Diskussion:Einreichung Netzkultur 2008-1 Reactable: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: Ist es OK wenn ich die Seite verschiebe und den Titel für die Einreichung von 'Reactable' ändere, auf sowas wie 'Multi Touch Synthesizer'? Damit's nicht so nach "Me-T...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Ist es OK wenn ich die Seite verschiebe und den Titel für die Einreichung von 'Reactable' ändere, auf sowas wie 'Multi Touch Synthesizer'? Damit's nicht so nach "Me-Too-Projekt" aussieht. [[Benutzer:Nex|Nex]] 20:48, 28. Feb. 2008 (CET)
 
Ist es OK wenn ich die Seite verschiebe und den Titel für die Einreichung von 'Reactable' ändere, auf sowas wie 'Multi Touch Synthesizer'? Damit's nicht so nach "Me-Too-Projekt" aussieht. [[Benutzer:Nex|Nex]] 20:48, 28. Feb. 2008 (CET)
 +
 +
 +
 +
================
 +
 +
=== Snipsnip ===
 +
** Jamadrum: http://www.youtube.com/watch?v=NzC9bRHRNtQ
 +
* Neue Interaktionsmöglichkeiten; z.B. eine (oder mehrere) von den Folgenden:
 +
** Kombination von Multi-Touch- und haptischem Interface: kann sowohl mit Objekten, die visuelle Marker haben, als auch mit den Fingern/Händen bedient werden.
 +
** 'Anschlagdynamik': Die Oberfläche reagiert nicht nur auf die Position von Berührungen, sondern auch auf den Anpressdruck.
 +
** 'Theremin'-Modus: Mittels einer Reihe von IR-LEDs und -Sensoren kann man berührungslos 'in der Luft' spielen.
 +
* Erweiterung der Open-Source-Software vom reactable:
 +
** 'Spielzeug'-Modus im Stil von [http://en.wikipedia.org/wiki/Electroplankton Elektroplankton], [http://www.global.yamaha.com/tenori-on/ Tenori-On] -- Vorkenntnisse in Musiktheorie oder Erfahrung mit elektronischen Instrumenten sind nicht erforderlich, um innerhalb von Minuten ästhetisch ansprechende Musik zu machen.
 +
** 'PC'-Modus: Statt unserer speziellen Hardware läuft die Software auch mit einem Grafiktablett, einem MIDI-Controller, einer Wii-Remote, oder einfach mit der Maus. Musiker/Interessierte, die sich das Gerät vom Metalab ausborgen wollen (dies möglichst jederzeit zu ermöglichen ist ausdrücklich geplant!), können zuvor schon mal am eigenen PC experimentieren und sich Patches/Presets zusammenstellen, damit sie dann am Gerät sofort loslegen können.
 +
** MIDI- und OSC-Schnittstellen (wahrscheinlich über Ethernet oder WLAN): Damit lässt sich das Gerät mit anderer Software und Hardware auf einfache Weise verbinden.
 +
...
 +
 +
 +
a collaborative system to build novel musical phrases and -structures. <it consists of a onscreen-interfface and a tangible interface.
 +
* '''Face-to-Face-collaboration''': The SYSTEM is intened to be used by several people at a time, con
 +
* '''Networked Collaboration''': The SYSTEM is working over networked per default.

Version vom 4. März 2008, 23:44 Uhr

Ist es OK wenn ich die Seite verschiebe und den Titel für die Einreichung von 'Reactable' ändere, auf sowas wie 'Multi Touch Synthesizer'? Damit's nicht so nach "Me-Too-Projekt" aussieht. Nex 20:48, 28. Feb. 2008 (CET)


====

Snipsnip

  • Neue Interaktionsmöglichkeiten; z.B. eine (oder mehrere) von den Folgenden:
    • Kombination von Multi-Touch- und haptischem Interface: kann sowohl mit Objekten, die visuelle Marker haben, als auch mit den Fingern/Händen bedient werden.
    • 'Anschlagdynamik': Die Oberfläche reagiert nicht nur auf die Position von Berührungen, sondern auch auf den Anpressdruck.
    • 'Theremin'-Modus: Mittels einer Reihe von IR-LEDs und -Sensoren kann man berührungslos 'in der Luft' spielen.
  • Erweiterung der Open-Source-Software vom reactable:
    • 'Spielzeug'-Modus im Stil von Elektroplankton, Tenori-On -- Vorkenntnisse in Musiktheorie oder Erfahrung mit elektronischen Instrumenten sind nicht erforderlich, um innerhalb von Minuten ästhetisch ansprechende Musik zu machen.
    • 'PC'-Modus: Statt unserer speziellen Hardware läuft die Software auch mit einem Grafiktablett, einem MIDI-Controller, einer Wii-Remote, oder einfach mit der Maus. Musiker/Interessierte, die sich das Gerät vom Metalab ausborgen wollen (dies möglichst jederzeit zu ermöglichen ist ausdrücklich geplant!), können zuvor schon mal am eigenen PC experimentieren und sich Patches/Presets zusammenstellen, damit sie dann am Gerät sofort loslegen können.
    • MIDI- und OSC-Schnittstellen (wahrscheinlich über Ethernet oder WLAN): Damit lässt sich das Gerät mit anderer Software und Hardware auf einfache Weise verbinden.

...


a collaborative system to build novel musical phrases and -structures. <it consists of a onscreen-interfface and a tangible interface.

  • Face-to-Face-collaboration: The SYSTEM is intened to be used by several people at a time, con
  • Networked Collaboration: The SYSTEM is working over networked per default.