GIT Workshop: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Teilnehmer)
(Teilnehmer)
 
(32 dazwischenliegende Versionen von 20 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Maks wird einen [http://git.or.cz/ Git - Fast Version Control System] Workshop halten.
+
Anlumo wird einen [https://git-scm.com/ Git - Fast Version Control System] Workshop halten.
  
''Git is popular version control system designed to handle very large projects with speed and efficiency; it is used mainly for various open source projects, most notably the Linux kernel.''
+
[[Bild:GIT-logo.png|right]]
 +
 
 +
Git is a [https://git-scm.com/about/free-and-open-source free and open source] distributed version control system designed to handle everything from small to very large projects with speed and efficiency.
 +
 
 +
Git is [https://git-scm.com/doc easy to learn] and has a [https://git-scm.com/about/small-and-fast tiny footprint with lightning fast performance]. It outclasses SCM tools like Subversion, CVS, Perforce, and ClearCase with features like [https://git-scm.com/about/branching-and-merging cheap local branching], convenient [https://git-scm.com/about/staging-area staging areas], and [https://git-scm.com/about/distributed multiple workflows].
  
 
= Termin =
 
= Termin =
  
Abstimmen per [[WikiVote]]:
+
Sonntag, '''10.02.2019''', 16:00 im Hauptraum [[Lage|im Metalab]]
  
* Freitag, 5.10.2007, 19:00  [[User:Clifford||]]
+
= Anforderungen an die Teilnehmer =
* Freitag, 12.10.2007, 19:00 [[User:Clifford||]] [[User:Lynx||]] [[User:lfittl||]] [[User:Antifuchs||]]
+
 
 +
* Ein Notebook mit einem von git unterstützten Betriebssystem (oder einer VM mit einem solchen), zB Linux, BSD, Solaris, macOS oder Windows.
 +
* Programmierkenntnisse oder Vorkenntnisse in git sind nicht notwendig!
 +
 
 +
= Sprache =
 +
 
 +
Der Workshop wird in Deutsch gehalten, außer mindestens eine teilnehmende Person versteht kein Deutsch, dann in Englisch.
 +
 
 +
= Ziele =
 +
 
 +
* Grundlegende Konzepte der Versionskontrolle (warum brauche ich das, was mache ich damit, warum wird es mir den A*** retten).
 +
* Erklärung der grundlegenden Verwendung von git, primär für Softwareprojekte.
 +
* Kurze Information darüber, wie man darauf aufbauende Webplattformen wie github, gitea oder gitlab verwendet.
  
 
= Teilnehmer =
 
= Teilnehmer =
Zeile 14: Zeile 30:
 
Bitte in die Liste eintragen:
 
Bitte in die Liste eintragen:
  
# Maks
+
# [[Benutzer:anlumo|anlumo]]
# [[User:Clifford|Clifford]]
+
# [[Benutzer:maxvalue|Max Fuxjäger]]
# [[User:Lynx|Lynx]]
+
# [[User:ripper|ripper]]
# [[User:lfittl|Lukas]]
+
# [[User:Pk|pk]]
# [[Benutzer:Antifuchs|Antifuchs]]
+
# [[User:Pepi|Pepi]]
# [[Benutzer:Ange|Ange]]
+
# Fabian
# domm
+
# [[User:prikle|prikle]]
 +
# [[User:muppetshow|adi+1]]
 +
# [[User:ThomasM|Thomas]]
 +
# [[User:RaGaDACH|RaGaDACH]]
 +
 
 +
Vorherige Anmeldung ist nicht verpflichtend, hilft aber bei der Planung.
  
 
= Inhalt =
 
= Inhalt =
  
GIT (1.5.3) Grundlagen
+
GIT (2.20) Grundlagen
 +
 
 +
Es wird die Kommandozeile erklärt, da diese universell ist. Ich werde aber generell manche Dinge in SourceTree herzeigen, weil es dort besser visualisiert wird.
  
 +
* Was sind Versionskontrollsysteme, wann und wozu brauche ich das?
 +
* Was sind verteilte Versionskontrollsysteme?
 +
* Warum git?
 +
* Was ist ein Repository?
 +
* Grundlegende git-Kommandos (init, add, commit, status)
 +
* Arbeit mit einem Server
 +
* Config-Files von git (.git/config, .gitignore)
 +
* github
 +
* Fortgeschrittenere git-Kommandos (branch, checkout, clone, reset, pull, push, fetch, merge, rebase, reflog, cherry-pick)
 +
* Arbeitsmethoden mit git
 +
* Arbeiten mit Multi-Repository-Projekten (subtree, submodules, Ansatz von npm/cargo, …)
  
 
[[Kategorie:Workshops]]
 
[[Kategorie:Workshops]]

Aktuelle Version vom 9. Februar 2019, 11:39 Uhr

Anlumo wird einen Git - Fast Version Control System Workshop halten.

GIT-logo.png

Git is a free and open source distributed version control system designed to handle everything from small to very large projects with speed and efficiency.

Git is easy to learn and has a tiny footprint with lightning fast performance. It outclasses SCM tools like Subversion, CVS, Perforce, and ClearCase with features like cheap local branching, convenient staging areas, and multiple workflows.

Termin

Sonntag, 10.02.2019, 16:00 im Hauptraum im Metalab

Anforderungen an die Teilnehmer

  • Ein Notebook mit einem von git unterstützten Betriebssystem (oder einer VM mit einem solchen), zB Linux, BSD, Solaris, macOS oder Windows.
  • Programmierkenntnisse oder Vorkenntnisse in git sind nicht notwendig!

Sprache

Der Workshop wird in Deutsch gehalten, außer mindestens eine teilnehmende Person versteht kein Deutsch, dann in Englisch.

Ziele

  • Grundlegende Konzepte der Versionskontrolle (warum brauche ich das, was mache ich damit, warum wird es mir den A*** retten).
  • Erklärung der grundlegenden Verwendung von git, primär für Softwareprojekte.
  • Kurze Information darüber, wie man darauf aufbauende Webplattformen wie github, gitea oder gitlab verwendet.

Teilnehmer

Bitte in die Liste eintragen:

  1. anlumo
  2. Max Fuxjäger
  3. ripper
  4. pk
  5. Pepi
  6. Fabian
  7. prikle
  8. adi+1
  9. Thomas
  10. RaGaDACH

Vorherige Anmeldung ist nicht verpflichtend, hilft aber bei der Planung.

Inhalt

GIT (2.20) Grundlagen

Es wird die Kommandozeile erklärt, da diese universell ist. Ich werde aber generell manche Dinge in SourceTree herzeigen, weil es dort besser visualisiert wird.

  • Was sind Versionskontrollsysteme, wann und wozu brauche ich das?
  • Was sind verteilte Versionskontrollsysteme?
  • Warum git?
  • Was ist ein Repository?
  • Grundlegende git-Kommandos (init, add, commit, status)
  • Arbeit mit einem Server
  • Config-Files von git (.git/config, .gitignore)
  • github
  • Fortgeschrittenere git-Kommandos (branch, checkout, clone, reset, pull, push, fetch, merge, rebase, reflog, cherry-pick)
  • Arbeitsmethoden mit git
  • Arbeiten mit Multi-Repository-Projekten (subtree, submodules, Ansatz von npm/cargo, …)