Restverschnitt.

Hobbes (Diskussion) 21:59, 8. Mär. 2018 (CET)

Belastungsberechnung

  • Statt der Zugfestigkeit, würde ich die Streckgrenze bzw. R verwenden, da wir hier ja auch einen Sicherheitsfaktor einplanen sollten (Bei Bespannung und Montage von schwereren Sachen im Freien, dann kommen noch Winddrücke, dynamische/statische Belastungen, etc. dazu). Die Annahme von m= 100 kg erscheint mir daher für die Berechnung als zu gering.
  • EN AW-6060 T6 besitzt ein R und ein R. Daraus folgt, daß in der oberen farbigen Tabelle weitere zwei grüne Felder wegfallen würden und nur noch der Wert übrigbleiben würde.
  • Obige Berechnung hat reox unter der Annahme getroffen, daß die Kraft mittig auf der Rohrlänge angreift. Greift die Kraft jedoch extrem nahe bei einem Knotenpunkt an, ist zu überlegen, wie dieser Knoten auszuführen ist (Montagepunkt direkt am Rohr z.b: duchgesteckte Schraube), damit es nicht zu einem Ausleiern am Rohrende kommt.

Hobbes (Diskussion) 21:59, 8. Mär. 2018 (CET)