Chemie Kurs: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(11 dazwischenliegende Versionen von 7 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Hoi!
 
Hoi!
  
Ich wuerde gern einen Chemie Kurs machen. Zumindest von einem weiss ich, dass er die Chemie gerne beherrschen wuerde. Nun ja, ich bin bei weitem keine Koryphäe, aber die Grundlagen kann ich vermitteln. Ich hab die Chemie HTL Rosensteingasse, Abteilung technische Chemie, gemacht und danach eine Weile lang Chemie Nachhilfe gegeben. Es gab/gibt auch Plaene, ein "Chemielabor" im Metalab einzurichten, also vielleicht besteht genug Interesse, dass der Kurs zustande kommt.
+
Bernhard (bernhard bei bksys.at, ich) macht einen Chemie Kurs. Leider bin ich bei weitem keine Koryphäe, aber die Grundlagen kann ich gerne vermitteln. Ich hab die Chemie HTL Rosensteingasse, Abteilung technische Chemie, gemacht und danach eine Weile Chemie Nachhilfe gegeben. Es gab/gibt auch Plaene, ein "Chemielabor" im Metalab einzurichten, vielleicht koennen wir das im Kurs mal thematisieren.
  
Fuer mich waere Mittwochs oder Donnerstags am Guenstigsten, damit es mir nicht die Wochenenden zerreisst. 1 Mal pro Monat finde ich gar ein bisschen selten, also bin ich mehr fuer alle 2 Wochen, aber auch jede Woche waere fuer mich ok. Vermutlich werden im Sommer einige auf Urlaub fahren, also waere ein guenstiger Startzeitpunkt vielleicht September. Oder ... da faulenzen die Studenten ja noch :). Oktober? Make up your mind.
+
Derzeit findet der Kurs alle 2 Wochen Donnerstag 18h statt, zwischen den metalab jour fixen.
  
"Experimente" [1] ... habe ich in der Schule immer geliebt. Ich werde sehen, was im Rahmen des Kurses und der Ausstattung moeglich ist. In der Chemie HTL waren manche Lehrer ziemlich allergisch, was Experimente zu Hause betraf. Teilweise haben sie sich sogar eingebildet, es waere verboten und wir haetten das unterschrieben. Auf dem Wisch ist aber nur gestanden, dass keine noetig sind.
+
"Experimente" ... habe ich in der Schule immer geliebt. Wir werden sehen, was im Rahmen des Kurses und der Ausstattung moeglich ist.
  
Ihr koennt von mir aus gerne zu Hause reagieren, wobei ich hoffe, dass ihr nur Dinge tut, die ihr unter Kontrolle habt. Schon der Versuch, aetzende Stoffe in einer Eprouvette zu kochen, kann durch einen Siedeverzug zu Veraetzungen fuehren, oder euch gar euer Augenlicht kosten. Das andere Problem ist die Ausruestung. Glasgeraete, Kocher, Brenner, Gas, Tiegeloefen, Chemikalien, Abzug, Raum, ... sind sicher guenstiger gemeinsam zu beschaffen und gemeinsam zu verwenden. Vielleicht tut sich ja bis zum Beginn des Kurses was in der Richtung. Ich wuerde mich sehr freuen.
+
In der Chemie HTL waren manche Lehrer ziemlich allergisch, was Experimente zu Hause betraf. Teilweise haben sie sich sogar eingebildet, es waere verboten und wir haetten das unterschrieben. Auf dem Wisch ist aber nur gestanden, dass keine noetig sind.
  
Hier kommt eine Uebersicht des Stoffes fuer den Kurs, aber ich muss fuer heute Schluss machen.
+
Ihr koennt von mir aus gerne zu Hause "reagieren", wobei ich hoffe, dass ihr nur Dinge tut, die ihr unter Kontrolle habt. Schon der Versuch, aetzende Stoffe in einer Eprouvette zu kochen, kann durch einen Siedeverzug zu Veraetzungen fuehren, oder auch das Augenlicht kosten, wenn jemand die Eprouvette Richtung Gesicht haelt und keine Schutzbrille auf hat.
Es is eh immer das gleiche, nur in verschiedener Tiefe. Ich bin nicht sicher, ob ich ein Skriptum machen werde. Sinnvoller und einfacher ist vermutlich, ihr organisiert euch Chemie Lehrbuecher fuer die AHS. Wird es vermutlich in der Buecherei zum Ausleihen geben. Kaufen kann man die natuerlich auch. Fuer spezielle Zwecke sind auch die Universitaetsbibliotheken empfehlenswert, und die TU Wien hat im Chemie Turm am Getreidemarkt eine eigene Chemiebibliothek. Da werden wir vielleicht mal ne Exkursion machen. Wikipedia ist auch ganz gut.
+
  
