2019-07-12 GV-Antraege

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anträge

Antrag #1

Uberhaxlor beantragt eine Abstimmung über Auflösung des Vereins Metalab laut § 16 der Vereinsstatuen. Grund: Vereinszweck ist, wie in § 2 der Vereinsstatuen festgelegt, nicht mehr erfüllt.

According to section §16 of the bylaws(german version), Uberhaxlor is calling for a vote on the dissolution of the nonprofit organization Metalab for the following reason: Purpose of the nonprofit organization Metalab as stated in Section §2 of its bylaws(german version) is no longer being fulfilled.


Antrag #2

naxx beantragt eine Abstimmung über "Die Mitglieder des Vereines gestatten und ermächtigen es dem Vorstand, für die nächsten 42 Werktage beliebige Mitglieder dauerhaft aus dem Verein ohne Angabe von Gründen auszuschließen".


Antrag #3

naxx beantragt eine Abstimmung über "Die Mitglieder des Vereines gestatten dem Vereinsmitglied 'Naxx' (ggf. auch in der Funktion als Rechnungsprüfer) den Warenautomaten im Hauptraum zu betreiben.".

Antrag #4

von redplanet | Änderung auf Github

Statutenänderungsantrag zur Generalversammlung

Änderung von §7 Abs. 1 auf:

Die Mitglieder sind berechtigt, an allen Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen und die Einrichtungen des Vereins zu beanspruchen. Eine Ausnahme bilden Maßnahmen zur Förderung von im Vereinsleben unterrepräsentierten Personengruppen. Das Stimmrecht in der Generalversammlung sowie das aktive und passive Wahlrecht stehen nur ordentlichen Mitgliedern zu.

Antrag #5

von redplanet | Bitte lesen: Eläuterung und FAQ


Die Generalversammlung möge beschließen, die Räumlichkeiten des Metalabs für bestimmte Zeiträume bewusst im Sinne der Genderdiversität nur für bestimmte Personengruppen zu öffnen.

Diese Maßnahme wird zur nächsten ordentlichen Generalversammlung evaluiert. Das Terminmanagement übernimmt die Anlaufstelle unter Berücksichtigung regelmäßiger Events und in Absprache mit Mitglidern des Vorstands. Die Termine müssen mindestens 14 Tage im voraus im Metalab Kalender angekündigt werden.

Ausschließlich folgende Personen dürfen zu diesen Terminen im Vereinslokal anwesend sein:

1. Frauen, Non-Binaries und Trans-männer

2. Männer, die explizit auf Wunsch von in Punkt 1 genannten Personen eingeladen werden um bei Projekten mitzuwirken

3. Vorstandmitglieder zur Ausübung ihrer Vorstandstätigkeit


Antrag #6

von phantasus

Statutenänderungsantrag zur Generalversammlung

Änderung von §7 Abs. 1 auf:

Die Mitglieder sind berechtigt, an allen Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen und die Einrichtungen des Vereins zu beanspruchen. Eine Ausnahme bilden Maßnahmen zur Förderung von im Vereinsleben unterrepräsentierten Personengruppen, diese Maßnahmen müssen jährlich bei der Generalversammlung auf Tauglichkeit überprüft und durch eine einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder erneut bestätigt werden. Das Stimmrecht in der Generalversammlung sowie das aktive und passive Wahlrecht stehen nur ordentlichen Mitgliedern zu.

Dieser Antrag gilt nur, wenn der Antrag #4 von redplanet bezüglich einer Statutenänderung mit dem Ziel den Text "Eine Ausnahme bilden Maßnahmen zur Förderung von im Vereinsleben unterrepräsentierten Personengruppen" in §7 Abs. 1 einzufügen.

Begründung

Maßnahmen die nicht überprüft werden, ob sie das leisten was sie sollen, und nicht von der Gemeinschaft getragen werden, schädigen die Gemeinschaft des Metalabs. Daher sollen diese regelmäßig begutachtet werden und auch regelmäßig bestätigt werden.


