Licht: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kosten)
Zeile 33: Zeile 33:
 
Anfangen (und eine Idee bekommen) können wir aber mit weniger, so 500-600 EUR, und dann nach und nach dazubasteln wenn uns Ideen kommen. Wichtig ist halt, dass wir mal das wir mal Lampen rumtragen und das Konzept von steuerbarem Licht testen können.
 
Anfangen (und eine Idee bekommen) können wir aber mit weniger, so 500-600 EUR, und dann nach und nach dazubasteln wenn uns Ideen kommen. Wichtig ist halt, dass wir mal das wir mal Lampen rumtragen und das Konzept von steuerbarem Licht testen können.
  
 +
==dmx im hauptraum==
 +
kurze notiz: im hauptraum und in der lounge sind jetzt einige lichter (farb/schlauchzeug sowie standleuchten) an die dmx dimmerpacks angeschlossen-
 +
 +
das licht geht nun provisorisch an wenn man das schloss aufssperrt (metasense), aus wenn man zusperrt: bitte also nicht aus den steckdosen ziehen!
 +
 +
wenn das zeug am space mal nicht funktioniert, mit diesen zeilen kann man am space (ssh space und so) das licht ein/ausschalten ohne gleich alles demontieren zu muessen.
 +
 +
einschalten:
 +
$ lla_set_dmx -u 0 --dmx 255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255
 +
 +
ausschalten:
 +
$ lla_set_dmx -u 0 --dmx 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
 +
 +
wer mag, kann sich mit den werten herumspielen, ein nettes tool ist auch
 +
$ lla_dmxconsole -u 0
 +
 +
- aber bitte nicht versuchen, die neonroehren zu dimmen, das ruiniert die dimmer.
 
[[Category:Location]]
 
[[Category:Location]]

Version vom 27. Januar 2007, 07:14 Uhr

Im Hauptraum:

Indirekte Beleuchtung entlang der Bögen von beiden Seiten. (an der wand montiert). Individuell dimmbar, und mit Einschüben für Beleuchtungsfolien.

Beleuchtung mit DMX-512 Dimmerpacks, Kostenpunkt ~70 EUR/4 Kanäle und einmal ~150EUR/DMX512 pci Karte, + Lampen (Spots vom Ikea reichen da imho, wobei ein paar PAR dinger auch lustig waeren, vor allem fuer den DJ bereich vorne) und XLR Kabel.

Ideal: Montage von ca 3-4 solcher Dimmerpacks im Hauptraum, einer in der Kueche, einer in der Bibliothek und einer im Dimensionstor. Das spielt dann wirklich alle Stueckerln. DMX Steuerung ueber ein Webinterface. Verschiedene Preset-Modi: "Arbeit", "Party", "Chillout" usw. Laesst sich mit ein wenig Kleber auch wunderbar mit software wie gephex kombinieren...

Vorteile:

  • Etabliert
  • Viel Zubehoer (Gobos, Scanner etc)
  • Getestet und
  • billig.
  • hackbar.
    • ueber dmx kann man auch werte einzelner kanaele auslesen: metasense und so ;)
  • Bekannt aus Theater und Club
  • Als Fernsteuerung kann ich einen PDA (mit windows mobile :) beisteuern.
  • wenn das wer bauen mag, kommen wir auch sehr billig weg: http://llg.cubic.org/dmx43/

Nachteile:

  • veraltende Technologie (soll heissen, es kommt bald mal was neues, aber noch kein etablierter standard)

Damit lassen sich dann fast beliebige Beleuchtungskonzepte umsetzen.

Kosten

  • dmx controller, etwa opendmx oder MetaDMX, ca 55 EUR
  • 4x 4kanal switchpack, 4x83EUR = 292 EUR
  • dmx kabel, ca 50m, ca 100 EUR
  • Beleuchtung selber, verschiedene Scheinwerfer, farbige Neonröhren, Halogenseilsysteme etc pp, ca 250 EUR - 500 EUR
  • Insgesamt: 800-1000EUR für "wunschlos glücklich


Anfangen (und eine Idee bekommen) können wir aber mit weniger, so 500-600 EUR, und dann nach und nach dazubasteln wenn uns Ideen kommen. Wichtig ist halt, dass wir mal das wir mal Lampen rumtragen und das Konzept von steuerbarem Licht testen können.

dmx im hauptraum

kurze notiz: im hauptraum und in der lounge sind jetzt einige lichter (farb/schlauchzeug sowie standleuchten) an die dmx dimmerpacks angeschlossen-

das licht geht nun provisorisch an wenn man das schloss aufssperrt (metasense), aus wenn man zusperrt: bitte also nicht aus den steckdosen ziehen!

wenn das zeug am space mal nicht funktioniert, mit diesen zeilen kann man am space (ssh space und so) das licht ein/ausschalten ohne gleich alles demontieren zu muessen.

einschalten:

$ lla_set_dmx -u 0 --dmx 255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255,255

ausschalten:

$ lla_set_dmx -u 0 --dmx 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0

wer mag, kann sich mit den werten herumspielen, ein nettes tool ist auch

$ lla_dmxconsole -u 0

- aber bitte nicht versuchen, die neonroehren zu dimmen, das ruiniert die dimmer.