Laser: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Moegliche Kandidaten)
(Wer macht mit?)
Zeile 28: Zeile 28:
 
* [[User:ninnghizidha|ninn]] (500€)
 
* [[User:ninnghizidha|ninn]] (500€)
 
* [[User:kyrah|kyrah]] (666 €)
 
* [[User:kyrah|kyrah]] (666 €)
 +
* [[User:Atrox|Atrox]]
  
 
=== Modell ===
 
=== Modell ===

Version vom 15. Dezember 2008, 03:12 Uhr

lasercut and laserengraved gear

Inspired by the hackers at NYC Resistor the people of Metalab have decided to get a Lazzzor for the Lab so we can lazzzor all the beautiful ideas that yet only exist in our mind or in digital form into real physical existenzzz.


Lasercut acrylic laptop stand

Things You Can Do With A Laser Cutter

Generell kann man aus einer vielzahl von Materialien (Holz, viele Kunststoffe, Papier, etc.) beliebige 2D Formen ausschneiden. Metalle koennen nur graviert aber nicht geschnitten werden. Der laser ist auf einen extrem kleinen punkt fokusiert. der schnitt ist duenner als ein zehntel mm. Stencils sind naheliegend, aber was man alles damit machen kann sieht man meiner meinung nach am besten im blog von bre pettis und auf flickr beim nycresistor tag.


Five legged Robot made from lasercut acrylic

Grand Masterplan

So wie im NYC Resistor: Jeder der dafür bereit ist und es sich finanziell leisten kann traegt einen teil bei. In new york waren es jeweils 1000$ aber ich denke es macht auch sinn weniger oder mehr zu geben je nachdem wie viel spielraum man da hat. Wenn der lasercutter angeschafft ist wird jede verwendung verrechnet mit 50cent die minute (was sehr guenstig ist) fuer nicht metalab mitgieder 1€. Als groessere motivation mitzuzahlen zahlen leute die den Lasercutter mitfinanzieren nur 25cent pro minute. Mit dem Geld werden die leute die das geld zur verfueung gestellt haben ausbezahlt. Wenn alles abbezahlt ist gehoert das ding dem lab. Dann koennte man das ganze fuer mitglieder noch billiger machen. Ein geringer beitrag wäre aber noch immer sinnvoll denn nach einigen jahren muss die röhre getauscht werden. Falls mehr geld reinkommt als fuer die rueckzahlung und wartung noetig ist wird das geld fuer metalab projekte verwendet.

Lasercutter koennen zwar nur 2D objekte schneiden...aber man kann trotzdem auch 3D objekte damit herstellen

Wer macht mit?

wenn moeglich in klammern notieren wie viel man investieren koennte (damit wir abschaetzen koennen wann wir das ziel erreicht haben) aber wenn generell interesse besteht aber man jetzt den betrag noch nicht abschaetzen kann dann tragt euch mal so ein. 200euro solltens schon sein damit der verwaltungsaufwand nicht zu gross wird.

Modell

FIXME: chinesischer cutter ist wesentlich billiger, US modell kostet etwa 20000$

wichtig ist aber auf jeden fall dass es in oesterreich oder zumindest in de eine vertretung gibt um ersatzteile und technischen support zu bekommen. Ein weiterer wichtiger punkt ist, dass die Flaeche auf der graviert und geschitten werden kann nicht zu klein ist.

Moegliche Kandidaten

Was fuer Cutter haben vergleichbare einrichtungen