Netzwerk/Neu2012: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Test geplant)
(Menschen, die sich zuständig fühlen bzw mitmachen möchten)
Zeile 59: Zeile 59:
 
* [[User:metaz|metaz]]
 
* [[User:metaz|metaz]]
 
* [[Benutzer:Zem|Zem]]
 
* [[Benutzer:Zem|Zem]]
 +
* [[Benutzer:reox|reox]]
  
 
== Nächstes Koordinationstreffen ==
 
== Nächstes Koordinationstreffen ==

Version vom 15. April 2011, 11:27 Uhr

LAN

  • jedenfalls Gbit
  • managebare Infrastruktur
  • Verkabelung auf Tischhöhe (im hauptraum + wel, in der bib auch?)
  • Netzwerk(+Strom?)-Kabeln von der Decke?
  • evtl "ruckzugskabel" cat5

WLAN

  • nocrypt only
Verschlüsselung mit VPN gegebenenfalls?
Habe den Papp-Yeti mit dem Resonanten Briefbeschwerer im Fuß von dem WLan Koffer entfernt. die Link Quality hat sich verbessert, ist aber noch nicht perfekt. Zem 19:51, 12. Feb. 2011 (CET)

Räume

  • Lounge: LAN+WLAN
  • Hauptraum: LAN+WLAN+ein kleiner (4-Port) Gbit Switch pro Tischgruppe
  • Whateverlab: LAN+WLAN
  • Heavy-Machinery-Room: LAN(+WLAN)
  • Bibliothek: LAN+WLAN
  • Chemie-Kammerl: LAN+WLAN
  • Audio-Kammerl: LAN(+WLAN)
  • Küche: LAN+(WLAN)
  • Klo: (LAN+WLAN)
  • Vorraum: ẂLAN+(LAN)
  • Wuzzlerkammerl: LAN+(WLAN)
  • Hof: WLAN?
  • Gehsteig: WLAN?

Uplink

  • Stabilität
  • 8+Mbit down, 2+Mbit up
  • Traffic-Shaping: Ein einzelner User soll nicht die gesamte Bandbreite aufbrauchen können

Offene Fragen (random)

  • Handling des WLAN-Überlast-Problems?
bessere frequenzmultiplexer in dem aps bzw mehr aps aufstellen, bei denen der controller dann ein load-balancing macht ?
  • Welcher Uplink-Provider?
Sil, UPC (kein Shaping mehr), ..?
  • Unterstützung welcher WLAN-Standards?
b abschalten, weil angeblich performanceeinbußen auch bei g, sobald ein b client dranhängt
  • Wie soll das Traffic-Shaping realisiert werden?
  • Welche WLAN-APs?
cisco refurbished (evtl cisco, netgear oder motorola, evtl linksys?
billige aps, die roaming unterstützen, ausprobieren (für ort + anzahl der aps)
evtl http://www.ruckuswireless.com/products
PK hat mit Markus G. von FunkFeuer eine AP Erprobung vereinbart, war selbst dann am 4.4.2011 (Montagstreffen) aber verhindert und am 11.4. war Markus nicht in Wien. Billige Hardware, gute Erfahrung, stabil. Erprobung insbesonders hinsichtl. Abdeckung und heavy use/viele gleichzeitige User.
  • Ein Accesspoint pro Raum?
  • WLAN Channelproblematik
  • Funkfeuer
Status?
Was damit machen?

TODO

  • Bestandsaufnahme LAN
  • Bestandsaufnahme WLAN
  • Offene Fragen klären

Menschen, die sich zuständig fühlen bzw mitmachen möchten

Nächstes Koordinationstreffen

tbd