Groups:CreativeCommons: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
(12 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
__NOTOC__
 
 
[[Bild:CC_logo.png | Creative Commons Logo]]
 
{{RecurringEvent}}
 
 
{{Usergroup
 
{{Usergroup
 
|logo=CC_logo.png
 
|logo=CC_logo.png
Zeile 16: Zeile 12:
 
|startdate=14.08.2013
 
|startdate=14.08.2013
 
|status=active
 
|status=active
|meetings=monatlich, normalerweise am 2. Mittwoch im Monat, ab 19:00.
+
|meetings=monatlich, normalerweise am 3. Dienstag im Monat, ab 19:00.
 
|description=
 
|description=
 
}}
 
}}
  
 +
'''nächstes Treffen: Di, 21. Jänner, 19.00 metalab''' <br />
 +
Unsere Usergroup ist ebenfalls ein Treffen der '''[https://www.c3s.cc C3S]''' und der '''[http://ur21.at ur21]'''.
  
'''nächstes Treffen: Mi, 13. November, 19.00 metalab'''
+
== ur21.at ==
 
+
Die ur21 ist eine Arbeitsgruppe, welche sich mit Urheberrecht im 21. Jahrhundert beschäftigt. Im Moment arbeitet sie [https://pad.foebud.org/ur21-eu-consultation 80-Fragen der EU] aus. <br />
 
+
Termine&Informationen der Arbeitsgruppe gibt es im [[Groups:CreativeCommons/ur21|Wiki]] und unter [http://ur21.at ur21.at].
Was, wenn alles Wissen und alles Kulturgut der Menschheit für alle frei zugänglich wäre?  
+
== C3S ==
 
+
Die '''C3S''' ''[https://www.c3s.cc INT], [http://www.c3s.at AT]'' ist eine Europäische Genossenschaft, die den Aufbau einer europäischen Verwertungsgesellschaft für musikalische Inhalte zum Ziel hat. Inzwischen wurde ein Förderverein in&für Österreich gegründet. Details zum Projekt wird es im [[Groups:CreativeCommons/c3s|Wiki]] geben.
Wir stehen auf den Schultern von Riesen. Wir bauen darauf auf, was andere erfunden haben – und sollten dann wieder anderen die Möglichkeit geben, auf dem aufzubauen, was wir getan haben.
+
== CreativeCommons ==
 
+
==== Grundthema: Freiheit von Ideen (Meta) ====
 +
''Was, wenn alles Wissen und alles Kulturgut der Menschheit für alle frei zugänglich wäre?'' <br />
 +
Wir stehen auf den Schultern von Riesen. Wir bauen darauf auf, was andere erfunden haben – und sollten dann wieder anderen die Möglichkeit geben, auf dem aufzubauen, was wir getan haben. <br />
 
Um den Zyklus der Kreativität zu erhalten ist es wichtig, dass Ideen, Wissen und Kulturgut
 
Um den Zyklus der Kreativität zu erhalten ist es wichtig, dass Ideen, Wissen und Kulturgut
 
* frei zugänglich und verwendbar sind
 
* frei zugänglich und verwendbar sind
Zeile 33: Zeile 33:
 
* weiterentwickelt werden dürfen
 
* weiterentwickelt werden dürfen
 
* und die weiterentwickelten Ideen wieder allen zur Verfügung stehen.
 
* und die weiterentwickelten Ideen wieder allen zur Verfügung stehen.
 
+
Um das schon innerhalb des derzeitigen Urheberrechts zu ermöglichen, wurden Freie Lizenzen, wie GPL für Software und CreativeCommons für Texte, Bilder, Musik etc. entwickelt. <br />
 
+
Um das schon innerhalb des derzeitigen Urheberrechts zu ermöglichen, wurden Freie Lizenzen, wie GPL für Software und CreativeCommons für Texte, Bilder, Musik etc. entwickelt.
+
 
Wir wollen uns wechselseitig Hilfestellung bei konkreten Anwendungsfragen geben und uns mit den Hintergründen Freier Kultur beschäftigen.
 
Wir wollen uns wechselseitig Hilfestellung bei konkreten Anwendungsfragen geben und uns mit den Hintergründen Freier Kultur beschäftigen.
 
+
==== Konkrete Themen ====
[http://homepage.univie.ac.at/nicole.lieger/cv/frecul.pdf Einleitungstext zu Freier Kultur]
+
#Die [http://creativecommons.org/ CC International] erstellt 2014 Toolkits zur leichten Kommunikation mit der Öffentlichkeit. "Was ist CC?" "Wo ist CC wichtig für Schulen? für Regierungen?" usw. Wir können bei der Erstellung und Verbreitung mitarbeiten; Eine Idee: einen Erarbeitungssprint abhalten, in Kooperation mit Wikipedia, OpenScience etc, gekoppelt mit einer 10-Jahres-Feier cc-at (ö Lizenzen seit 2004) siehe auch [http://wiki.creativecommons.org/Documentation CC Dokumentation].
 
