Archiv:Tabletoppers: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „= Tabletoppers = Willkommen auf der Seite der Tabletop Gamers (kurz: Tabletoppers), wo Spiele in einer Form zelebriert werden, die schon vor Jahrtausenden ent…“)
 
(20 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Game Development}}
 
= Tabletoppers =
 
= Tabletoppers =
  
Zeile 4: Zeile 5:
  
 
[[Datei:663px-Maler_der_Grabkammer_der_Nefertari_003.jpg|200px|thumb|right|Maler der Grabkammer der Nefertari<br>[https://en.wikipedia.org/wiki/File:Maler_der_Grabkammer_der_Nefertari_003.jpg Quelle:Wikipedia]]]
 
[[Datei:663px-Maler_der_Grabkammer_der_Nefertari_003.jpg|200px|thumb|right|Maler der Grabkammer der Nefertari<br>[https://en.wikipedia.org/wiki/File:Maler_der_Grabkammer_der_Nefertari_003.jpg Quelle:Wikipedia]]]
 +
 +
Das Ziel dieser Gruppe ist es kurzgefasst, Leute im Metalab zusammen zu bringen, damit hier mehr Gesellschaftsspiele gespielt werden. Hier soll der Fokus vor allem dabei sein, neue interessante Spiele vorzustellen, aber es wird auch niemand von Spielen wie Uno oder Siedler von Catan abgehalten!
 +
 +
'''[[Tabletoppers/Gruppenfindung|zur Anmeldeseite ➡]]''' (inklusive Wunschliste!)
  
 
== Warum? ==
 
== Warum? ==
  
In letzter Zeit wurde von mehreren Quellen das goldene Zeitalter der Brettspiele ausgerufen ([http://vimeo.com/52293009 hier ein Video von einem guter Vortrag zu dem Thema]). In den letzten 5 Jahren gab es eine Verschmelzung von zwei Strömungen, der europäischen und amerikanischen:
+
In letzter Zeit wurde von mehreren Quellen das goldene Zeitalter der Brettspiele ausgerufen ([http://vimeo.com/52293009 hier ein Video von einem guter Vortrag zu dem Thema] – anschauen!). In den letzten 5 Jahren gab es eine Verschmelzung von zwei Strömungen, der europäischen und amerikanischen:
  
 
=== Europäische Spiele ===
 
=== Europäische Spiele ===
Zeile 14: Zeile 19:
  
 
* einfache Regeln, die ein komplexes Gameplay erzeugen
 
* einfache Regeln, die ein komplexes Gameplay erzeugen
* alle Spiele sind permanent dabei, der Gewinner wird erst ganz am Schluss ermittelt
+
* alle Spielenden sind permanent dabei, Gewinnende werden erst ganz am Schluss ermittelt
 +
* hübsche Gestaltung, die physikalische Komponente ist wichtig
  
 
=== Amerikanische Spiele ===
 
=== Amerikanische Spiele ===
Zeile 20: Zeile 26:
 
Hier kann man z.B. die Warhammer-Spiele als klassisches Beispiel nehmen:
 
Hier kann man z.B. die Warhammer-Spiele als klassisches Beispiel nehmen:
  
* hübsche Gestaltung, oft Miniaturen statt anonymen Holzklötzen
 
 
* tiefere Backstory und eine Geschichte, die sich beim Spielen entwickelt
 
* tiefere Backstory und eine Geschichte, die sich beim Spielen entwickelt
  
Zeile 33: Zeile 38:
 
Wie viele Tabletop-Spiele habt ihr daheim liegen, die ihr gerne mal ausprobieren wollt, aber bisher noch nicht genug interessierte Leute gefunden habt? Wie viele ältere Spiele würdet ihr gerne wieder mal erleben?
 
Wie viele Tabletop-Spiele habt ihr daheim liegen, die ihr gerne mal ausprobieren wollt, aber bisher noch nicht genug interessierte Leute gefunden habt? Wie viele ältere Spiele würdet ihr gerne wieder mal erleben?
  
Diese Seite dient als Plattform für euch, solche Gelegenheiten zu organisieren. Jedes Spiel hat eineN SpieleleiterIn, der/die für die Organisation zuständig ist ([Benutzer:Anlumo|anlumo] wird aber am Anfang aushelfen wenn das gewünscht ist). Hier sind die Regeln für SpieleleiterInnen:
+
Diese Seite dient als Plattform für euch, solche Gelegenheiten zu organisieren. Jedes Spiel hat eineN SpieleleiterIn, der/die für die Organisation zuständig ist ([[Benutzer:Anlumo|anlumo]] wird aber am Anfang aushelfen wenn das gewünscht ist). Hier sind die Regeln für SpieleleiterInnen:
  
* Das Spiel muss im Besitz des/der SpieleleitersIn sein, oder zumindest ausgeborgt in der eigenen Verantwortung.
+
* Das Spiel muss im Besitz von Spielleitenden sein, oder zumindest ausgeborgt in der eigenen Verantwortung.
 
