Diskussion:Metacade Status: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Hinweise...)
(Antwort auf Jamma)
Zeile 8: Zeile 8:
 
(fertiges [http://de.wikipedia.org/wiki/Jamma Jamma]-Gehäuse nehmen)
 
(fertiges [http://de.wikipedia.org/wiki/Jamma Jamma]-Gehäuse nehmen)
 
Ein Fernseher wird für so etwas nur bedingt geeignet sein, da das Gehäuse nicht steif genug ist für so eine Lage (vor allem die Rückseite nicht), da empfiehlt sich eher eine Konstruktion, bei der der Fernseher nur in einer sehr geringen Schräglage steht (ist ja bei normalen Arcade-Standgeräten auch nicht unüblich).
 
Ein Fernseher wird für so etwas nur bedingt geeignet sein, da das Gehäuse nicht steif genug ist für so eine Lage (vor allem die Rückseite nicht), da empfiehlt sich eher eine Konstruktion, bei der der Fernseher nur in einer sehr geringen Schräglage steht (ist ja bei normalen Arcade-Standgeräten auch nicht unüblich).
 +
 +
--[[Benutzer:Ninnghizidha|Ninn]] 11:21, 18. Mai 2006 (CEST) : Ich ahbe leider kein fertiges Jamma-Gehäuse. Ich habe zwar schon bei diversen Spielhöllen angefragt, aber der eigentlich knackpunkt GEGEN ein Originalgehöuse ist, dass diese Dinger sperrig wie sonst nichts sind. Metacade soll zerlegbar sein: Standfuß, Aufsatz, Control-Panel, Fernseher. Ein Original Gehöuse kann man nicht mehr zerlegen. Aber ganz abgesehen davon: der Fernseher passt definitiv in KEIN Originalgehöuse, mit oder ohne Kunststoffgehäöuse, weder von der Breite (80cm), noch von der Tiefe.
 +
 +
Neigung: 30° sollten - denk ich - ok sein. Der Fernseher ist längere Zeit auf der Rückseite mit seinem vollen Gewicht gelegen und hat dabei geschwankt - kein Knacks in der Plastikhülle gesehen. Der sollte also eine Neigung von 30° locker aushalten. Bisschen Neigung muss aber generell schon sein (denke ich), sonst stößt man doch dauernd mit der Nase am Bildschirm an und die Haare stellen sich die ganze Zeit auf. O_O  Bessere Erfahrungen damit habe ich aber nicht.

Version vom 18. Mai 2006, 11:21 Uhr

wie wärs den Fernseher aus seiner Kunststoffhülle zu befreien? das würde das gewicht reduzieren und die Form weniger/nicht beeinflussen!? -- fluke42 20:20, 17. Mai 2006 (CEST)

Schon überlegt. Aber dazu ist der Fernseher einfach wirklich zu groß/schwer, weiters fehlen ihm sehr vermutlich Mounting-Schienen, mit dem man ihn dann am Kabinett verschrauben könnte. Die Schwarze Kunstoff-Umrahmung ist eigentlich auch sehr stimmig. Möglich wäre es, aber ich galube in seiner Originalhülle ist er am stabilsten, und das ist bei dem Gewicht einfach unerlässlich. :-/ (Aber wir können ihn gerne mal aufschrauben, und es uns genauer ansehen...) --Ninn 00:15, 18. Mai 2006 (CEST)

Hinweise...

So geht's auch: http://gallery.icb.at/view/members/papabong/albun01/ (fertiges Jamma-Gehäuse nehmen) Ein Fernseher wird für so etwas nur bedingt geeignet sein, da das Gehäuse nicht steif genug ist für so eine Lage (vor allem die Rückseite nicht), da empfiehlt sich eher eine Konstruktion, bei der der Fernseher nur in einer sehr geringen Schräglage steht (ist ja bei normalen Arcade-Standgeräten auch nicht unüblich).

--Ninn 11:21, 18. Mai 2006 (CEST) : Ich ahbe leider kein fertiges Jamma-Gehäuse. Ich habe zwar schon bei diversen Spielhöllen angefragt, aber der eigentlich knackpunkt GEGEN ein Originalgehöuse ist, dass diese Dinger sperrig wie sonst nichts sind. Metacade soll zerlegbar sein: Standfuß, Aufsatz, Control-Panel, Fernseher. Ein Original Gehöuse kann man nicht mehr zerlegen. Aber ganz abgesehen davon: der Fernseher passt definitiv in KEIN Originalgehöuse, mit oder ohne Kunststoffgehäöuse, weder von der Breite (80cm), noch von der Tiefe.

Neigung: 30° sollten - denk ich - ok sein. Der Fernseher ist längere Zeit auf der Rückseite mit seinem vollen Gewicht gelegen und hat dabei geschwankt - kein Knacks in der Plastikhülle gesehen. Der sollte also eine Neigung von 30° locker aushalten. Bisschen Neigung muss aber generell schon sein (denke ich), sonst stößt man doch dauernd mit der Nase am Bildschirm an und die Haare stellen sich die ganze Zeit auf. O_O Bessere Erfahrungen damit habe ich aber nicht.