Wenn ihr mitmachen wollt, tragt euch hier ein, ev. auch mit Terminwuenschen (Wochentag, Frequenz).
+
Das andere Problem ist die Ausruestung. Glasgeraete, Brenner, Gas, Tiegeloefen, Chemikalien, Abzug, Raum, ... sind sicher guenstiger gemeinsam zu beschaffen und gemeinsam zu verwenden. Vielleicht tut sich ja bis zum Beginn des Kurses was in der Richtung. Ich wuerde mich sehr freuen.
  
Bernhard ... macht mit als Vortragender
+
Es gibt eine mailing Liste: http://lists.metalab.at/mailman/listinfo/chemiekurs
 +
Bitte tragt euch ein, dann kann ich euch vor den Kursterminen eine Erinnerungsmail schreiben. Ueber Chemie etc. koennen wir da natuerlich auch reden.
  
 +
Was bisher geschehen ist:
  
PS: Sobald diese Seite fertig ist, schreib ich eine Mail in die metalab Liste.
+
==1. Tag, 2. September 2010, 18h==
  
 +
*Atombau (Geschichte?, Orbitale, Schachbrettschema, Pauli Prinzip, Hund'sche Regel, Elektronenkonfiguration)
 +
*Periodensystem
 +
*Elektronegativitaet
  
 +
Tafelfotos: http://darsie.dyndns.org/bernhard/Chemiekurs1/-gallery.html (2x vergroessern)
  
 +
Hausuebung: Elektronenkonfigurationen von Uran und anderen Elementen. Chemiebuecher organisieren.
 +
 +
 +
==2. Tag, Mittwoch, 22. September 2010, 18h==
 +
 +
* Bindungsarten: Ionenbindung, Atombindung, Metallbindung
 +
 +
Tafelfoto: http://darsie.dyndns.org/bernhard/Chemiekurs2
 +
 +
Naechster Termin:
 +
 +
==3. Tag, Mittwoch, 6. Oktober 2010, 18h==
 +
 +
* Stoechiometrie
 +
 +
Tafelfoto: http://darsie.dyndns.org/bernhard/Chemiekurs3
 +
 +
Hausuebung:
 +
 +
Falls bei den Beispielen Angaben fehlen, waehlt diese selbst oder recherchiert sie.
 +
 +
1. Bestimme die Molmasse von Schwefelsaeure und 2 weiteren Stoffen. Decke mit den Stoffen moeglichst viele chemische Bindungsarten ab.
 +
 +
2. Wieviel mol sind in jeweils 1 kg der Stoffe aus Beispiel 1?
 +
 +
3. Wieviel wiegt ein mol Eisen und ein mol Federn?
 +
 +
4. Welche Stoffmenge und welches Volumen entstehen bei der Elektrolyse von 100 g Wasser?
 +
 +
5. Berechne die Dichte von Helium, CO2 und Luft.
 +
 +
6. Hat feuchte Luft eine groessere oder kleinere Dichte als trockene Luft? Warum?
 +
 +
7. Vergleiche die mit Hilfe der idealen Gasgleichung berechnete Dichte von CO2 mit der realen Dichte. Erklaere den Unterschied.
 +
 +
8. Wieviel Holzkohle muss zu Kohlenmonoxid verbrennen, um in einem geschlossenen Raum eine gefaehrliche Konzentration zu erreichen?
 +
 +
9. Ein stabiler Behaelter wird voll mit Nitroglycerin gefuellt und dieses gezuendet. Welcher Druck herrscht nach dem Abkuehlen? Ist die ideale Gasgleichung hier noch sinnvoll?
 +
 +
10. Wieviel CO2 entsteht bei der Verbrennung von 1 l Heptan?
 +
 +
11. Wieviel Kochsalz entsteht bei der Neutralisation von 1 l 30% Salzsaeure mit Natronlauge?
 +
 +
==Naechster Termin: Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18h==
 +
 +
*Gravimetrie, Volumetrie
 +
*Redoxreaktionen
 +
 +
 +
Ein Ausblick auf den zukuenftigen Stoff:
 +
 +
*analytische Chemie
 +
:H2S-Gang
 +
*Elektrochemie
 +
*anorganische Chemie
 +
*organische Chemie
 +
:Hybridisierung des C-Atoms, Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Carbonsaeuren, Ester, Fette, Kohlenhydrate, Aromaten, Substitutionsreaktionen, ...
 +
 +
Es is eh immer das gleiche, nur in verschiedener Tiefe. Falls ich was wesentliches vergessen habe, oder ihr besondere Wuensche habt, sagt Bescheid.
 +
 +
Skriptum ist bisher keines geplant. Sinnvoller und einfacher ist vermutlich, ihr organisiert euch Lehrbuecher, die die gesamte Chemie von A-Z umfassen. AHS Buecher sind gut und schoen illustriert. Wenn ihr ausfuehrlichere findet umso besser, aber schaut ein bisschen hinein, ob sie nicht vielleicht zu abstrakt sind. Ihr koennt sie in den staedtischen Buechereien ausleihen. Kaufen kann man die natuerlich auch, aber da wartet vielleicht, bis ihr eine bessere Vorstellung habt, was ihr wollt. Im Kurs koennt ihr auch die verschiedenen Buecher der Teilnehmen ansehen. Fuer spezielle Zwecke sind auch die Universitaetsbibliotheken empfehlenswert, und die TU Wien hat im Chemie Turm am Getreidemarkt eine eigene Chemiebibliothek. Da werden wir vielleicht mal ne Exkursion machen. Wikipedia ist auch ganz gut.
 +
 +
lg, Bernhard
  
