Metaday 01: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Lightning Talks)
(24 dazwischenliegende Versionen von 10 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschliessend gibt es Platz für Lightning Talks, wo aktuelle Projekte und Ideen aller Besucher vorgestellt werden können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.
+
===   ===
 +
''Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.''
  
Das Metalab lädt ganz herzlich zum ersten Metaday am
 
  
'''Freitag, dem 2. März, 19:30''' im<br />
+
<div style="font-size:larger;">Das Metalab lädt ganz herzlich zum ersten Metaday</div>
'''Metalab'''<br/>
+
{|width="100%"
'''Rathausstrasse 6, 1010 Wien'''<br/>
+
|
 +
: am '''Freitag''', den '''2. März''' 2007, 19:30<br />
 +
: im Metalab, [[Lage|Rathausstrasse 6]], 1010 Wien
  
Als erster Vortragender ist Starbug vom CCC Berlin geladen, der sich seit Jahren mit den Schwächen biometrischer Systeme auseinandersetzt. Im Vortrag wird erklärt und direkt demonstriert, wie leicht sich handelsübliche biometrische Zugangssysteme umgehen lassen.
 
  
[[Bild:Small 06-finger+nachbearbeiten.png|thumb|right]]
+
Als erster Vortragender ist '''Starbug''' vom '''[https://berlin.ccc.de/wiki/Hauptseite CCC Berlin]''' geladen, der sich seit Jahren
 +
mit den Schwächen biometrischer Systeme auseinandersetzt. Im Vortrag wird erklärt
 +
und direkt demonstriert, wie leicht es ist handelsübliche biometrische Zugangssysteme
 +
auszutricksen.
 +
| [[Bild:Small 06-finger+nachbearbeiten.png|thumb|165px|right|Fingerprint Nachbearbeitung]]
 +
|}
 +
 
 
== Hacking Biometric Systems ==
 
== Hacking Biometric Systems ==
  
 
Vortragender: '''Starbug'''
 
Vortragender: '''Starbug'''
  
Biometrische Systeme halten mehr und mehr Einzug in unseren Alltag. Sei es als Zugangsschutz zu Computern und Mobiltelefonen oder als zusaetzlicher Identitaetsbeweis in Paessen und Ausweisen. Dabei haben sich vor allem die Gesichts- und die Fingerabdruckerkennung wegen der einfachen Handhabung und kostenguenstiger Endgeraete durchgesetzt. Aber auch Iris- und Retinascanner fuer den Hochsicherheitsbereich, die Sprecheranalyse fuer die automatische Erkennung von Telefonanrufern oder die Venenerkennung von Fingern und Haenden sind biometrische Systeme, mit denen wir frueher oder spaeter konfrontiert werden.  
+
[[wde:Biometrie|Biometrische Systeme]] halten mehr und mehr Einzug in unseren Alltag. Sei es als Zugangsschutz für Computer und Mobiltelefone oder als zusätzlicher Identitätsbeweis in Pässen und Ausweisen. Dabei haben sich vor allem die Gesichts- und die Fingerabdruckerkennung wegen der einfachen Handhabung und kostengünstiger Endgeräte durchgesetzt. Aber auch Iris- und Retinascanner fuer den Hochsicherheitsbereich, die Sprecheranalyse fuer die automatische Erkennung von Telefonanrufern oder die Venenerkennung von Fingern und Händen sind biometrische Systeme, mit denen wir frueher oder spaeter konfrontiert werden.  
  
Der Vortrag wird auf die Funktionsweise, Vor- und Nachteile der Systeme sowie ihre Sicherheit eingehen. Dabei wird ein Schwerpunkt auf der Moeglichkeit zur Ueberwindung solcher Systeme liegen. Schritt fuer Schritt wird erklaert, wie man von einem Bierglas einen Fingerandruck abnhemen kann um daraus eine Fingerabdruckattrappe zu erstellen, welche die meisten der gaengigen Sensoren als lebenden Finger erkennt.  
+
Der Vortrag wird auf die Funktionsweise, Vor- und Nachteile der Systeme sowie ihre Sicherheit eingehen. Dabei wird ein Schwerpunkt auf der Möglichkeit zur Überwindung solcher Systeme liegen. Schritt fuer Schritt wird erklärt, wie man von einem Bierglas einen Fingerabdruck abnehmen kann um daraus eine Fingerabdruckattrappe zu erstellen, welche von den meisten der gängigen Sensoren als lebender Finger erkannt wird.  
  
Anschliessend:
+
Anschließend:
  
 
== Lightning Talks ==
 
== Lightning Talks ==
  
Lightning Talks sind Kurzvorträge. Hier sollen aktuelle Ideen und Projekte vorgestellt werden.
+
Lightning Talks sind Kurzvorträge. Hier sollen aktuelle Ideen, Projekte, und vor allem Work-in-Progress vorgestellt werden.<br/>
 
+
 
Die Dauer der Vorträge ist auf 5 Minuten begrenzt.
 
