MetaFunk/Talks/Messtechnik-Vortrag: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(kein Unterschied)

Version vom 29. Januar 2013, 00:21 Uhr

->> MetaFunk ->> Aktivitäten ->> Messtechnik-Vortrag

MetaFunk-Header-Logo.png

Messtechnik im HF-Bereich

MetaFunk Clubabend 14.4.2010, ab ca.19:30 Uhr im Metalab

Oe3cjb.jpg


Christian, OE3CJB ist von Ausbildung und Beruf her mit Messtechnik und Messgeräten vertraut.

Für uns wird er am Mittwoch, 14.4.2010 ab 19:30 Uhr im Metalab, Rathausstraße 6 1010 Wien aus seinem "Nähkästchen" plaudern:

  • Was sollte an jeder Amateurfunkstelle vorhanden sein?
  • Wie geht man damit um?
  • Was kann man damit wie messen?
  • Wo sind die Grenzen?
  • Worüber sollte ein Funkamateur verfügen, wenn er/sie selbst bauen will?
  • Worauf gilt es bei der Anschaffung zu achten?
  • Welche Messmöglichkeiten gibt es, wenn man mit dem eigenen Gerätepark nicht auskommt?

Für diese und viele weiter Fragen weiß Christian die richtige Antwort.

Auf einen interessanten Abend freuen sich

Christian, OE3CJB und Herbert, OE1HWS

PS: Gäste sind - wie immer im Metalab - gern willkommen.


Wie es dazu kam ...

Mike, OE3MZC hat seine Kontakte spielen lassen und uns Christian Bauer, den Referatsleiter UKW im ÖVSV Landesverband NÖ vermittelt, welcher uns -nicht zuletzt aus seiner beruflichen Praxis- das Thema Messtechnik näher bringen kann.

Am 23.3.2010 ab 19:30 Uhr wird er den Clubabend im Metalab besuchen und unsere Fragen sondieren, die dann zu einem (noch nicht fixierten) späteren Termin am 14.4.2010 um 19:30 in einem Vortrag oder Workshop behandelt werden.

Er schreibt: "Ich darf mich kurz vorstellen? Christian OE3CJB - meine Verehrung! Allerdings zuerst die Fragen: welche Themen schweben Euch vor - was ist für Euch wichtig? Was sollte vermittelt werden? Einfach ist es für mich, wenn es um Themen, wie Oszilloskop, Spektrumanalyse, Netzwerkanalyse (HF), usw (im Umfeld elektrische Meßtechnik) geht, da ich dafür sogenannte Back2Basics-Vorträge fertig habe. Ich kann aber auch auf andere Themen eingehen - sofern ich mich dort dann auch auskenne ;-) Ich komme aus der HF-Entwicklung, bin also Analogtechiker."

Freuen wir uns also darauf wenn das Voodoo der HF-Technik bald ein wenig entzaubert wird.