 
== Interessenten ==
 
== Interessenten ==
 
# [[User:ra|ra]]
 
# [[User:ra|ra]]
 +
# td
 +
# michael2
 +
# [[User:Eigenvalue|Eigenvalue]]
 +
# [[User:Woodson|Woodson]]
 +
# saskia
 +
[[Kategorie:Workshops]]

Aktuelle Version vom 14. Oktober 2010, 09:50 Uhr

Hoi!

Bernhard (bernhard bei bksys.at, ich) macht einen Chemie Kurs. Leider bin ich bei weitem keine Koryphäe, aber die Grundlagen kann ich gerne vermitteln. Ich hab die Chemie HTL Rosensteingasse, Abteilung technische Chemie, gemacht und danach eine Weile Chemie Nachhilfe gegeben. Es gab/gibt auch Plaene, ein "Chemielabor" im Metalab einzurichten, vielleicht koennen wir das im Kurs mal thematisieren.

Derzeit findet der Kurs alle 2 Wochen Donnerstag 18h statt, zwischen den metalab jour fixen.

"Experimente" ... habe ich in der Schule immer geliebt. Wir werden sehen, was im Rahmen des Kurses und der Ausstattung moeglich ist.

In der Chemie HTL waren manche Lehrer ziemlich allergisch, was Experimente zu Hause betraf. Teilweise haben sie sich sogar eingebildet, es waere verboten und wir haetten das unterschrieben. Auf dem Wisch ist aber nur gestanden, dass keine noetig sind.

Ihr koennt von mir aus gerne zu Hause "reagieren", wobei ich hoffe, dass ihr nur Dinge tut, die ihr unter Kontrolle habt. Schon der Versuch, aetzende Stoffe in einer Eprouvette zu kochen, kann durch einen Siedeverzug zu Veraetzungen fuehren, oder auch das Augenlicht kosten, wenn jemand die Eprouvette Richtung Gesicht haelt und keine Schutzbrille auf hat.

Das andere Problem ist die Ausruestung. Glasgeraete, Brenner, Gas, Tiegeloefen, Chemikalien, Abzug, Raum, ... sind sicher guenstiger gemeinsam zu beschaffen und gemeinsam zu verwenden. Vielleicht tut sich ja bis zum Beginn des Kurses was in der Richtung. Ich wuerde mich sehr freuen.

Es gibt eine mailing Liste: http://lists.metalab.at/mailman/listinfo/chemiekurs Bitte tragt euch ein, dann kann ich euch vor den Kursterminen eine Erinnerungsmail schreiben. Ueber Chemie etc. koennen wir da natuerlich auch reden.

