Funkfeuer/Confine-Workshop

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
< Funkfeuer
Version vom 3. Juli 2014, 10:54 Uhr von Aaron (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Research Device workshop 5th of July 2014
Zotac-zbox-nano.jpg

wann:

5.07.2014, 16:00

Involvierte:

User:Aaron

Rubrik:

Workshop

Kostenbeitrag:

0€

Status:

active

Beschreibung:

We would like to invite the Funkfeuer community to a workshop for handling CONFINE research devices (RDs). These allow for distributed measurements, prototype protocol testing and software testing within community wireless networks on 100+ nodes across Europe. See also: https://confine.funkfeuer.at/2014/06/research-device-workshop-5th-of-july-2014/

Zuletzt aktualisiert: 03.07.2014

Researching Wireless Community Mesh Networks

Funkfeuer nimmt am EU Projekt [http://confine-project.eu/ Community Networks Testbed for the Future Internet (CONFINE)] teil. Als Teil davon installieren und betreiben wir "Research Devices (RDs)". Das sind MiniITX Server mit SSD Disk und genügend Kapazitäten, interessante Experimente und Messungen in unserem Netz durchzuführen oder um neue Protokolle auszuprobieren.

Wir wollen die Community zu einem Workshop einladen, bei dem gezeigt wird, wie diese RDs funktionieren und wie man Experimente damit verteilt über Europa im Rahmen des CONFINE Testbeds laufen lassen kann. Das ist vergleichbar mit dem RIPE Atlas Projekt, allerdings setzen wir leistungsstärkere Geräte ein und unterstützen über das Sammeln von Statistiken hinaus auch das Ausprobieren neuer Protokolle!

Wir werden den Teilnehmern auch RDs mitgeben mit der Bitte, sie zu Hause beim eigenen Funkfeuer Knoten laufen zu lassen.

Voraussetzungen

Grundsätzlich heißen wir alle Interessenten willkommen, diejenigen, die einen bestimmten Teil gerne selbst ausprobieren möchten, sollte jedoch folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Existierender Funkfeuer Knoten (für Personen, die gerne ein eigenes RD

betreiben möchten)

  • Linux und Netzwerk Grundwissen (zum Erstellen eigener Experimente)
  • ein Notebook mit aktuellem Linux-Kernel und mit aktuellen LXC Tools

installiert (bevorzugt Ubuntu 14.04) und Support für Hardware Virtualisierung (VT-x) mitbringen (um gleich alles vor Ort ausprobieren zu können) (VCT container). Bitte das Virtual CONFINE Testpad schon Zuhause herunterladen, damit wir gleich loslegen können: https://media.confine-project.eu/vct-container/vct-container,2014022000.tar.xz .


[1] http://confine-project.eu/

[2] https://wiki.confine-project.eu/hw:boards?#gigabyte_ga-j1800n-d2h

[3] http://atlas.ripe.net

[4] https://wiki.confine-project.eu/soft:vct-container

Researching Wireless Community Mesh Networks

Funkfeuer is taking part in the "Community Networks Testbed for the Future Internet (CONFINE)" Project. Therefore we deploy and operate research devices (RDs) in the Funkfeuer network. We would like to invite the community to a talk about how these RDs work and what can be done with them. This is followed by a workshop showing step by step how to create your own experiment and run it on multiple RDs.

After this participants should be able to create their own experiment and run it on research devices spread across Europe and use these for testing new protocols and software. At the end participants will receive some RDs themselves and will be asked to connect them to their home Funkfeuer networks (you need to have a running Funkfeuer node for this).


Prerequisites

  • Basic Linux and Networking Knowledge to create your own experiment.
  • Bring your own notebook running a recent linux, have lxc installed and

have a copy of the confine vct container[1] already downloaded to try everything out at the workshop.

  • Operate a funkfeuer node to receive a research device.

[1] https://media.confine-project.eu/vct-container/vct-container,2014022000.tar.xz