Diskussion:Metalab Wiki: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(reorganisation erklärung)
(Mitglieder vs. Wikiuser)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
== Mitglieder vs. Wikiuser ==
 +
Was wird/soll/kann sich am Wiki ändern, seit es jetzt offizielle Vereinsmitglieder gibt? Ich denke persönlich vorerst nicht, dass wir ein internes Wiki benötigen, auch im Sinne der Transparenz. Es wäre aber hilfreich, das Wiki mit der Mitgliedsdatenbank zu verbinden, sodass man zB den Mitgliedsstatus der User auch hier erkennen kann. Es wird wohl einige Seiten geben, die eher nur von tatsächlichen Mitgliedern editiert werden sollten (Abstimmungen, Policy, usw). Da meines Wissens MediaWiki keine Usergruppen unterstützt, könnte man zB einstellen, dass nur Vereinsmitglieder registrierte Wikinutzer sein können, aber auch Nichtangemeldete (unter der IP) Seiten editieren können, dh sich an den Diskussionen beteiligen. Sensible Seiten könnte man dann [[wen:Wikipedia:Semi-protection policy|semiprotecten]], falls hier schon die neueste MediaWiki-Version läuft. Also Nichtmitglieder = IPs, Mitglieder = User, Vorstandsmitglieder = Sysops. Später kann man ja immer noch die Software für spezifischere Anforderungen h4x0rn. --[[Benutzer:C3o|c3o]] 02:32, 11. Mär 2006 (CET)
 +
 
== Reorganisation ==
 
== Reorganisation ==
 
Hab mal was ausprobiert:
 
Hab mal was ausprobiert:

Version vom 11. März 2006, 02:32 Uhr

Mitglieder vs. Wikiuser

Was wird/soll/kann sich am Wiki ändern, seit es jetzt offizielle Vereinsmitglieder gibt? Ich denke persönlich vorerst nicht, dass wir ein internes Wiki benötigen, auch im Sinne der Transparenz. Es wäre aber hilfreich, das Wiki mit der Mitgliedsdatenbank zu verbinden, sodass man zB den Mitgliedsstatus der User auch hier erkennen kann. Es wird wohl einige Seiten geben, die eher nur von tatsächlichen Mitgliedern editiert werden sollten (Abstimmungen, Policy, usw). Da meines Wissens MediaWiki keine Usergruppen unterstützt, könnte man zB einstellen, dass nur Vereinsmitglieder registrierte Wikinutzer sein können, aber auch Nichtangemeldete (unter der IP) Seiten editieren können, dh sich an den Diskussionen beteiligen. Sensible Seiten könnte man dann semiprotecten, falls hier schon die neueste MediaWiki-Version läuft. Also Nichtmitglieder = IPs, Mitglieder = User, Vorstandsmitglieder = Sysops. Später kann man ja immer noch die Software für spezifischere Anforderungen h4x0rn. --c3o 02:32, 11. Mär 2006 (CET)

Reorganisation

Hab mal was ausprobiert:

  • Oben ein Inhaltsverzeichnis der wichtigsten Seiten, das sich kaum ändern wird
  • Links die quick links für (sich als) Mitglieder (fühlende Personen) zu aktuellen Themen wo Mithilfe oder Meinungsfindung benötigt wird -- wird wie weiter unten von Enki beschrieben gehandhabt.
  • Rechts ein konkreter Aufruf an Besucher, mitzumachen.

Das Ziel: Mehr Partizipation im Wiki durch direkte Apelle und die Auflistung konkreter Tasks erreichen.

Macht diese Struktur für euch Sinn? Der Mythologie-Link muss wohl noch besser eingeordnet werden. -c3o 07:15, 4. Mär 2006 (CET)

Was soll in die Quick Links?

  • Die Quick Links sollten ständig bereinigt werden.
  • Nur aktueller Content sollte von dort aus erreichbar sein.
  • Projekt oder Team-Spezifische Subseiten haben in den Quick Links nur bei sehr hoher Aktualität etwas verloren.

--Enki 05:35, 21. Jan 2006 (CET)