Diskussion:Fotolab/SW-Entwicklung How-To: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
----
 
----
 
Fotolovestories sind ja immer eine gute Idee! Und ich glaub nicht, dass wir Probleme mit einer Kamera bekommen, da sind immer viele (auch digitale) bei den Fotolab Leuten zu finden. Jetzt brauchen wir halt noch ein geeignetes Hand-Model und jemanden der Zeit und Muse hat das zu fotographieren... -- [[Benutzer:Anton*|Anton*]]
 
Fotolovestories sind ja immer eine gute Idee! Und ich glaub nicht, dass wir Probleme mit einer Kamera bekommen, da sind immer viele (auch digitale) bei den Fotolab Leuten zu finden. Jetzt brauchen wir halt noch ein geeignetes Hand-Model und jemanden der Zeit und Muse hat das zu fotographieren... -- [[Benutzer:Anton*|Anton*]]
 +
 +
----
 +
Update [05-12-2011] bzgl. "Fotolovestory": hab beim letzten Treffen begonnen eine solche mal für das Film öffnen und aufspulen zu machen. Würde noch jemanden suchen der mir helfen kann, das in einer ansprechenden Art und Weise in die Wiki einzubinden.
 +
 +
Außerdem ist mir gerade was in der aktuellen Version des How-To aufgefallen das mir etwas Spanisch vorkommt:
 +
 +
Um die Zeit genauer zu bestimmen, kann man ein Stückchen vom Ende eines entwickelten und gestoppten Films abschneiden. Dieses Stückchen gibt man dann in etwas vom ''Entwickler'' [my comment: sollte das nicht Fixierer heißen?] und stoppt die Zeit die vergeht bis der Film komplett transparent ist. Diese Zeit verdoppelt man und hat somit die Zeit die der Film im Fixierer bleiben soll.
 +
 +
-- [[Benutzer: bekassine|bekassine]]

Aktuelle Version vom 5. Dezember 2011, 00:23 Uhr

Idee: Zu den einzelnen Arbeitsschritten eine "Fotolovestory" machen? Ja/Nein/Hab angst

Man kann auch einfach die kleine Kamera von Alert the Internets nehmen. -- TomK32

Fotolovestories sind ja immer eine gute Idee! Und ich glaub nicht, dass wir Probleme mit einer Kamera bekommen, da sind immer viele (auch digitale) bei den Fotolab Leuten zu finden. Jetzt brauchen wir halt noch ein geeignetes Hand-Model und jemanden der Zeit und Muse hat das zu fotographieren... -- Anton*


Update [05-12-2011] bzgl. "Fotolovestory": hab beim letzten Treffen begonnen eine solche mal für das Film öffnen und aufspulen zu machen. Würde noch jemanden suchen der mir helfen kann, das in einer ansprechenden Art und Weise in die Wiki einzubinden.

Außerdem ist mir gerade was in der aktuellen Version des How-To aufgefallen das mir etwas Spanisch vorkommt:

Um die Zeit genauer zu bestimmen, kann man ein Stückchen vom Ende eines entwickelten und gestoppten Films abschneiden. Dieses Stückchen gibt man dann in etwas vom Entwickler [my comment: sollte das nicht Fixierer heißen?] und stoppt die Zeit die vergeht bis der Film komplett transparent ist. Diese Zeit verdoppelt man und hat somit die Zeit die der Film im Fixierer bleiben soll.

-- bekassine