SMD Reflow Oven

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 16. März 2013, 07:09 Uhr von Vierlex (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Intro

Der magische overflo hat das Metalab mit einem Reflow Ofen beglueckt! Heute (15.3.13) haben einige Leute bei einem overflo'ischen Workshop damit gelernt umzugehen. Hier die Notizen eines fleissigen Studenten.

was kann das

SMD PCB's von 0.3 mm bis 0.6 mm ohne viel Aufwand löten.

was braucht man

alles in der Plastikbox neben dem Ofen dabei ist. das sollte sein:

  • 3 tolle Pinzetten
  • Lötpaste (NICHT ESSEN, HÄNDE WASCHEN, MANTEL TRAGEN!)
  • 2-teiliges grünes PCB-Einspannbrett
  • Box mit Einweg-Plastikhandschuhen
  • ...

ausserdem wär eine Spachtel anzuraten.

vorgehen

  • fertige dein PCB
  • lasercutte die Lötstellen deines PCB s auf eine bedruckbare Overheadfolie (möglichst dünn)
  • Handschuhe anziehen
  • PCB mit Klei putzen
  • PCB auf das grüne Brett einspannen (sprich mit Gaffer fixieren)
  • gecuttete Overheadfolie GENAUESTENS über dem PCB platzieren.
  • fixiere die Overheadfolie mit Gaffer auf dem Brett
  • platziere eine Wurst... aus Lötpaste entlang der kurzen Seite deines PCB s
  • streiche mithilfe der Spachtel mit gleichmässigem Druck und in einem spitzen Winkel vom Anfang des PCB s, über die Wurst, bis zum Ende des PCB s drüber
    • falls nicht alle Stellen Lötpaste abbekommen haben, Schritt wiederholen, wichtig, von Anfang an drüberstreichen.
  • vorsichtig die Overheadfolie lösen und abziehen
  • kontrolliere die Lötstellen
  • passt alles? dann ab in den Ofen!
    • Ober und Unterhitze einschalten
    • 230°C
    • 60 Minuten
    • und finally auf den SOLDER Knopf drücken.