Diskussion:Forskningsavdelningen-kyrah

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 6. Dezember 2009, 22:46 Uhr von AndiStern (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

About the metalab - Drafts

The Metalab is a hackerspace in Vienna, and as such a sister project of Forskningsavdelningen. Our organisation is privately financed by its members, as well as publicly subsidised and has been host to widely recognised talks, conferences, workshops, and social events. Moreover, the Metalab has given birth to various commercial, civic, philanthropic, and social ventures. These sorts of advances can only grow in certain environments - and hackerspaces, like the Metalab, strive to provide such an environment. An environment that may seem odd or ominous to outsiders. An environment that usually harbours technology that's not a common sight in just any home or office. But after all, this is the whole point of a hackerspace - to collectively extend the individuals' possibilities.

Hackerspaces enrich their region's cultural and technological scene. They are places of information, discussion, experimentation and openness. They are the real world manifestations of a new paradigm, originated in the free, border-less and undiscriminating nature of the internet and its communications structures. Hackerspaces are places where freedom of opinion meets creativity and spawns inspiration. They're the birth-place of start-up firms that employ cutting edge technology, of altruistic community projects and of art in new media.

de

Das Metalab ist ein Hackerspace in Wien und somit Schwesterprojekt von Forskningsavdelningen. Unser Verein wird überwiegend privat finanziert und erhält zusätzlich projektbezogene Förderungen von öffentlicher Hand. Wir waren und sind Gastgeber zahlreicher anerkannter Vorträge, Konferenzen und Seminare sowie sozialer Veranstaltungen. Das Metalab ist Entstehungsort verschiedener innovativer Projekte aus kommerziellen, bürgerrechtlichen, philanthropischen und sozialen Themenkomplexen. Derartige Projekte können sich nur in einem selbstbestimmten Umfeld bzw. Freiraum entwickeln - und Hackerspaces, wie das Metalab, schaffen ein solches Umfeld. Ein Umfeld, das für Außenstehende möglicherweise seltsam oder auch ominös wirken kann; ein Umfeld, das Technologie beherbergt, die man nicht in jedem Haushalt oder Büro antrifft. Aber letztlich ist es genau das, wofür wir Hackerspaces geschaffen haben - um gemeinsam unsere individuellen Möglichkeiten zu erweitern.

Hackerspaces bereichern das regionale, kulturelle und technologische Panorama ihrer Umgebung. Sie sind Orte der Information, der Diskussion, des Experimentierens und der Offenheit. Hackerspaces stellen die physische Umsetzung eines neuen Paradigmas dar, ein Paradigma welches in der freien, grenzenlosen und toleranten Natur des Internets und dessen Kommunikationsstrukturen begründet ist. Hackerspaces sind Orte, an denen Meinungsfreiheit auf Kreativität trifft und Inspiration hervorbringt. Sie sind der Geburtsort von Start-up Firmen die wegbereitende Technologie verwenden, altruistischen Gemeinschaftsprojekten sowie Kunst und Kultur in den neuen Medien.