Metacade Software

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

USER-Logins

User trojan meldet sich automatisch auf tty1 an. Sollte trotzdem mal Passwort abgehen, es ist "metacade".

Rootuser: root - Password: auf Anfrage. Somit halte ich den Installation-Abuse hoffentlich in Grenzen. Beantragen kann man es bei mir per Mail. noreply -at- ninnghizidha dot com oder mir red667[at]gmail.com

Software-Einrichtung

DONE

  • Gentoo 2006.1 installiert
  • SVGALIB installiert! (Aktuelle Version, allerdings keine contrib-patches von advmame eingespielt!)
  • ALSA eingerichtet
  • AdvanceMAME installiert
  • AdvanceMenu installiert
  • Automatisches Single-Signon OHNE Authentifizierung über mingetty
  • Daphne + Mplayer, lynx
  • OpenSSH ist eingerichtet
  • AdvanceMAME-Einstellungen sollten passen
  • AdvanceMENÜ ist eingerichtet
  • kernel 2.6.23 ist drauf mit alsa, framebuffer und frambuffer accel für matrox, ati und nvidia


To-Do

  • (missing) Daphne einrichten
  • (missing) ZNES, AdvanceMESS einrichten - Keine anderen Emulatoren.
  • (missing) Automatisches Single-Signoff & Shutdown Ohne Benutzerinteraktion (nur durch einen Tastenanschlag)
  • (missing) Matrox Framebuffer einrichten - damit Konsole beim Booten schon über TV sichtbar ist
  • (missing) Splashscreens für Konsole, Boot, Grub
  • (missing) Svgalib/AdvanceMame Modelines für VGA-2-TV einrichten - ACHTUNG!!! Bei Defekt: Ersatzfernseher organisieren!
  • (missing) Fileserver einrichten
  • (missing/obsolete) Terrorbyte/Metacore-Zugang einrichten
  • reemerge-world für Athlon-MP
  • static dhcp for the metacade


DanceDance Revolution

Sollte - soweit ich das von kewagi mitbekommen habe - kein Problem sein, das parallel zu installieren, wenn es unter X läuft. Achtung: Modelines für X müssen so eingestellt werden, dass es auf Fernseher funktioniert. Idealerweise sollte es auch im AdvanceMenu einen zusätzlichen Starter für DDR geben, Infos geben hier die manpages von "advmenu". Es werden USB-Ports an der Vorderseite vom Metacade für die Matten angebracht.