+
#C3S: [http://c3s.at/ Förderverein in AT] wurde gegründet
 
+
#Video zu AKM: Zahlen und Fakten: = in Arbeit
'''[[Groups:CreativeCommons/Protokolle |Protokolle der Gruppentreffen: hier]]'''
+
=== Links ===
 
+
* [http://homepage.univie.ac.at/nicole.lieger/cv/frecul.pdf Einleitungstext zu Freier Kultur] von Nicole Lieger (PDF).
 
+
* [[Groups:CreativeCommons/Protokolle |Protokolle der Gruppentreffen]]
 
+
 
+
[[Bild:Wildpferde_Tripsdrill.jpg|commons.wikimedia.org/wiki/File:Wildpferde_Tripsdrill.jpg ]]
+
 
+
 
+
Beispiel für ein Foto unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 de.
+
 
+
Bei der Weiternutzung sind anzugeben:
+
 
+
der Name des Urhebers und die Lizenz samt einem URL, also „Robin Müller, [http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/legalcode CC-BY-SA 2.0 de]“.
+
 
+
 
+
  
 
[[Kategorie:Usergroups]]
 
[[Kategorie:Usergroups]]

Version vom 20. Januar 2014, 19:44 Uhr


Groups:CreativeCommons
CC logo.png

Status:

active

Thema:

Creative Commons - Freie Lizenzen.Treffen für Leute, die sich für Creative Commons und Freie Lizenzen allgemein interessieren. Mögliche Tätigkeitsfelder der Gruppe:

  • gemeinsam Lösungen für praktische Anwendungsfragen finden
  • Austausch zu Theorie und Hintergrund Freier Lizenzen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen etc.

Gestartet:

14.08.2013

Organisator:

Creative Commons Austria, User:LNico

Email:

info@creativecommons.at

Homepage:

Creative Commons Austria

Treffen:

monatlich, normalerweise am 3. Dienstag im Monat, ab 19:00.

Zielgruppe:

Interessierte aller Kenntnis- und Unkenntnisstufen willkommen.

Zuletzt aktualisiert:

20.01.2014

nächstes Treffen: Di, 21. Jänner, 19.00 metalab
Unsere Usergroup ist ebenfalls ein Treffen der C3S und der ur21.

ur21.at

Die ur21 ist eine Arbeitsgruppe, welche sich mit Urheberrecht im 21. Jahrhundert beschäftigt. Im Moment arbeitet sie 80-Fragen der EU aus.
Termine&Informationen der Arbeitsgruppe gibt es im Wiki und unter ur21.at.

C3S

Die C3S INT, AT ist eine Europäische Genossenschaft, die den Aufbau einer europäischen Verwertungsgesellschaft für musikalische Inhalte zum Ziel hat. Inzwischen wurde ein Förderverein in&für Österreich gegründet. Details zum Projekt wird es im Wiki geben.

CreativeCommons

Grundthema: Freiheit von Ideen (Meta)

Was, wenn alles Wissen und alles Kulturgut der Menschheit für alle frei zugänglich wäre?
Wir stehen auf den Schultern von Riesen. Wir bauen darauf auf, was andere erfunden haben – und sollten dann wieder anderen die Möglichkeit geben, auf dem aufzubauen, was wir getan haben.
Um den Zyklus der Kreativität zu erhalten ist es wichtig, dass Ideen, Wissen und Kulturgut

  • frei zugänglich und verwendbar sind
  • weitergegeben werden dürfen
  • weiterentwickelt werden dürfen
  • und die weiterentwickelten Ideen wieder allen zur Verfügung stehen.

Um das schon innerhalb des derzeitigen Urheberrechts zu ermöglichen, wurden Freie Lizenzen, wie GPL für Software und CreativeCommons für Texte, Bilder, Musik etc. entwickelt.
Wir wollen uns wechselseitig Hilfestellung bei konkreten Anwendungsfragen geben und uns mit den Hintergründen Freier Kultur beschäftigen.

Konkrete Themen

  1. Die CC International erstellt 2014 Toolkits zur leichten Kommunikation mit der Öffentlichkeit. "Was ist CC?" "Wo ist CC wichtig für Schulen? für Regierungen?" usw. Wir können bei der Erstellung und Verbreitung mitarbeiten; Eine Idee: einen Erarbeitungssprint abhalten, in Kooperation mit Wikipedia, OpenScience etc, gekoppelt mit einer 10-Jahres-Feier cc-at (ö Lizenzen seit 2004) siehe auch CC Dokumentation.
  2. C3S: Förderverein in AT wurde gegründet
  3. Video zu AKM: Zahlen und Fakten: = in Arbeit

Links