Nerdbörsel

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 11. April 2013, 22:04 Uhr von Vierlex (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

huch?

projekt zur erstellung eines von handgemachten geldbörsels für den organisierten nerd

was solls können?

  • stabil sein
  • fach für flache usb sticks
  • fach für sim karten
  • medikamente (irgendwo müssen die antiallergika platz haben)
  • plastikkarten nanona
  • monehy fächer
  • kupfergeflecht RFID abschirmung

ideen

  • leder
  • flexible hartplastik inlays für stabilität
  • eigene fächer mit fixer höher für usbsticks / meds
  • für medikamente an der längsten seite der geldbörse ein zip zu einer dünnen tasche mit vielen unterteilungen für je 1 oder 2 medikamente
  • How to Make a Wallet That Will Last the Rest of Your Life
  • wie wäre es mit 2 getrennten haelften die man bei bedarf zusammenstueckeln kann? die idee dahinter ist, wichtiges zeug(wichtige plastikkarten, papiergeld, meds) immer an einem sicheren platz am körper zu haben, als der uebliche plastikkram oder kleingeld das nicht so wichtig ist, sowie andere 2nd priority dinger das boersl unnoetig aufzublaehen. den zweiten teil kann man sonstwo hinstecken (höhö). ja? nein? (inspiriert durch ein gespräch mit Zwax

interessierte