Nonsense (Metasense Mac Client)

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nonsense

wizard23 und Angelo haben in einer Nacht und Nebel Hacksession einen Menüleisten-Client für Mac OS X programmiert.

So könnt ihr die Nerdactivity im Matelab immer (völlig unintrusiv) im Blick behalten.

Die erste Version ist noch recht minimalistisch gehalten, aber bereits stabil und voll funktionstüchtig.

Installation und Benutzung:

  • Einfach zip runterladen, entpacken und Nonsense in euren /Applications Folder legen.
  • Beim ersten Start des Mac-Clients trägt sich jener in die Login Items des momentanen Users ein, sodass er sich nach dem nächsten Neustart automatisch wieder startet. Um Nonsense zu beenden, einfach im Menü 'Quit' auswählen, Nonsense trägt sich automatisch aus den Login Items aus.
  • Es erscheint eine Anzeige in der Menüleiste, die nur aus einer Zahl besteht. Das ist der momentane Aktivitätsindex.
  • Im falle eines Systemausfalles wird ein X angezeigt.

Wie funktioniert Nonsense?

  • Es gibt auf dem Metasense Server einen ganz simplen Webservice, der aus einem TCP Socket besteht, wo man sich hinconnecten kann.
  • Ändert sich der Status, so schreibt der Webservice eine Zahl gefolgt von '\r\n' auf den Socket. Diese Zahl ist der aktuelle Nerdactivity Index.
  • Ihr könnt das auch ausprobieren, wenn ihr keinen Mac habt: telnet kybkreis.org 62341

Download

Nonsense_0.1.zip