Räume: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 7: Zeile 7:
 
* [[KulinarischeExkursionen|Küche]]: Gemeinsames Kochen und geniessen
 
* [[KulinarischeExkursionen|Küche]]: Gemeinsames Kochen und geniessen
 
* [[Dunkelkammer]]: Fotografien selbst entwickeln, sei es digital oder analog.
 
* [[Dunkelkammer]]: Fotografien selbst entwickeln, sei es digital oder analog.
* [[Medienlabor]]: [[Podcasting]]studio, [http://www.dorfwiki.org/VideoBridge VideoBridge], Mini-Druckerei usw
+
* [[Medienlabor]]: [[Podcasting]]studio, [http://www.dorfwiki.org/wiki.cgi?VideoBridge VideoBridge], Mini-Druckerei usw
 
* [[GoLab]]: Socialising beim ältesten Spiel der Welt, das Computer noch lange schlechter spielen werden als Menschen.
 
* [[GoLab]]: Socialising beim ältesten Spiel der Welt, das Computer noch lange schlechter spielen werden als Menschen.
  

Version vom 10. Mai 2006, 08:37 Uhr

Hier sind konkrete Pläne aufgelistet, was im Metalab alles passieren soll. Diese Einrichtungen, Veranstaltungen und Projekte sind jeweils Interessensgebieten zuordenbar.

Einrichtungen

  • HappyLab / FabLab: Ein Platz zum Selberbasteln von Open Source Hardware. Hier kann man mit modernen Fräsmaschinen, Lasercuttern, und Platinenätzmaschinen fast alles fertigen. Ein Großteil der nötigen Hardware befindet sich bereits im Besitz partizipierender Vereine, wird aber in den Wohnungen von Privatpersonen aufbewahrt.
  • Büro für Geeks: Ein geteilter Arbeitsplatz für Geeks. Hier könnte so manches Startup entstehen.
  • Bibliothek - eine bescheidene Bibliothek zum Sitzen und Schmökern.
  • Küche: Gemeinsames Kochen und geniessen
  • Dunkelkammer: Fotografien selbst entwickeln, sei es digital oder analog.
  • Medienlabor: Podcastingstudio, VideoBridge, Mini-Druckerei usw
  • GoLab: Socialising beim ältesten Spiel der Welt, das Computer noch lange schlechter spielen werden als Menschen.

Veranstaltungen

  • Ein wöchentliches Open Lab (obwohl es ja sowieso immer open ist), bei dem der Verein und aktuelle Tätigkeiten präsentiert werden usw, zu dem man potentielle Sponsoren, Medien, die Nachbarschaft, schüchterne Interessenten usw. einladen kann.
  • DiscordianLectures: Vortragsreihen, Workshops.
  • Filmabend: Ab und zu, zum gemeinsam schauen und anschliessen diskutieren.
  • Gemeinschaftsabendessen
  • Mitgliedstreffen der involvierten Vereine

Infrastrukturprojekte

Projekte