Diskussion:Gridcomputing

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 19. Januar 2007, 13:50 Uhr von Naxx (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kann man auch Rechenleistung von remoterechnern zur Verfügung stellen? Ich habe einen unausgelasteten server (konstant up) und einen Desktop (meisten up), der auch unausgelastet ist ;-)

Möglich, sinnfrei oder unmöglich?

--Ninn 18:14, 18. Jan. 2007 (CET)


nicht mit dem grid-computing im lab ...aber du darfst mir gerne resourcen fuer mein botnet sponsorn *grins* also spass vorüber ich denke zwar dass es lustig ware in ner art virtual network grid computing zu betreiben, allerdings denk ich dass die limitation durchs netzwerk (sogar in breitband) zeiten nicht gut genug ist um sinnvolles zu vollbringen

--naxx


... denken != wissen: Ich dachte früher auch, Michael Jackson sei ne Frau. War aber falsch. Hat mich mein Lieblingsspielzeug gekostet. Ergo liest du hier: http://www.macprime.ch/macosx/technologien/xgrid/

Plan: Ich stelle zwei meiner Server für das metalab-xgrid zur Verfügung. In den nächsten Tage gebe ich dann die Hosts hier irgendwo bekannt. Und wenn das (wieder) eine sinnfreie Aktion war, dann deinstalliere ich die xgrid-agents von meinen Servern halt wieder.

--Ninn 01:51, 19. Jan. 2007 (CET) p.s.: warum heißt die Site nicht "MetaGrid"? tsts ...

....wenn denken != wissen...kann man dann wissen das man exitiert?

   von wegen ich denke also bin ich, aber kann ich sein ohne zu wissen dass ich bin?

^^--naxx