Licht: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Hauptbeleuchtung wurde nach Licht verschoben)
(kein Unterschied)

Version vom 16. August 2006, 21:15 Uhr

Im Hauptraum:

Indirekte Beleuchtung entlang der Bögen von beiden Seiten. (an der wand montiert). Individuell dimmbar, und mit Einschüben für Beleuchtungsfolien.

Beleuchtung mit DMX-512 Dimmerpacks, Kostenpunkt ~70 EUR/4 Kanäle und einmal ~150EUR/DMX512 pci Karte, + Lampen (Spots vom Ikea reichen da imho, wobei ein paar PAR dinger auch lustig waeren, vor allem fuer den DJ bereich vorne) und XLR Kabel.

Ideal: Montage von ca 3-4 solcher Dimmerpacks im Hauptraum, einer in der Kueche, einer in der Bibliothek und einer im Dimensionstor. Das spielt dann wirklich alle Stueckerln. DMX Steuerung ueber ein Webinterface. Verschiedene Preset-Modi: "Arbeit", "Party", "Chillout" usw. Laesst sich mit ein wenig Kleber auch wunderbar mit software wie gephex kombinieren...

Vorteile:

  • Etabliert
  • Viel Zubehoer (Gobos, Scanner etc)
  • Getestet und
  • billig.
  • hackbar.
    • ueber dmx kann man auch werte einzelner kanaele auslesen: metasense und so ;)
  • Bekannt aus Theater und Club
  • Als Fernsteuerung kann ich einen PDA (mit windows mobile :) beisteuern.
  • wenn das wer bauen mag, kommen wir auch sehr billig weg: http://llg.cubic.org/dmx43/

Nachteile:

  • veraltende Technologie (soll heissen, es kommt bald mal was neues, aber noch kein etablierter standard)

Damit lassen sich dann fast beliebige Beleuchtungskonzepte umsetzen.