Was bisher geschehen ist:

1. Tag, 2. September 2010, 18h

  • Atombau (Geschichte?, Orbitale, Schachbrettschema, Pauli Prinzip, Hund'sche Regel, Elektronenkonfiguration)
  • Periodensystem
  • Elektronegativitaet

Tafelfotos: http://darsie.dyndns.org/bernhard/Chemiekurs1/-gallery.html (2x vergroessern)

Hausuebung: Elektronenkonfigurationen von Uran und anderen Elementen. Chemiebuecher organisieren.


2. Tag, Mittwoch, 22. September 2010, 18h

  • Bindungsarten: Ionenbindung, Atombindung, Metallbindung

Tafelfoto: http://darsie.dyndns.org/bernhard/Chemiekurs2

Naechster Termin:

3. Tag, Mittwoch, 6. Oktober 2010, 18h

  • Stoechiometrie

Tafelfoto: http://darsie.dyndns.org/bernhard/Chemiekurs3

Hausuebung:

Falls bei den Beispielen Angaben fehlen, waehlt diese selbst oder recherchiert sie.

1. Bestimme die Molmasse von Schwefelsaeure und 2 weiteren Stoffen. Decke mit den Stoffen moeglichst viele chemische Bindungsarten ab.

2. Wieviel mol sind in jeweils 1 kg der Stoffe aus Beispiel 1?

3. Wieviel wiegt ein mol Eisen und ein mol Federn?

4. Welche Stoffmenge und welches Volumen entstehen bei der Elektrolyse von 100 g Wasser?

5. Berechne die Dichte von Helium, CO2 und Luft.

6. Hat feuchte Luft eine groessere oder kleinere Dichte als trockene Luft? Warum?

7. Vergleiche die mit Hilfe der idealen Gasgleichung berechnete Dichte von CO2 mit der realen Dichte. Erklaere den Unterschied.

8. Wieviel Holzkohle muss zu Kohlenmonoxid verbrennen, um in einem geschlossenen Raum eine gefaehrliche Konzentration zu erreichen?

9. Ein stabiler Behaelter wird voll mit Nitroglycerin gefuellt und dieses gezuendet. Welcher Druck herrscht nach dem Abkuehlen? Ist die ideale Gasgleichung hier noch sinnvoll?

10. Wieviel CO2 entsteht bei der Verbrennung von 1 l Heptan?

11. Wieviel Kochsalz entsteht bei der Neutralisation von 1 l 30% Salzsaeure mit Natronlauge?

Naechster Termin: Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18h

  • Gravimetrie, Volumetrie
  • Redoxreaktionen


Ein Ausblick auf den zukuenftigen Stoff:

  • analytische Chemie
H2S-Gang
  • Elektrochemie
  • anorganische Chemie
  • organische Chemie
Hybridisierung des C-Atoms, Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Carbonsaeuren, Ester, Fette, Kohlenhydrate, Aromaten, Substitutionsreaktionen, ...

Es is eh immer das gleiche, nur in verschiedener Tiefe. Falls ich was wesentliches vergessen habe, oder ihr besondere Wuensche habt, sagt Bescheid.

Skriptum ist bisher keines geplant. Sinnvoller und einfacher ist vermutlich, ihr organisiert euch Lehrbuecher, die die gesamte Chemie von A-Z umfassen. AHS Buecher sind gut und schoen illustriert. Wenn ihr ausfuehrlichere findet umso besser, aber schaut ein bisschen hinein, ob sie nicht vielleicht zu abstrakt sind. Ihr koennt sie in den staedtischen Buechereien ausleihen. Kaufen kann man die natuerlich auch, aber da wartet vielleicht, bis ihr eine bessere Vorstellung habt, was ihr wollt. Im Kurs koennt ihr auch die verschiedenen Buecher der Teilnehmen ansehen. Fuer spezielle Zwecke sind auch die Universitaetsbibliotheken empfehlenswert, und die TU Wien hat im Chemie Turm am Getreidemarkt eine eigene Chemiebibliothek. Da werden wir vielleicht mal ne Exkursion machen. Wikipedia ist auch ganz gut.

lg, Bernhard

Interessenten

  1. ra
  2. td
  3. michael2
  4. Eigenvalue
  5. Woodson
  6. saskia