Netzwerk/IPv6

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
< Netzwerk
Version vom 28. November 2013, 22:02 Uhr von Pepi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Standardmässige automatische Konfiguration

IPv6 wurde in der Nacht von 15/16 Februar 2013 freigeschaltet.

Adressen in Range 2001:858:5:3a23::/64 werden zugeteilt.

Stateless address autoconfiguration und DHCPv6 sind aktiv.

Um keine Rechner mit IPv6 im Internet zu exponieren werden keine Requests aus dem Internet auf unsere IPv6 Adressen im (DHCPv6) Bereich 2001:858:5:3a23:: weitergeleitet sondern am Firewall gedropped.

Notizen zur Erreichbarkeit von Aussen

Ein weiteres Subnet (2001:858:5:3a42::) steht zur Verfügung stehen welches auch aus dem Internet erreichbar ist.

Wer möchte kann sich selbst statisch in diesem Bereich eine, oder auch paar tausend, IPs nehmen um Services per IPv6 auch vom Internet erreichbar auf dem eigenen Laptop anbieten zu können. Per AAAA DNS records kann so beispielsweise auch diese Erreichbarkeit vereinfacht werden.

Wichtig

  • Wenn Du Deinem Gerät eine IP im 2001:858:5:3a42:: Bereich gibst mußt Du Dich selbst um Firewalling und so weiter kümmern!
  • Es gibt keine Einschränkungen von Protokollen oder sonstigen Dingen.
  • Mit einer solchen IP hängst Du ungefiltert und direkt im Internet. (So wie am Chaos Communication Congress, aber nur über IPv6.)

Statische Konfiguration

  • Router: 2001:858:5:3a23::23
  • DNS über IPv6: 2001:858:5:3a23::23
  • Dynamic Subnet: 2001:858:5:3a23::/56
  • Static globally reachable Subnet: 2001:858:5:3a42::/56 Please document in Netzwerk/Adressen!
  • Static not globally reachable Subnet: 2001:858:5:3a13::/56 Please document in Netzwerk/Adressen!

See also

Open IPv6 tickets.