* Die Regeln müssen dieser Person vorab bekannt sein, d.h. kein stundenlanges Regeln lesen bei der Veranstaltung (das ist nicht das Spielefest!). Nachschlagen bei Tabellen und Sonderfällen ist aber ok.
 
* Die Regeln müssen dieser Person vorab bekannt sein, d.h. kein stundenlanges Regeln lesen bei der Veranstaltung (das ist nicht das Spielefest!). Nachschlagen bei Tabellen und Sonderfällen ist aber ok.
 
* Der/die SpieleleiterIn muss das Spiel allen Teilnehmern bei der Veranstaltung erklären können.
 
* Der/die SpieleleiterIn muss das Spiel allen Teilnehmern bei der Veranstaltung erklären können.
  
Wie läuft das ganze nun ab? Jemand, der eins seiner/ihrer Spiele gerne ausprobieren möchte, trägt sich auf dieser Seite unten ein, mit Namen des Spiels, wie lange eine typische Session dauert, wie viele SpielerInnen gesucht werden und vielleicht einen Link zu mehr Informationen dazu (z.B. auf [http://boardgamegeek.com/ Board Game Geek]). Interessierte Leute können sich dann anmelden dazu. Wenn genug Leute da sind, wird ein Termin ausgemacht, z.B. via [http://doodle.com/ doodle]. Dann kann es los gehen!
+
Wie läuft das ganze nun ab? Jemand, der eins seiner/ihrer Spiele gerne ausprobieren möchte, trägt sich auf [[Tabletoppers/Gruppenfindung|der Unterseite]] ein, mit Namen des Spiels, wie lange eine typische Session dauert, wie viele SpielerInnen gesucht werden und vielleicht einem Link zu mehr Informationen dazu (z.B. auf [http://boardgamegeek.com/ Board Game Geek]) — Vorlage ist dort vorhanden. Interessierte Leute können sich dann anmelden dazu. Wenn genug Leute da sind, wird ein Termin ausgemacht, z.B. via [http://doodle.com/ doodle]. Dann kann es los gehen!
  
Empfehlungen: Die Bibliothek im Metalab ist gut geeignet dazu, und Sonntage sollten auch ganz gut für so etwas geeignet sein.
+
Empfehlungen: Die Bibliothek im Metalab ist gut geeignet dazu, und Sonntage sollten eher möglich sein (nachdem da generell weniger los ist).
  
 
=== Erlaubte Spiele ===
 
=== Erlaubte Spiele ===
  
Niemand kann euch irgendetwas vorschreiben! Alle Arten von Spiele sind erlaubt: Brettspiele, Würfelspiele, Kartenspiele, Kommunikationsspiele (wie z.B. Werwolf), etc. Nur auf einem Tisch sitzend sollten sie spielbar sein, sonst sollte das extra organisiert werden aufgrund des erhöhten Aufwands. Für Computerspiele gibts es [wiki:Gaming_Jour_Fixe eine eigene Gruppe]! Deswegen heißt diese Gruppe hier auch „Tabletoppers“ und nicht Board Games-irgendwas.
+
Niemand kann euch irgendetwas vorschreiben! Alle Arten von Spiele sind erlaubt: Brettspiele, Würfelspiele, Kartenspiele, Kommunikationsspiele (wie z.B. Werwolf), etc. Nur auf einem Tisch sitzend sollten sie spielbar sein, sonst sollte das extra organisiert werden aufgrund des erhöhten Aufwands. Für Computerspiele gibts es [[Gaming_Jour_Fixe|eine eigene Gruppe]]! Deswegen heißt diese Gruppe hier auch „Tabletoppers“ und nicht Board Games-irgendwas.
 
+
  
=== Vorlage ===
+
Selbst erfundene Spiele sind natürlich auch erlaubt!
  
==== MeinTollesSpiel ====
+
Weiters sind Wiederholungen auch eine gute Idee, wenn sich genug Leute finden.
  
