Metaday 27

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.


Das Metalab lädt herzlich zum Metaday #27
am Freitag, den 6. November 2009, 19:30 (Beginn 20:00)
im Metalab, Rathausstrasse 6, 1010 Wien – Eintritt frei

Gesundheitsdatenschutz

Vortragender:    Dr.med. Andreas von Heydwolff
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeut in Wien
www.sandpsych.at

"Take a group of people who know nothing about Healthcare IT & let them convince you that they can sort it all out if you give them enough money & you have a disaster waiting to happen."

Dieses im Sommer gefundene Posting eines britischen Arztes deutet die Abgründe an, die hinter der Vorstellung einer schönen neuen Gesundheits-IT-Welt lauern. Doch wie sieht es derzeit bei uns in Österreich wirklich aus? Die Problembereiche sind nicht neu, und das Feld wird vor allem von Politik und Wirtschaft beackert. Der Vortrag gibt im Kontrast dazu einen Überblick aus der Sicht eines betroffenen Anwenders und interessierten Beobachters der Health-IT-Entwicklungen und geht ein auf die Planung und Umsetzung von IT-Strukturen im Gesundheitswesen in Österreich und anderen europäischen Ländern seit den 1990er Jahren. Die Darstellung erfolgt vor dem Hintergrund von Erfahrungen auch aus Großbritannien und den USA, wo Gefährdungen bereits seit Jahren breit diskutiert werden und viele Probleme stärker im öffentlichen und fachlichen Bewusstsein lebendig und Missbräuche gut dokumentiert sind.


Zur Person: Berufliche Stationen des Referenten waren nach dem Medizinstudium in Frankfurt am Main und Wien Kliniken in Wien, Deutschland und der Schweiz sowie Praxisjahre in Salzburg und Bad Reichenhall (Bayern). Technisches Interesse und regelmäßiges Einfrieren von Windows 98 führten im Jahr 2000 zur bis heute genussvollen Arbeit mit Linux. Seit 2002 arbeitet er in Wien als Kassenarzt. Das Verständnis von IT einerseits und der Psyche mit ihrem Bedürfnis nach Schutz der Ärztin-Patient-Beziehung andererseits waren 1996 der zündende Funke für das anhaltende Interesse am Gesundheitsdatenschutz aus der technischen Perspektive sowie auf der Ebene von Beziehungen. Inspirierend für diese Arbeit war besonders die vom Referenten ins Deutsche übersetzte policy „Security in Clinical Information Systems“, die Ross Anderson et al. 1996 für die British Medical Association (BMA) verfassten. Die policy und weitere einschlägige Links sind zu finden unter [1].


UPDATE: Video-Mitschnitt bei ustream.tv

Lightning Talks

Lightning Talks sind Kurzvorträge. Hier sollen aktuelle Ideen, Projekte, und vor allem Work-in-Progress vorgestellt werden.
Die Dauer der Vorträge ist auf 5 Minuten begrenzt.

Vorschläge für Lightning Talks bitte hier eintragen und ob man mit einer Audio/Video-Aufnahme einverstanden ist. Wird der Beamer benötigt? (Bitte im Vorfeld selbst um passenden Adapter für 15-poligen VGA Mini-Sub-D-Stecker kümmern!) Reihenfolge subject to change:


UPDATE: Video-Mitschnitt bei ustream.tv

Wer? Was? Beamer? record?
* cypher: Processing (Introduction to Processing Workshop)
* Luca: #unsereuni
* nex: Veranstaltungstipp: SUBOTRON feiert 5 Jahre
* /ol: Der aktuelle SSL-Bug
* Pepi: Kommendes Cocoaheads Wien Treffen - Vortrag: Versionskontrolle; Jetzt Neu: Cocoaheads Graz!
Browser genügt
* Tom über den World Usability Day Vienna


Afterparty

Buffet, Wein und Ambient/Downtempo Chillout Musik