MetaFunk/GnuRadio: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(GnuRadio 1st draft)
 
K
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
= Installation =
 
= Installation =
== Linux ==
 
TBD
 
  
== Windows ==
+
siehe: [http://gnuradio.org/redmine/projects/gnuradio/wiki/GettingStarted GettingStarted]
Freiwillige? ;-)
+
 
 +
quick links:
 +
* [http://gnuradio.org/redmine/projects/gnuradio/wiki/UbuntuInstall Ubuntu]
 +
* [http://gnuradio.org/redmine/projects/gnuradio/wiki/DebianInstall Debian]
 +
* [http://gnuradio.org/redmine/projects/gnuradio/wiki/MacInstall MAC OS X]
 +
* [http://gnuradio.org/redmine/projects/gnuradio/wiki/WindowsInstall Windows]
 +
 
 +
für USRP-Hardware sollte nach Möglichkeit der [http://www.ettus.com/uhd_docs/manual/html/ UHD] Hardware Driver verwendet werden, E1** N2** und neue Daughterboards werden von den alten USRP- und USRP2-Treibern nicht mehr unterstützt-
 +
 
  
 
= Hardware =
 
= Hardware =

Version vom 8. Juli 2011, 18:28 Uhr

Allgemeines

GNU Radio ist ein freier (GPLv3) Software-Entwicklungskit für SDRs.

Neben einem grafischen Tool (GNU Radio Companion) kann Software in Python und/oder C++ geschrieben werden.


Installation

siehe: GettingStarted

quick links:

für USRP-Hardware sollte nach Möglichkeit der UHD Hardware Driver verwendet werden, E1** N2** und neue Daughterboards werden von den alten USRP- und USRP2-Treibern nicht mehr unterstützt-


Hardware

Primärziel von GnuRadio ist die Unterstützung der Universal Software Radio Peripheral (USRP) SDR-Hardware von ettus.com, unter Anderem kann es aber auch mit dem Funcube Dongle, Soundkarten-Interfaces, oder ähnlichem umgehen.

USRP

USRPs bestehen aus einem Basisboard (dem eigentlichen USRP) mit ADCs/DACs und DSP/FPGA, auf das Daughterboards mit Qradratur-Mischer, PLL, Filter etc. für verschiedene Frequenzbereiche aufgesteckt werden können.

  • USB
    • USRP1 je 2 TX/RX Ports, ca. 4-5 MHz Bandbreite. 4x12bit/64MS ADCs, 4x14bit/128MS DACs, Altera Cyclone EP1C12Q240C8 FPGA
  • Ethernet (Gbit)
    • USRP2 je 1 TX/RX Port, 25MHz Bandbreite full duplex. 14bit/100MS ADC, 16bit/400MS DAC, Xilinx Spartan 3-2000 FPGA, end-of-life
    • N200 je 1 TX/RX Port, 25MHz Bandbreite full duplex. 14bit/100MS ADC, 16bit/400MS DAC, Xilinx Spartan 3A-DSP1800 FPGA (freie Entwicklungsumgebung), TCXO (optionales GPS-locked modul)
    • N210 wie N200, nur Xilinx Spartan 3A-DSP3400 FPGA (größere Version, kommerzielle FPGA Umgebung)
  • Embedded
    • E100 je 1 TX/RX Port, ca. 6-8MHz Bandbreite, integriertes embedded Linux System mit OMAP3 DSP-MCU (Gumstix Overo), 2x12bit/64MS ADCs, 2x14bit/128MS DACs, Xilinx Spartan 3A-DSP1800, TCXO
    • E110 angekündigt, wie E100, nur Xilinx Spartan 3A-DSP3400 FPGA (größere Version, kommerzielle FPGA Umgebung)


Funcube Dongle

Im CGRAN gibt es einen Funcube Dongle source block, um den Dongle inklusive Frequenzkontrolle in GRC verwenden zu können.

Unabhängig dazu gibt es qthid, eine QT-Applikation, mit der sich Frequenz, Mischer, Filter-Stufen etc. getrennt einstellen lassen und jede Soundkarten-SDR-Software oder der GRC Audio-Souce Block verwendet werden kann.

Dazu muss der Funcube mindestens die Firmwareversion 18f besitzen, diese lässt sich mit qthid v2.2 uploaden, das neue qthid v3.0 funktioniert leider nicht, wenn die Firmware schon zu alt ist.

GNU Radio Companion (GRC)

TBD

Links

  • gnuradio.org - offizielle GNU Radio Homepage
  • cgran.org - Comprehensive GNU Radio Archive Network - free open source repository for 3rd party GNU Radio applications