Locker Gallery Association: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
=== Bereich ===
 
=== Bereich ===
 
* Kunst/Guerrilla Art/Aktionen
 
* Kunst/Guerrilla Art/Aktionen
 +
 +
[[Datei:LGABanneradv1.jpeg|right]]
 +
 
=== Nexte treffen ===
 
=== Nexte treffen ===
 
Locker gallery staff members Treffen in der Metalab Bibliothek
 
Locker gallery staff members Treffen in der Metalab Bibliothek
Zeile 30: Zeile 33:
 
   
 
   
 
Viele Künstler und Künstlerinnen haben viele eigene Locker Galleries gestaltet - zB. im Rahmen der Austellung Essence 2011 im MAK oder für die Vernissage der Locker Gallery "eSeL CUBICLE" von eSel in der Electric Avenue im Museums Quartier Wien. An mehren Orten der Welt haben andere Kunstschaffende unabhängig ähnliche Ideen bereits umgesetzt gehabt und jetzt über die Webseite der Locker Gallery mit den anderen Arbeiten verbunden.
 
Viele Künstler und Künstlerinnen haben viele eigene Locker Galleries gestaltet - zB. im Rahmen der Austellung Essence 2011 im MAK oder für die Vernissage der Locker Gallery "eSeL CUBICLE" von eSel in der Electric Avenue im Museums Quartier Wien. An mehren Orten der Welt haben andere Kunstschaffende unabhängig ähnliche Ideen bereits umgesetzt gehabt und jetzt über die Webseite der Locker Gallery mit den anderen Arbeiten verbunden.
 +
 +
[[Kategorie:Usergroups]]

Aktuelle Version vom 24. Januar 2013, 03:52 Uhr

Logo.png

Bereich

  • Kunst/Guerrilla Art/Aktionen
LGABanneradv1.jpeg

Nexte treffen

Locker gallery staff members Treffen in der Metalab Bibliothek nächster Termin: Mo, 07.11.2011 um 18:00

Kurzinfo

  • The Locker Gallery Association is a Locker gallery network

What is a Locker Gallery?

  • The Locker Gallery is an exhibition space inside a locker
  • Everyone can have his own gallery inside a locker and be curator or artist or both at the same time
  • A New Spatial Practice
  • The ‘Locker Gallery’ concerns itself with the minimal space inside a locker as a limited storage space for free expression and expansion of unlimited ideas.
  • The locker is a private lockable space within a larger public space and offers an opportunity for discourse between these two realms.
  • The potential number of locker galleries and potential locations of said Locker Galleries are infinite dimensions.
  • Duration of a Locker Gallery’s existence is an undetermined dimension.
  • A Locker Gallery must be a locker.
LockerGalleryPersonalSpace.jpg

Projektbeschreibung

Ein Locker ist ein kleiner, abgeschlossener privater Raum im öffentlichen Raum - fast überall im urbanen Bereich für alle frei zugänglich, sei es in Museen, in Universitäten oder an anderen öffentlichen Plätzen. Diesen Raum also öffentliche Schließfächer als Austellungsraum zu nützen, bildet die Grundlage für die Idee der Locker Gallery. Das Monopol der großen Museen und Kuratoren, zu entscheiden was Kunst ist, wird so in Frage gestellt. Wer wie was ausstellen darf, wird nicht von einer elitären Kunstkreis entschieden - eine Locker Gallery kann auch in einem renommierten Museum - sofern Schließfächer für die Öffentlichkeit vorhanden sind - eröffnet werden und fällt somit auch in den Bereich der Guerrilla Art.

Die Künstler und Künsterinnen beschäftigen sich insofern auch mit den konzeptuellen und physischen Grenzen der Schließfächer, um unterschiedliche Themen zu erforschen und so einen Diskurs zwischen dem Alltäglichen und der Galerie, wie auch dem Privaten und dem Öffentlichen herzustellen.

Die einzelnen Locker Galleries und deren Ausstellungen können von den selbsternannten Kuratoren und Koratorinnen auf einer gemeinsamen Webseite selbstständig veröffentlicht werden, um so verschiedene Kunstschaffende auf der ganzen Welt zu verbinden. Jede und jeder ist aufgerufen aktiv mitzumachen!

Viele Künstler und Künstlerinnen haben viele eigene Locker Galleries gestaltet - zB. im Rahmen der Austellung Essence 2011 im MAK oder für die Vernissage der Locker Gallery "eSeL CUBICLE" von eSel in der Electric Avenue im Museums Quartier Wien. An mehren Orten der Welt haben andere Kunstschaffende unabhängig ähnliche Ideen bereits umgesetzt gehabt und jetzt über die Webseite der Locker Gallery mit den anderen Arbeiten verbunden.