Metacade: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Links: +kat.)
(Bild rein, dead links auskommentiert, ...)
Zeile 1: Zeile 1:
Du willst mitarbeiten? Hier gehts direkt zum aktuellen [[Metacade_Status | Metacade Status]].
+
"Game is never over."
 
+
[[Bild:Metacade-in-progress.jpg|thumb|right|work in progress...]]
 
+
  
<div style="float:right;margin-left:1em">
+
Du willst mitarbeiten? Hier gehts direkt zum aktuellen [[Metacade Status]]. | [[:Kategorie:Metacade|alle Metacade-Seiten]]
 +
<!-- <div style="float:right;margin-left:1em">
 
http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/cab2_sm.gif
 
http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/cab2_sm.gif
  
Zeile 9: Zeile 9:
  
 
http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/schuhschachtel2.jpg
 
http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/schuhschachtel2.jpg
</div>
+
</div> -->
  
 +
== WTF is Metacade? ==
  
"Game is never over."
+
Das Metacade ist ein <s>(noch fiktiver)</s> Arcade-Automat - wie wir ihn aus unserer Jugend kennen -, der uns aber alle möglichen Games spielen lassen kann - Eine Zeitmaschine in eine Zeit, als Konsolen noch zwei Knöpfchen hatten und mit Holzimitat beschichtet waren. [http://www.mame.net/ M.A.M.E.] ist das Software-Herz des Metacade - es ist ein (riesiges) Stück Software, das fast alle verfügbaren Arcade-Spiele auf gewöhnlichen PCs emulieren kann.  
 
+
= WTF is Metacade? =
+
 
+
Das Metacade ist ein (noch fiktiver) Arcade-Automat - wie wir ihn aus unserer Jugend kennen -, der uns aber alle möglichen Games spielen lassen kann - Eine Zeitmaschine in eine Zeit, als Konsolen noch zwei Knöpfchen hatten und mit Holzimitat beschichtet waren. [http://www.mame.net/ M.A.M.E.] ist das Software-Herz des Metacade - es ist ein (riesiges) Stück Software, das fast alle verfügbaren Arcade-Spiele auf gewöhnlichen PCs emulieren kann.  
+
  
= <div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/bouncy.gif</div> Idea =
+
== <!-- <div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/bouncy.gif</div> Idea ==
  
 
Eigentlich ganz einfach. Um einen Arcade-Automaten zu erstellen, nehme man einen mittelprächtigen PC mit installiertem MAME, einen handelsüblichen Fernseher und stecke alles in einen großen, schwarzen Brotkasten. Fertig ist das Metacade, das dann so - wie auf dem Bild rechts - aussehen könnte.
 
Eigentlich ganz einfach. Um einen Arcade-Automaten zu erstellen, nehme man einen mittelprächtigen PC mit installiertem MAME, einen handelsüblichen Fernseher und stecke alles in einen großen, schwarzen Brotkasten. Fertig ist das Metacade, das dann so - wie auf dem Bild rechts - aussehen könnte.
  
  
== Weitergedacht und andere Probleme ==
+
=== Weitergedacht und andere Probleme ===
  
 
Natürlich ist es nicht so leicht wie es hier in der Einleitung klingt, der Teufel liegt wie immer im Detail. So kann zB. kein normales Keyboard zur Steuerung verwendet werden, da diese schon bei 3-4 gleichzeitig gedrückten Knöpfen nicht mehr zuverlässig arbeiten. Ebenfalls sollte das ausgewählte Spiel in seiner nativen Auflösung gespielt werdne können, was mittels standard- S-Video-Ausgängen nicht möglich ist. Ebenfalls verlangt jedes Spiel nach einer anderen Button-Kombination, viele verwenden sogar Analoge Inputs, wie Trackballs oder Spinner. Der Automat sollte sich einfach einschalten lassen, ohne viele verschiedene Schalter für Licht, Sound, PC und Monitor zu haben.
 
Natürlich ist es nicht so leicht wie es hier in der Einleitung klingt, der Teufel liegt wie immer im Detail. So kann zB. kein normales Keyboard zur Steuerung verwendet werden, da diese schon bei 3-4 gleichzeitig gedrückten Knöpfen nicht mehr zuverlässig arbeiten. Ebenfalls sollte das ausgewählte Spiel in seiner nativen Auflösung gespielt werdne können, was mittels standard- S-Video-Ausgängen nicht möglich ist. Ebenfalls verlangt jedes Spiel nach einer anderen Button-Kombination, viele verwenden sogar Analoge Inputs, wie Trackballs oder Spinner. Der Automat sollte sich einfach einschalten lassen, ohne viele verschiedene Schalter für Licht, Sound, PC und Monitor zu haben.
  
