CCCamp2007

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 27. Januar 2007, 18:37 Uhr von Philip (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fünf Tage sind doch nichts, sprach Gott, und schuf die Hacker ... Und Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: Seid furchtbar und vermehrt euch, und füllt das Camp, und macht SIE euch untertan.

WTF?

Von 8. - 12. August 2007 findet wieder das Chaos Communication Camp statt, diesmal nicht auf der Pferdekoppel in Altlandsberg wie die bisherigen zwei, sondern beim Luftfahrtsmuseum in Finowfurt.

Das Metalab unternimmt dieserhalben einen konzertierten Versuch zur massiven Überrepräsentierung österreichischer Gesinnungsgenossen bei dieser Veranstaltung. Es soll uns an nichts fehlen, und deshalb fangen wir möglichst bald an zu planen.

Checkliste

Hier bitte alles hin was so einfällt was organisiert werden müsste, bzw woran wir denken sollten.


Transport

  • AndiS hat einen Sprinter + Anhänger == all our transportation needs
    • er kann aber mit Anhänger nur fahren wenn wer zweiter auch fährt, da 80 km/h

Anreise

  • Der Transporter muss unbedingt zwei (eher drei) Tage vor Start kommen
    • Warum? Für gewöhnlich ist das Gelände dann gesperrt für Zufahrten grosser
    • als auch ca 5-7 Leute zum auspacken/Aufbauen sollten zwei/drei Tage vorher da sein
    • Je früher man kommt, desto mehr spass: zwar ist für gewöhnlich 2-3 Tage vorher noch kein Strom verfügbar, aber das lässt sich fixen

Gerät

  • Strom
    • 2KW Generator + sprit für Aufbau (mit Strom kann man vor dem Abend am 0. Tag nicht rechnen)
    • laaaanges (~100m) Kabel + Stecker um zu Strom zu kommen ohne ins nasse Gras Verlängerungsstecker legen zu müssen
    • Verteilerstecker, jede Menge
  • Küchenzeug
    • 1 Kühlschrank
    • 1-2 kleine backrohre (diese snackdinger)
    • 3-4 Gaskocher oder "richtige" Gaskochplatte mit Gasbombe
    • Töpfe, Pfannen, Plastik/Pappgeschirr
  • Ambiente
    • PA (oder doch nur kleine Anlage?)
    • DMX Controller/RGB Scheinwerfer/Gobos
    • Gasheizkanone (falls es mal kalt wird)
    • "normales" Licht
  • Ventilatoren

Mobiliar

  • Nazi Sofa (um das isses eh nicht schad) mit Überwurf
  • Luftsessel
  • "Teppiche" (oder was ähnliches) um den Boden der Lounge abzudecken
  • Bierzelttische/Bänke
  • Decken/Überwürfe

Zelte

  • zwei - drei grosse Sonnensegel für die Lounge (zur Seite hin offen)
    • Große Masten um diese aufzuspannen
    • viele Leinen + Heringe
    • ein Spaten
  • ein grosses Zelt (ca 40qm) für Metalab Hackcenter (Biertische rein)
    • so ein bundesheerding waer cool

Aufbau

  • weiter weg von Klos (pfui ;)
  • Platz für Lounge inmitten der Zeltstadt freihalten, Zeltausgänge in Richtung Mitte
    • zeltstadt neben (einem) hauptweg

Procedures

  • Müllmanagement
    • Genug Müllsäcke und Müllständer mitnehmen
    • Vorher Liste machen wer wann Müll aufräumt
    • im Müll leben ist echt grausig, wär schön wenn wirs schaffen würden, ab dem 3. Tag uns immer noch wohl fühlen zu können...
  • Frühstück machen
    • abwechselnd Frühstücksdienst?
  • Abendessen machen
  • Rechtzeitig essen kaufen

Netzwerk

  • vergesst (!) Wlan
  • Genug Patchkabel mitnehmen + eigenen Switch
  • Man kann organisieren dass man einen eigenen Switch bekommt wenn man eine gute Lage bzw viele User hat

Persönliches Zeug

  • nehmt viele Feuchttücher und Klopapier mit (kein Scherz)
  • geduscht wird für gewöhnlich kalt. fällt uns da ein hack ein (ausser feuchttücher)? Badewanne mitnehmen?

Links