Met/MetBeta

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gestartet am 18. Dezember 2008, gleich nach dem Patentvortrag


Rezept

Hier habe ich ein schönes Rezept gefunden an dem wir uns orientiert haben [1]. Wir haben allerdings Zitronensäure anstatt Milchsäure verwendet. Das sollte auch kein Problem sein, und die ist deutlich leichter verfügbar denn davon habe ich Kiloweise ;-). --AndiS 01:11, 16. Dez. 2008 (CET)

  • 1 kg Honig
  • 3 L entionisiertes Wasser
  • 7 g Trockenhefe (Germ)
  • ca. 1 g Hefenährsalz

Das entionisierte Wasser ist zwar nicht notwendig, aber ein schöner Gag. Außerdem gabs das in einem schönen Plastikkanister den wir auch gleich als Gärgefäß verwendeten.

Bisheriger Verlauf

Der erste Ansatz lief nicht so hervorragend. Honig hält ja deswegen so lange weil er einfach nicht und nicht verderben will. Nun ist die Gärung ja auch nur Verderb, wenn auch ein für uns sehr angenehmer. Jedenfalls, es wollte nicht und darum wurde nach einer Woche nochmal kräftig nachgeholfen und frische Hefe zugesetzt. Derzeit gärt es vor sich hin und gärt und gärt, langsam aber es tut.

Verkostung gibts wenn fertig ;-) --AndiS 22:15, 8. Jan. 2009 (CET)


Und noch einmal. Mittlerweile sind wir bei geschätzten 5 %vol Alkohol und noch ganz schön viel Zucker. Daher nochmal Hefe dazugeben, den Met neben den Heizkörper stellen und weiter warten.

Verkostung gibts wenn fertig ;-)--AndiS 22:10, 28. Jan. 2009 (CET)