Diskussion:Skull: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(nicht statt mate, statt cola)
(nicht statt mate, statt cola)
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
: Nach meiner Beobachtung wurde das einfach aus "Hmmm.. Skull, das will ich auch mal kosten (und sehen wie's im Lab ankommt)" besorgt - freilich kam das aus den Reihen der Koffeinjunkies. Zu Cola und sonstigen Getraenken: die wirds dann nicht mehr geben wenn die Nachfrage schwindet. Wenn "Saft" abgeht, genauer definieren und es wird sich eine Loesung finden. --[[Benutzer:Pk|PK]] 04:30, 24. Mai 2008 (CEST)
 
: Nach meiner Beobachtung wurde das einfach aus "Hmmm.. Skull, das will ich auch mal kosten (und sehen wie's im Lab ankommt)" besorgt - freilich kam das aus den Reihen der Koffeinjunkies. Zu Cola und sonstigen Getraenken: die wirds dann nicht mehr geben wenn die Nachfrage schwindet. Wenn "Saft" abgeht, genauer definieren und es wird sich eine Loesung finden. --[[Benutzer:Pk|PK]] 04:30, 24. Mai 2008 (CEST)
 +
 +
: Es ist ja egal, als welche Alternative Skull getestet wird. Wenn man es haben will, dann will man es, und wenn es einem als Alternative zu Mate nicht schmeckt wird es einem als Alternative zu Cola auch nicht schmecken. Und ich denk auch, dass viel konsumierte Getränke weiter gekauft werden, auch wenn's noch mehr "Alternativen" gibt. Coca Cola ist ja sowieso von Ammersin.

Version vom 24. Mai 2008, 11:54 Uhr

nicht statt mate, statt cola

Ich möchte zu bedenken geben, dass Skull m.E. nicht als Alternative zu Club Mate besorgt wurde, sondern zu Coca Cola. Und imho is alles besser als Coca Cola, auch wenn ich an sich mit koffeinhaltigen Getränken nicht sehr viel anfangen kann und froh bin, dass es endlich mal Saft in kleineren Mengen als 1L gibt. -- Gem 22:30, 22. Mai 2008 (CEST)

Nach meiner Beobachtung wurde das einfach aus "Hmmm.. Skull, das will ich auch mal kosten (und sehen wie's im Lab ankommt)" besorgt - freilich kam das aus den Reihen der Koffeinjunkies. Zu Cola und sonstigen Getraenken: die wirds dann nicht mehr geben wenn die Nachfrage schwindet. Wenn "Saft" abgeht, genauer definieren und es wird sich eine Loesung finden. --PK 04:30, 24. Mai 2008 (CEST)
Es ist ja egal, als welche Alternative Skull getestet wird. Wenn man es haben will, dann will man es, und wenn es einem als Alternative zu Mate nicht schmeckt wird es einem als Alternative zu Cola auch nicht schmecken. Und ich denk auch, dass viel konsumierte Getränke weiter gekauft werden, auch wenn's noch mehr "Alternativen" gibt. Coca Cola ist ja sowieso von Ammersin.