Metaday 71

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
{| style="width: 30em; font-size: 90%; border: 1px solid #aaaaaa; background-color: #eee; color: black; margin-bottom: 0.5em; margin-left: 1em; padding: 0.2em; float: right; clear: right; text-align:left;"

| style="text-align: center; background-color:#ccccff;" colspan="2" |Metaday 71 |- |colspan="2" align="center"| No-Logo.png |- |wann: |2016-10-28, 19:30 |- |Location: |Hauptraum |- |Involvierte: |Hetti, leyrer, pepi |- |Rubrik: |Metaday |- |Kostenbeitrag: |0€ |- |Status: |active |- |Beschreibung: |Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch. |- | Zuletzt aktualisiert: | 28.10.2016 |- |

|}
Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.


Das Metalab lädt herzlich zum Metaday #71
am Freitag, den 28. Oktober 2016, 19:30 (Beginn 20:00)
im Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien - Eintritt frei


The Ghost of Transhumanism

Vortragende:    Sarah Spiekermann, Homepage
Johannes Hoff, Wikipedia

Dies ist eine Einladung zu einem philosophischen Abend: Auf Englisch wird ein Manifest vorgelesen. Es ist ein philosophisches Manifest und es trägt den Titel „The Ghost of Transhumanism and the Sentience of Existence“.

Das Manifest wurde in diesem Sommer von 5 international renommierten Philosophen geschrieben und attackiert den Transhumanismus und die Idee wir Menschen seien einfach nur Informationsobjekte. Es rückt zurecht, wer wir Menschen wirklich sind. Kreaturen der Bedeutung.

Im Anschluss an die Lesung wird mit den Teilnehmern über die Inhalte des Manifests auf Deutsch oder Englisch diskutiert.


Empfohlene Lektüre:


Lightning Talks

Lightning Talks sind Kurzvorträge. Hier sollen aktuelle Ideen, Projekte, und vor allem Work-in-Progress vorgestellt werden. Die Dauer der Vorträge ist auf 5 Minuten begrenzt.


Wer? Was? Beamer? record?
Sourcerer: Altium2KiCad Konvertieren von Schaltplänen
Sourcerer: Samsung SSDs reparieren
ripper & phaer: Abenteuer Kassomat
* redplanet: RSUV
* …
* …


Afterwards

Come-Together, opt. mit Buffet, Wein, Bier, Mate, ... sowie Ambient/Downtempo Chillout Musik.