Diskussion:Renovierung: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Elektro)
K
 
(14 dazwischenliegende Versionen von 7 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
==Elektro==
+
Unter dem Teppichboden in der Lounge befindet sich vermutlich ein auf der ganzen Fläche aufgetragener Gummikleber, der (nach meiner Erfahrung) händisch nur mühsam zu entfernen ist. Dafür gibt es in jedem größeren Baumarkt sogen. (elektr.) Teppichstripper/Teppichentferner, die man sich um ca. 30,- pro Tag ausleihen kann. Damit reduziert sich der Zeitaufwand von ca. einem Tag auf 1-2 Stunden. --[[Benutzer:stf|stf]]
 +
:Wenn das so ist wie im Hauptraum (und es sieht fuer mich schon so aus), ist das IME kein Problem, den Teppich haendisch runterzuziehen - ging ja letztes Jahr auch ganz gut. [[Benutzer:Antifuchs|Antifuchs]] 08:26, 23. Aug. 2007 (CEST)
 +
:: Panele werden schwimmend verlegt, den Teppich zu entfernen sollte daher gar nicht notwendig sein solange er eben ist; dient dann gleich als Trittschalldaemmung. Allenfalls muessen die Tueren unten etwas abgehobelt werden, was keine grosse Sache ist. --[[Benutzer:Pk|PK]] 09:30, 23. Aug. 2007 (CEST)
  
ad ''"Bei der Renovierung der Küche die Leitungen unterputz legen und "normale" Dosen machen.''"<br>
+
::: Sollten wir nicht auch hier zuerst die Bodenplatten quietschfrei machen? oder quietschts eh nicht(Bin mir dessen nicht so bewusst)? --[[Benutzer:Benko|Benko]] 18:42, 23. Aug. 2007 (CEST)
imho nicht notwendig(viel Mehrarbeit durch aufstemmen), kann auch mit Verrohrung und Aufputzdosen sehr sauber und ip54 konform verlegt werden(Welches ich gerne erledige). Ich nehm uebrigens am Wochenende einige Meter Kabel aus der Steiermark mit(Die Menge muesste fuers Metalab langen), kauft also keine ein(falls das unwahrscheinlicherweise noch diese Woche passieren sollte) -[[Benutzer:Chrisbee|Chrisbee]] 18:47, 26. Jul 2006 (CEST)
+
 
+
==Boden==
+
also dieser gummiboden wäre ja toll, aber ev. könnte man denen noch zB. die transportkosten oder 1-2% zusätzliches skonto abluchsen, ist da vl. noch was möglich? -- [[Benutzer:Fluke42|fluke42]] 19:34, 2. Mai 2006 (CEST)
+

Aktuelle Version vom 23. August 2007, 17:43 Uhr

Unter dem Teppichboden in der Lounge befindet sich vermutlich ein auf der ganzen Fläche aufgetragener Gummikleber, der (nach meiner Erfahrung) händisch nur mühsam zu entfernen ist. Dafür gibt es in jedem größeren Baumarkt sogen. (elektr.) Teppichstripper/Teppichentferner, die man sich um ca. 30,- pro Tag ausleihen kann. Damit reduziert sich der Zeitaufwand von ca. einem Tag auf 1-2 Stunden. --stf

Wenn das so ist wie im Hauptraum (und es sieht fuer mich schon so aus), ist das IME kein Problem, den Teppich haendisch runterzuziehen - ging ja letztes Jahr auch ganz gut. Antifuchs 08:26, 23. Aug. 2007 (CEST)
Panele werden schwimmend verlegt, den Teppich zu entfernen sollte daher gar nicht notwendig sein solange er eben ist; dient dann gleich als Trittschalldaemmung. Allenfalls muessen die Tueren unten etwas abgehobelt werden, was keine grosse Sache ist. --PK 09:30, 23. Aug. 2007 (CEST)
Sollten wir nicht auch hier zuerst die Bodenplatten quietschfrei machen? oder quietschts eh nicht(Bin mir dessen nicht so bewusst)? --Benko 18:42, 23. Aug. 2007 (CEST)