Antrag #7

von pk

Sollte Antrag #4 und #5 beschlossen werden, so ist die dort skizzierte Veranstaltung "womans-only-day" auf 4h im Monat zu begrenzen. (Beispiel: 18:30-22:30)


Antrag #8

von pk

Sollte Antrag #4 und #5 beschlossen werden: Die dort skizzierte Veranstaltung "womans-only-day" soll thematisch weitgehend mit Zweck und den Zielen des Vereins Metalab konform gehen.

Wie sonst auch hat zumindest ein ordentliches Mitglied als Keymember im Lab ständig anwesend zu sein.

Antrag #9

von Basti

Umbenennung des Vereins auf "Cyberverein Metalab"

Antrag #10

von nini

Restrukturierung

Der Zweck dieses Antrages ist die Anregung des Vereinslebens durch eine Anpassung der Entscheidungsfindungsprozesse im Metalab. Konkret sieht dieser Vortrag zwei große Änderungen vor:

1. Der Jour-Fixe wird formalisiert. Genauer gesagt wird eine Generalversammlung planmäßig alle 2 Wochen vorgesehen und die Einberufung erleichtert. Der derzeitige Jour-Fixe wird dadurch auf einer formellen Ebene zu dem, was er praktisch bereits derzeit ist: Das höchste Entscheidungsgremium im Metalab-Alltag.

 Wie bei jeder anderen Generalversammlung auch sind dann beim Jour-Fixe nur mehr ordentliche Mitglieder stimmberechtigt. Gepaart mit Punkt 2 findet dadurch eine Selbstreglementierung der Entscheidungen und des Wachstums des Metalabs statt. Wer sich an den Entscheidungen im Metalab beteiligen will, muss sich zuerst als verlässlicher Teil der Community herausgestellt haben.

2. Über die Aufnahme von ordentlichen Mitgliedern entscheidet zukünftig die neue, regelmäßige Generalversammlung. Fördermitgliedschaften werden weiterhin als nicht stimmberechtigte, aber zahlende Mitglieder geführt.

 Dadurch entsteht ein neuer Mitgliedswerdungsprozess: Wer neu ins Metalab kommt, lernt den Raum zuerst als Nicht-Mitglied kennen (und hoffentlich schätzen), kommt dann regelmäßiger ins Lab und wird Fördermitglied, um sich an der Erhaltung des Metalabs zu beteiligen. Erst wenn sich herausstellt, dass es sich um einen verlässlichen, neuen Teil der Community handelt, wird die ordentliche Mitgliedsschaft angeboten.

Konkrete Statutenänderungen enthalten in diesem Antrag:

  • Ehrenmitgliedschaft gestrichen
  • Fördermitglieder explizit nicht stimmberechtigt
  • Aufnahme ordentlicher Mitglieder durch GV
  • Verkürzung der Ausschlussfristen bei Zahlungsverzug
  • Mitgliederversammlung -> Generalversammlung (kosmetisch)
  • Finanzinformationen Vorstand -> GV nur einmal pro Jahr (nicht bei jeder GV)
  • GV alle 2 Wochen (Jour Fixe -> GV)
  • GV-Einladung nur 1 Woche vorher über intern@ notwendig
  • Statutenänderungen und Auflösung nur durch Beschluss von zwei aufeinanderfolgender GVs
  • Obfrau/Obmann -> Vorsitzende/r (kosmetisch)
  • Einfache Vorstandsmitglieder statt gewählter Stellvertreter/innen (Vorstand kann dann selbst intern Stellvertreter/innenrollen verteilen)
  • Enthebung/Rücktritt von einfachen Vorstandsmitgliedern unmittelbar wirksam (nicht erst mit Nachbesetzung)

Für Änderungen am Statutentext siehe Pull Request auf Github.


Antrag #n