Diskussion:Seifen Workshop: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Termin)
Zeile 7: Zeile 7:
 
:Natronlauge ist willkommen, allerdings mache ich mir sorgen um die sichere Lagerung. Wieviel wir davon brauchen kann man erst sagen wenn die Anzahl der beteiligten Personen abschätzbar ist. Also super wäre dein Angebot wenn die Natronlauge erst kurz vor dem Termin in das Lab kommen würde bzw. in einem "sicheren" Gefäß. Ansonsten ist Natronlauge sehr billig und leicht zu beziehen. Übrigens verwenden wir keine Lösung sonder das feste Zeug. Darum wäre es auch günstig wenn die Natronlauge noch trocken ist und wenige Klumpen hat.
 
:Natronlauge ist willkommen, allerdings mache ich mir sorgen um die sichere Lagerung. Wieviel wir davon brauchen kann man erst sagen wenn die Anzahl der beteiligten Personen abschätzbar ist. Also super wäre dein Angebot wenn die Natronlauge erst kurz vor dem Termin in das Lab kommen würde bzw. in einem "sicheren" Gefäß. Ansonsten ist Natronlauge sehr billig und leicht zu beziehen. Übrigens verwenden wir keine Lösung sonder das feste Zeug. Darum wäre es auch günstig wenn die Natronlauge noch trocken ist und wenige Klumpen hat.
 
:Leitungswasser ist ok, aber destilliertes Wasser gibt es in der Drogerie wirklich billig und Salze in der Seife stören die Schaumbildung. Also, ich wäre für destilliertes Wasser aus der Drogerie und vielleicht zusätzlich oder statt dessen EDTA für die Herstellung der Seifen. Das sollte wirklich tollen Schaum geben.--[[Benutzer:Legba7|Legba7]] 12:10, 15. Sep 2006 (CEST)
 
:Leitungswasser ist ok, aber destilliertes Wasser gibt es in der Drogerie wirklich billig und Salze in der Seife stören die Schaumbildung. Also, ich wäre für destilliertes Wasser aus der Drogerie und vielleicht zusätzlich oder statt dessen EDTA für die Herstellung der Seifen. Das sollte wirklich tollen Schaum geben.--[[Benutzer:Legba7|Legba7]] 12:10, 15. Sep 2006 (CEST)
 +
 +
== Termin ==

Version vom 29. September 2006, 12:52 Uhr

Natronlauge: ich habe ca 100 kg NaOH in fester Form zur Verfügung. Davon kann ich problemlos etwas abgeben - die Menge sollte wohl reichen ;-) . Allerdings müssten wir dann die Lösung selbst in entsprechender Konzentration herstellen (entionisiertes Wasser?). Wieviel werden wir denn ungefähr brauchen? Ich bringe dann rechtzeitig was mit.

Im Übrigen wäre ich an einer Teilnahme interessiert, nur ist bei mir um diese Jahreszeit der Terminplan leider ein wenig voll - mal sehen. AndiS

wir brauchen kein deionat - leitungswasser reicht - siehe opl (organisch präparatives labor, legba weiß, was ich meine), da haben wir mit leitungswasser die synthesen gemacht --Cygenb0ck 00:32, 15. Sep 2006 (CEST)
Natronlauge ist willkommen, allerdings mache ich mir sorgen um die sichere Lagerung. Wieviel wir davon brauchen kann man erst sagen wenn die Anzahl der beteiligten Personen abschätzbar ist. Also super wäre dein Angebot wenn die Natronlauge erst kurz vor dem Termin in das Lab kommen würde bzw. in einem "sicheren" Gefäß. Ansonsten ist Natronlauge sehr billig und leicht zu beziehen. Übrigens verwenden wir keine Lösung sonder das feste Zeug. Darum wäre es auch günstig wenn die Natronlauge noch trocken ist und wenige Klumpen hat.
Leitungswasser ist ok, aber destilliertes Wasser gibt es in der Drogerie wirklich billig und Salze in der Seife stören die Schaumbildung. Also, ich wäre für destilliertes Wasser aus der Drogerie und vielleicht zusätzlich oder statt dessen EDTA für die Herstellung der Seifen. Das sollte wirklich tollen Schaum geben.--Legba7 12:10, 15. Sep 2006 (CEST)

Termin