Makromat: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: == Die Idee == Ein Rechner irgendwo im Eck angeschlossen an (eigene) Soundanlage die Sound-Makros wie z.B. "ORLY?", "Titten, nargh", "Is this good for the company" per...)
 
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== Die Idee ==
 
== Die Idee ==
  
Ein Rechner irgendwo im Eck angeschlossen an (eigene) Soundanlage die Sound-Makros wie z.B. "ORLY?", "Titten, nargh", "Is this good for the company" per web-interface abspielen lässt. Vielleicht später die echten a la Stefan Raab Knöpfe auch dazu anschliessen.
+
Ein Rechner irgendwo im Eck angeschlossen an (eigene) Soundanlage die Sound-Makros wie z.B. "ORLY?", "Titten, nargh", "Is this good for the company", "Esad, hast du Hunger?" per Web-Interface abspielen lässt. Vielleicht später die echten a la Stefan Raab Knöpfe auch dazu anschliessen.
  
 +
im Hinblick auf den Stromverbrauch koennte man etwas wie [http://www.techdesign.be/projects/020/020.htm EchoMp3, a small DIY* MP3 player] adaptieren und mit einem Web- und physikalischen Interface ausstatten. (ggf. spaeter auch gleichzeitig als Textexport zur [[MetaLEDs]]-Lichtzeile). [[User:Scriptythekid|Scripty]] arbeitet ja auch an Aehnlichem: Ausgabe von Sound-Samples am Wutzler.
  
 
== Who ==
 
== Who ==
  
Esad
+
* Esad
 +
* oneup (support im geiste)
  
 
== Makros ==
 
== Makros ==
  
...
+
* Rimshot (ba-dum-tchhh)
 +
* Chirp chirp (ie, no reaction)
 +
* Dunn dunn duuunn (dramatic music)
 +
 
 +
[[Kategorie:Projekte]]

Aktuelle Version vom 12. Juli 2007, 19:08 Uhr

Die Idee

Ein Rechner irgendwo im Eck angeschlossen an (eigene) Soundanlage die Sound-Makros wie z.B. "ORLY?", "Titten, nargh", "Is this good for the company", "Esad, hast du Hunger?" per Web-Interface abspielen lässt. Vielleicht später die echten a la Stefan Raab Knöpfe auch dazu anschliessen.

im Hinblick auf den Stromverbrauch koennte man etwas wie EchoMp3, a small DIY* MP3 player adaptieren und mit einem Web- und physikalischen Interface ausstatten. (ggf. spaeter auch gleichzeitig als Textexport zur MetaLEDs-Lichtzeile). Scripty arbeitet ja auch an Aehnlichem: Ausgabe von Sound-Samples am Wutzler.

Who

  • Esad
  • oneup (support im geiste)

Makros

  • Rimshot (ba-dum-tchhh)
  • Chirp chirp (ie, no reaction)
  • Dunn dunn duuunn (dramatic music)