Filmabend: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Log: Update)
(+ {{RecurringEvent}})
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{RecurringEvent}}
 +
 
Nein halt! Kein Abend bei dem 90 Minuten eine seichte Handlung über die Leinwand läuft. __NOTOC__
 
Nein halt! Kein Abend bei dem 90 Minuten eine seichte Handlung über die Leinwand läuft. __NOTOC__
  

Version vom 18. Juni 2007, 10:27 Uhr

ACHTUNG: Dieser Artikel behandelt eine regelmäßige Veranstaltung. Bitte die einzelnen Termine immer auch im Terminkalender eintragen!

Nein halt! Kein Abend bei dem 90 Minuten eine seichte Handlung über die Leinwand läuft.

Hier soll qualitativ hochwertiges zu sehen sein.

  • interessante Dokumentationen
  • kontroversielles Dokumentationen
  • Nerd-Dokus wie 'Der Druckertreiber/Der Stack', BBCs 'Hack the Planet' oder 'Hacks'
  • Kultfilme (man denke an Dr. Strangelove)
  • nonverbale Bilderfluten (Baraka, Koyaanisqatsi, Powaqqatsi, Naqoiqatsi,... )
  • verwirrende Filme (Existenz, Lost Highway, Mulholland Drive)
  • unangenehme Filme (Das Experiment, Punishment Park)
  • Kurzfilmprogramm (Shorts, relevante Fernsehserien/-beiträge/clips, Reels, Demos usw)

Mal unterhaltsam, mal interessant. Je nach Lust und Laune der Zuschauenden.

Vorgehensweise

Im Moment: BYOM - Wer will nimmt Sonntags (Filmtag) Filme mit, und dann wird vor Ort diskutiert was geguckt wird. Keine Screenings. Gemeinsames gucken im gemeinsamen Wohnzimmer.

Der Filmabend schließt an das Gemeinschaftsabendessen an, nachdem der Abwasch erledigt und die Küche aufgeräumt ist.

Filmwünsche

Log