* '''OrganisatorIn''': [[Benutzer:anlumo|anlumo]]
+
[[Kategorie:UserGroup]]
* '''Dauer''': 1-3h
+
[[Kategorie:Department_of_Games]]
* '''Mehr Informationen''': [http://boardgamegeek.com/boardgame/129437/legendary-a-marvel-deck-building-game Board Game Geek]
+
* '''Spieleranzahl''': 4
+
  * [[Benutzer:anlumo|anlumo]]
+
  * …
+
  * …
+
  * …
+

Version vom 24. Dezember 2012, 12:05 Uhr

Tabletoppers

Willkommen auf der Seite der Tabletop Gamers (kurz: Tabletoppers), wo Spiele in einer Form zelebriert werden, die schon vor Jahrtausenden entwickelt wurde.

Maler der Grabkammer der Nefertari
Quelle:Wikipedia

Das Ziel dieser Gruppe ist es kurzgefasst, Leute im Metalab zusammen zu bringen, damit hier mehr Gesellschaftsspiele gespielt werden. Hier soll der Fokus vor allem dabei sein, neue interessante Spiele vorzustellen, aber es wird auch niemand von Spielen wie Uno oder Siedler von Catan abgehalten!

zur Anmeldeseite ➡ (inklusive Wunschliste!)

Warum?

In letzter Zeit wurde von mehreren Quellen das goldene Zeitalter der Brettspiele ausgerufen (hier ein Video von einem guter Vortrag zu dem Thema – anschauen!). In den letzten 5 Jahren gab es eine Verschmelzung von zwei Strömungen, der europäischen und amerikanischen:

Europäische Spiele

Ein klassisches Beispiel hierfür ist Siedler von Catan:

  • einfache Regeln, die ein komplexes Gameplay erzeugen
  • alle Spielenden sind permanent dabei, Gewinnende werden erst ganz am Schluss ermittelt
  • hübsche Gestaltung, die physikalische Komponente ist wichtig

Amerikanische Spiele

Hier kann man z.B. die Warhammer-Spiele als klassisches Beispiel nehmen:

  • tiefere Backstory und eine Geschichte, die sich beim Spielen entwickelt

Moderne Spiele (2005+)

Heutzutage werden diese guten Eigenschaften kombiniert, und man erhält Spiele, die den Markt in den letzten Jahren explodieren haben lassen.

Das Ziel der Tabletoppers ist jetzt, diese auszuprobieren!

Modus Operandi

Wie viele Tabletop-Spiele habt ihr daheim liegen, die ihr gerne mal ausprobieren wollt, aber bisher noch nicht genug interessierte Leute gefunden habt? Wie viele ältere Spiele würdet ihr gerne wieder mal erleben?

Diese Seite dient als Plattform für euch, solche Gelegenheiten zu organisieren. Jedes Spiel hat eineN SpieleleiterIn, der/die für die Organisation zuständig ist (anlumo wird aber am Anfang aushelfen wenn das gewünscht ist). Hier sind die Regeln für SpieleleiterInnen:

  • Das Spiel muss im Besitz von Spielleitenden sein, oder zumindest ausgeborgt in der eigenen Verantwortung.
  • Die Regeln müssen dieser Person vorab bekannt sein, d.h. kein stundenlanges Regeln lesen bei der Veranstaltung (das ist nicht das Spielefest!). Nachschlagen bei Tabellen und Sonderfällen ist aber ok.
  • Der/die SpieleleiterIn muss das Spiel allen Teilnehmern bei der Veranstaltung erklären können.

Wie läuft das ganze nun ab? Jemand, der eins seiner/ihrer Spiele gerne ausprobieren möchte, trägt sich auf der Unterseite ein, mit Namen des Spiels, wie lange eine typische Session dauert, wie viele SpielerInnen gesucht werden und vielleicht einem Link zu mehr Informationen dazu (z.B. auf Board Game Geek) — Vorlage ist dort vorhanden. Interessierte Leute können sich dann anmelden dazu. Wenn genug Leute da sind, wird ein Termin ausgemacht, z.B. via doodle. Dann kann es los gehen!

Empfehlungen: Die Bibliothek im Metalab ist gut geeignet dazu, und Sonntage sollten eher möglich sein (nachdem da generell weniger los ist).

Erlaubte Spiele

Niemand kann euch irgendetwas vorschreiben! Alle Arten von Spiele sind erlaubt: Brettspiele, Würfelspiele, Kartenspiele, Kommunikationsspiele (wie z.B. Werwolf), etc. Nur auf einem Tisch sitzend sollten sie spielbar sein, sonst sollte das extra organisiert werden aufgrund des erhöhten Aufwands. Für Computerspiele gibts es eine eigene Gruppe! Deswegen heißt diese Gruppe hier auch „Tabletoppers“ und nicht Board Games-irgendwas.

Selbst erfundene Spiele sind natürlich auch erlaubt!

Weiters sind Wiederholungen auch eine gute Idee, wenn sich genug Leute finden.