  
= <div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/mk2-raiden.gif</div> Ziel =
+
== <!--<div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/mk2-raiden.gif</div>-->Ziel ==
  
 
Das Ziel im Projekt "Metacade" ist es also, einen brauchbaren, robusten Arcade-Automaten zu erstellen, der folgende Bedingungen erfüllt (gereiht nach Priorität):
 
Das Ziel im Projekt "Metacade" ist es also, einen brauchbaren, robusten Arcade-Automaten zu erstellen, der folgende Bedingungen erfüllt (gereiht nach Priorität):
Zeile 40: Zeile 37:
 
Ziele müssen genauer abgesteckt werden.
 
Ziele müssen genauer abgesteckt werden.
  
= Provides =  
+
== Provides ==
 
* Spass wie damals, als wir noch jung waren und alle verfügbaren Lire in die Automaten gesteckt haben
 
* Spass wie damals, als wir noch jung waren und alle verfügbaren Lire in die Automaten gesteckt haben
 
* Kernelhacking-Skills +1 (Framebuffer für TV-Geräte)  
 
* Kernelhacking-Skills +1 (Framebuffer für TV-Geräte)  
Zeile 46: Zeile 43:
 
* Tischler-Skills +3 (Das Cabinet muss immerhin auch gebaut werden)
 
* Tischler-Skills +3 (Das Cabinet muss immerhin auch gebaut werden)
  
= <div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/street_fighter_001.gif</div>Needs=
+
== <!--<div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/street_fighter_001.gif</div>-->Needs ==
 
+
 
+
  
= <div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/rock-ragingstorm.gif</div>Siehe=
+
<!-- == <div style="float:left;margin-left:1em">http://linux.ninnghizidha.com/media/images/arcade/diverse/rock-ragingstorm.gif</div>Siehe ==-->
 
* [[Whateverlab]]
 
* [[Whateverlab]]
 
* Kernel Hacking (+1 Level für red667)
 
* Kernel Hacking (+1 Level für red667)
  
=Links=
+
== Links ==
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/M.A.M.E. Wikipedia: MAME]
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/M.A.M.E. Wikipedia: MAME]
 
* [http://arcadecontrols.com Arcade Controlls, BYOAC] - Die Startseite für alle MAME-Automaten
 
* [http://arcadecontrols.com Arcade Controlls, BYOAC] - Die Startseite für alle MAME-Automaten

Version vom 3. Dezember 2008, 19:52 Uhr

"Game is never over."
work in progress...

Du willst mitarbeiten? Hier gehts direkt zum aktuellen Metacade Status. | alle Metacade-Seiten

WTF is Metacade?

Das Metacade ist ein (noch fiktiver) Arcade-Automat - wie wir ihn aus unserer Jugend kennen -, der uns aber alle möglichen Games spielen lassen kann - Eine Zeitmaschine in eine Zeit, als Konsolen noch zwei Knöpfchen hatten und mit Holzimitat beschichtet waren. M.A.M.E. ist das Software-Herz des Metacade - es ist ein (riesiges) Stück Software, das fast alle verfügbaren Arcade-Spiele auf gewöhnlichen PCs emulieren kann.

Ziel

Das Ziel im Projekt "Metacade" ist es also, einen brauchbaren, robusten Arcade-Automaten zu erstellen, der folgende Bedingungen erfüllt (gereiht nach Priorität):

  1. Die verfügbaren Arcade-Spiele sollen so realistisch wie nur möglich gespielt und dargestellt werden
  2. Arcade-Flair
  3. Einfachste Bedienung [kein keyboard und kein Betriebsystem sichtbar]
  4. Zerlegbar. Soll im Falle eines Umzugs in mehrere Teile zerlegt werden können.
  5. Emuliert neben Arcade-Spiele auch Laserdiskspiele, SNES- und NES-Spiele.

Ziele müssen genauer abgesteckt werden.

Provides

  • Spass wie damals, als wir noch jung waren und alle verfügbaren Lire in die Automaten gesteckt haben
  • Kernelhacking-Skills +1 (Framebuffer für TV-Geräte)
  • Hardwarehacking-Skills +3 (Controlpanel löten, Keyboard-Controler, diverse Microschalter und Knöpfchen), siehe Whateverlab
  • Tischler-Skills +3 (Das Cabinet muss immerhin auch gebaut werden)

Needs

Links