Tim Turbo: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bezug zum Metalab)
K
 
(4 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 10: Zeile 10:
 
|hidden=false|true
 
|hidden=false|true
 
}}
 
}}
Tim Turbo ist eine Parodie auf den Klassiker "Tom Turbo", auf Österreich und eh alles. Besonders werden die Film- und Unterhaltungsindustrie im europäischen Raum und "die GIS" in die Mangel genommen. Auch oft kontroverse oder problematische Themen wie häusliche Gewalt, Drogenkonsum und Missbrauch werden kritisch in Form eines surrealen Plots beleuchtet. Die Serie verwendet als Stilmittel filmische Referenzen auf Klassiker wie ''Pulp Fiction'', ''2001'', ''A Nightmare on Elm Street'' oder ''Aterix & Oberlix''.
+
Tim Turbo ist eine Parodie auf den Klassiker "Tom Turbo", auf Österreich und eh alles. Besonders werden die Film- und Unterhaltungsindustrie im europäischen Raum und "die GIS" in die Mangel genommen. Auch oft kontroverse oder problematische Themen wie häusliche Gewalt, Drogenkonsum, Missbrauch und Rechtspopulismus werden kritisch in Form eines surrealen Plots beleuchtet. Die Serie referenziert auf Klassiker wie ''Pulp Fiction'', ''2001'', ''A Nightmare on Elm Street'', ''Das weiße Band'' und ''Asterix & Obelix'' sowie auf TV Formate wie ''Friends'', ''Star Trek'', ''Pumukel'' und ''Saturday Night Fever''.
  
Die Serie wird [https://www.youtube.com/channel/UCmyrdQ0QZcd379GREeEIOBA auf Youtube publiziert] und erfreut sich einer sehr aktiven Community. So gibt es zum Beispiel bereits ein [http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=561618166 RPG] welches von Fans entwickelt wurde.
+
Die Serie wird [https://www.youtube.com/channel/UCmyrdQ0QZcd379GREeEIOBA auf Youtube publiziert] und erfreut sich an einer sehr aktiven Community. So gibt es zum Beispiel bereits ein [http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=561618166 RPG] welches von Fans entwickelt wurde.
  
 
Am 5. Mai 2017 erscheint die 15. Episode, welche auch im Metalab in Form eines Public Viewings präsentiert wird.
 
Am 5. Mai 2017 erscheint die 15. Episode, welche auch im Metalab in Form eines Public Viewings präsentiert wird.
Zeile 18: Zeile 18:
 
== Bezug zum Metalab ==
 
== Bezug zum Metalab ==
  
In der Episode [https://www.youtube.com/watch?v=HSeo-UhQJCs "Zurück in die 80er"], welche die Entstehungsgeschichte von Tim, dem Ventilator mit 111 Tricks beleuchtet, diente der [[Hauptraum]], das [[WEL]] und die [[HM]] als Kulisse für das geheime Untergrundlabor. Die [[Telefonzelle]] wird dabei im Stil von ''Matrix'' als Eingang verwendet.
+
In der Episode [https://www.youtube.com/watch?v=HSeo-UhQJCs "Zurück in die 80er"], welche die Entstehungsgeschichte von Tim - dem sprechenden Ventilator mit 111 Tricks - beleuchtet, diente der [[Hauptraum]], das [[WEL]] und die [[HM]] als Kulisse für das geheime Untergrundlabor. Die [[Telefonzelle]] wird dabei im Stil von ''Matrix'' als Eingang verwendet.

Aktuelle Version vom 3. Mai 2017, 16:50 Uhr

Tim Turbo Public Viewing Folge 15
Z-DWLPvs.jpg
05.05.2017, 20:00
Lounge (Ausweichraum bei großem Andrang: Hauptraum)
User:elschi, User:redplanet
Party
free
active
Zuletzt aktualisiert: 03.05.2017

Tim Turbo ist eine Parodie auf den Klassiker "Tom Turbo", auf Österreich und eh alles. Besonders werden die Film- und Unterhaltungsindustrie im europäischen Raum und "die GIS" in die Mangel genommen. Auch oft kontroverse oder problematische Themen wie häusliche Gewalt, Drogenkonsum, Missbrauch und Rechtspopulismus werden kritisch in Form eines surrealen Plots beleuchtet. Die Serie referenziert auf Klassiker wie Pulp Fiction, 2001, A Nightmare on Elm Street, Das weiße Band und Asterix & Obelix sowie auf TV Formate wie Friends, Star Trek, Pumukel und Saturday Night Fever.

Die Serie wird auf Youtube publiziert und erfreut sich an einer sehr aktiven Community. So gibt es zum Beispiel bereits ein RPG welches von Fans entwickelt wurde.

Am 5. Mai 2017 erscheint die 15. Episode, welche auch im Metalab in Form eines Public Viewings präsentiert wird.

Bezug zum Metalab

In der Episode "Zurück in die 80er", welche die Entstehungsgeschichte von Tim - dem sprechenden Ventilator mit 111 Tricks - beleuchtet, diente der Hauptraum, das WEL und die HM als Kulisse für das geheime Untergrundlabor. Die Telefonzelle wird dabei im Stil von Matrix als Eingang verwendet.