Die Dauer der Vorträge ist auf 5 Minuten begrenzt.
  
 
Vorschläge für Lightning Talks bitte hier eintragen. Reihenfolge subject to change:
 
Vorschläge für Lightning Talks bitte hier eintragen. Reihenfolge subject to change:
  
* [[Benutzer:Enki|Enki]]: Bottom-Up-Innovation
+
* [[Benutzer:Enki|Enki]]: Quantenkryptographie in 5 Minuten
* [[Benutzer:mzeltner|mzeltner]]: Metalab Frontpage
+
* [[Benutzer:Kewagi|Kewagi]]: Videopodcasting
 +
* [[Benutzer:MariusKintel|MariusKintel]]: Self-dicipline in a small box (aka. how to make your alarm clock talk to the coffee machine)
 +
* [[Benutzer:Wizard23|wizard23]]: Fablabs
 +
* [[Benutzer:Consti|consti]]: Sicherheitslücken
 +
* [[User:lfittl|lfittl]]: mDNS (Oder: Marius-Kintels-Computer-1000)
 
* ...
 
* ...
  
Zeile 37: Zeile 47:
 
== Intensiv Workshop ==
 
== Intensiv Workshop ==
 
Und für Interessierte gibts am nächsten Tag (Samstag) noch nen Workshop mit Starbug wo man das Umgehen von biometrischen Apparaten direkt ausprobieren kann.
 
Und für Interessierte gibts am nächsten Tag (Samstag) noch nen Workshop mit Starbug wo man das Umgehen von biometrischen Apparaten direkt ausprobieren kann.
 +
 +
[[Kategorie:Metaday]]
 +
[[Kategorie:Veranstaltungen]]

Version vom 4. März 2007, 01:42 Uhr

 

Einmal im Monat lädt das Metalab Vortragende aus aller Welt ein, bei uns von ihren Projekten und Ideen zu erzählen. Anschließend gibt es Platz für Lightning Talks, wo Besucher aktuelle Unternehmungen und Vorhaben vorstellen können, sowie ein Buffet und gemütliches Ambiente für Diskussion und Austausch.


Das Metalab lädt ganz herzlich zum ersten Metaday
am Freitag, den 2. März 2007, 19:30
im Metalab, Rathausstrasse 6, 1010 Wien


Als erster Vortragender ist Starbug vom CCC Berlin geladen, der sich seit Jahren
mit den Schwächen biometrischer Systeme auseinandersetzt. Im Vortrag wird erklärt
und direkt demonstriert, wie leicht es ist handelsübliche biometrische Zugangssysteme
auszutricksen.
Fingerprint Nachbearbeitung

Hacking Biometric Systems

Vortragender: Starbug

Biometrische Systeme halten mehr und mehr Einzug in unseren Alltag. Sei es als Zugangsschutz für Computer und Mobiltelefone oder als zusätzlicher Identitätsbeweis in Pässen und Ausweisen. Dabei haben sich vor allem die Gesichts- und die Fingerabdruckerkennung wegen der einfachen Handhabung und kostengünstiger Endgeräte durchgesetzt. Aber auch Iris- und Retinascanner fuer den Hochsicherheitsbereich, die Sprecheranalyse fuer die automatische Erkennung von Telefonanrufern oder die Venenerkennung von Fingern und Händen sind biometrische Systeme, mit denen wir frueher oder spaeter konfrontiert werden.

Der Vortrag wird auf die Funktionsweise, Vor- und Nachteile der Systeme sowie ihre Sicherheit eingehen. Dabei wird ein Schwerpunkt auf der Möglichkeit zur Überwindung solcher Systeme liegen. Schritt fuer Schritt wird erklärt, wie man von einem Bierglas einen Fingerabdruck abnehmen kann um daraus eine Fingerabdruckattrappe zu erstellen, welche von den meisten der gängigen Sensoren als lebender Finger erkannt wird.

Anschließend:

Lightning Talks

Lightning Talks sind Kurzvorträge. Hier sollen aktuelle Ideen, Projekte, und vor allem Work-in-Progress vorgestellt werden.
Die Dauer der Vorträge ist auf 5 Minuten begrenzt.

Vorschläge für Lightning Talks bitte hier eintragen. Reihenfolge subject to change:

  • Enki: Quantenkryptographie in 5 Minuten
  • Kewagi: Videopodcasting
  • MariusKintel: Self-dicipline in a small box (aka. how to make your alarm clock talk to the coffee machine)
  • wizard23: Fablabs
  • consti: Sicherheitslücken
  • lfittl: mDNS (Oder: Marius-Kintels-Computer-1000)
  • ...

Afterparty

Buffet, Wein und Musik

Intensiv Workshop

Und für Interessierte gibts am nächsten Tag (Samstag) noch nen Workshop mit Starbug wo man das Umgehen von biometrischen Apparaten direkt ausprobieren kann.