Diskussion:Freedom Not Fear

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung Stand 19.08.2008

  • Vereine und Verbände, die der Schweigepflicht unterliegen, aktivieren/mobilisieren
    • z.B.: Anwälte und Richter, Ärzte, Presse, Pfarrer
      Aber auch die üblichen Verdächtigen: metalab, luga, quintessenz, funkfeuer, ccc (cngw gibts nimma), Caritas, ai, Reporter ohne Grenzen, Österr. Liga für Menschenrechte, ARGE Daten(?), Grüne (ueberwachungsstaat.at), Liberales Forum?
 wie identifizieren? TODO
  • Infostand z.B. am Stephansplatz - Parlament
  • Projektion: Kunstaktion, Equipment + Location -> Museumsquartier ?

Idee : Personen Erkennung und Rot umranden

  • Idee: Live-WLAN-Sniffing (overflo)
  • Infomaterial: Flyer drucken (Kosten/Design)
  • T-Shirts/Masken (Kosten/Design)
  • Politiker fragen welche Position sie vertreten -> Fragen an die Politik
 Text wie im Wiki ersichtlich ist OK und kann verschickt werden.

Offene Fragen

  • Wer macht was
  • Budget ?
  • Folgeaktionen
  • Mailingliste

Soll ich die gesammelten email adressen vom ersten treffen hier veröffentlichen ? nfo

lieber nicht (wer will kann's selbst einkippen) -- anfangs gings ja noch um eine Liste. --PK 23:18, 23. Jul. 2008 (CEST)

okay also list 2 /dev/null nfo

Ich möchte anmerken, dass mir ein zentraler Kommunikationskanal, der etwas persönlicher/direkter ist als diese Wiki abgeht. Nicht jeder schaut regelmäßig hier herein. Die Kommunikation erscheint mir sehr wichtig, um die Arbeit auch außerhalb der Treffen effektiv und effizient am Laufen zu halten. Wir sollten eine Mailingliste einführen.