Fellowship-Treffen der FSFE: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Um was gehts)
(4 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
Die Fellowship-Treffen richten sich an alle, die sich für die FSFE oder für Freie Software interessieren. Man kann also gerne mal vorbei schauen um einen ersten Eindruck zu gewinnen, ab 19:00 wird die Agenda durchgegangen, davor und vor allem danach wird natürlich viel geplaudert.
 
Die Fellowship-Treffen richten sich an alle, die sich für die FSFE oder für Freie Software interessieren. Man kann also gerne mal vorbei schauen um einen ersten Eindruck zu gewinnen, ab 19:00 wird die Agenda durchgegangen, davor und vor allem danach wird natürlich viel geplaudert.
 
== Agenda für den 15.05.2009 ==
 
 
* Rückblick Linuxwochen 2009
 
* Unser Advocacy-Projekt
 
* Anstoßen auf Metalab Mitgliedschaft der FSFE
 
* gemütliches Beisammensein
 
  
 
== Sonstige Themen ==
 
== Sonstige Themen ==
Zeile 29: Zeile 22:
  
 
[[Kategorie:Stammtische]]
 
[[Kategorie:Stammtische]]
 +
[[Kategorie:UserGroup]]

Version vom 15. Februar 2011, 18:21 Uhr


Fellowship der FSFE

Allgemein

ACHTUNG: Dieser Artikel behandelt eine regelmäßige Veranstaltung. Bitte die einzelnen Termine immer auch im Terminkalender eintragen!
  • Jeden 3. Freitag im Monat, ab 18:00. Start der Agenda um 19:00.

Um was gehts

Es treffen sich die Fellows der Free Software Foundation Europe der Wiener Fellowship-Gruppe um aktuelle Themen zu besprechen, Socializing zu betreiben und generell einen netten Abend mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Die Fellowship-Treffen richten sich an alle, die sich für die FSFE oder für Freie Software interessieren. Man kann also gerne mal vorbei schauen um einen ersten Eindruck zu gewinnen, ab 19:00 wird die Agenda durchgegangen, davor und vor allem danach wird natürlich viel geplaudert.

Sonstige Themen

  • Freie Software in Schulen
  • Softwarepatente
  • Offene Standards
  • Organisation von Events
  • Projekte zur besseren Vernetzung