Geschicklichkeits-Party-Spiel-SPEZNAS

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 7. November 2017, 12:01 Uhr von Wintermute (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Genosse Harald vom EINSERBOCKBLOC made this. Das Geschicklichkeits-Party-Spiel SPEZNAS besteht aus einer Bomben-Attrappe mit Zündschnur, nach der Ikonografi…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genosse Harald vom EINSERBOCKBLOC made this.

Das Geschicklichkeits-Party-Spiel SPEZNAS besteht aus einer Bomben-Attrappe mit Zündschnur, nach der Ikonografie wie sie von den Anarchisten des FIN-DE-SIÈCLE eingeführt und später in Zeichentrickfilmen popularisiert wurde: schwarze Kugel mit seilartiger Lunte.

Abbildung 1: PENDING

Ziel des Geschicklichkeits-Party-Spiels SPEZNAS ist es, das Bömbchen zu entschärfen. Und das geht so.

Abbildung 2: PENDING

Der Ring am Stab A (Abb. 2) wird dergestalt die Lunte entlang bewegt, dass der innere Saum des Rings den führenden Metallstab der Lunte nicht berührt. Im anderen Fall - Berührung - wird der Sprengstoff im Inneren des Geschicklichkeits-Party-Spiels SPEZNAS gezündet und die Abendgesellschaft zerfetzt. Das dient der allgemeinen Belustigung. Ob das Geschicklichkeits-Party-Spiel auch ohne Saufen und Kiffen Spaß macht, wurde noch nicht erhoben, wenigstens nicht von diesem Verfasser.

Wie das geschulte Auge in Abb. 1 unschwer erkennt, handelt es sich bei der Plastikkugel um ein 3D-gedrucktes Modell.

Als Kontroller kommt ein ARDUINO NANO zum Einsatz. Weitere Bestandteile:

  • Draht
  • LEDs
  • Knöpfe
  • Lautsprecher

Bedienanleitung

Dateien

Bugs