Regieworkshop: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Wann?)
K (Wann?)
Zeile 12: Zeile 12:
  
 
[[User:Benko]]
 
[[User:Benko]]
 
[[User:citizen428]]
 
  
 
== Einführung ==
 
== Einführung ==

Version vom 16. Februar 2007, 19:33 Uhr

Regie – directing actors

Wann?

Sonntag, 4.Maerz 2007, 11:00 bis ca. 16:00,

  • Teilnahme 15 Euro fuer Nichtmitglieder(inkl. Mittagessen)
  • Metalab-Members frei(Bitte rechtzeitig anmelden, Mittagessen 4.-)

Teilnehmerbeschraenkung 15 Personen!

Anmeldung Mitglieder(Bis Montag 19.02. 09:00)

User:Benko

Einführung

Vorstellung von KINO5 und dem kommenden Kino Kabaret 2007 vom 12. bis 19. Mai in Wien durch Philipp Kaindl

Inhalte des Kurses

  • Umgang mit Schauspielern – wie coacht man am Besten seine Schauspieler – Unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten werden durch besprochen sowie praktisch mit professionellen Schauspielern gezeigt...
  • Planung eines Castings
  • Schauspieler erzählen kurze Anekdoten sowie Erfahrungen bei unterschiedlichen Drehs...
  • Der richtige shot (Bildkomposition) – Überlegung der richtigen Inszenierung, Gestaltung von Vorder- sowie Hintergrund – Möglichkeiten von anderen Einstellungen als, die klassischen master, medium, over the shoulder, close up shots
  • Color Theory – Besprechung von Farbelementen und deren psychologische Wirkung
  • Der richtig Drehort sowie Planung eines Drehs – Überlegung von passenden set design sowie vom Arbeiten mit einem Kompass bis hin zum Handhaben eines Sicherungskasten
  • Verständnis von technischen Grundkenntnissen – Schnitt, 30 Grad Regel – Kamera, short lens, long lens, focus, - Ton, richtiges boomen,
  • Filmbeispiele von unterschiedlichsten Strömungen – deutsches Vorkriegskino, czech new wave, italien neo-realistic cinema, french cinema, asian cinema, iranian cinema, international short films

Leitung

Leopold Leskovar, Studium Universität Wien, New York Film Academy, Filmschool Prague - arbeitete unter anderem im Fernsehbereich sowie für Dokumentar- und independent Feature- Filme. Weiteres war er als teaching assistant für cinematography und editing an der New York Film Academy tätig.