Chemie

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

An die Arbeit, Ihr MetalaborantInnEn! Interessierte gesucht!


Hier gilt wie so oft: Veränderungen und Verbesserungen, auf dieser Seite, sind erwünscht.

Das Chemielabor Chemielab befindet sich in Entwicklung und wird mit Fotolab gemeinsam im selben Raum (Badezimmer) sein.

Ideen/Vorschläge

Biodiesel, Seifen_Workshop (Fight-Club), Sensoren (z.B. Leitfähigkeit), Erdäpfelbatterie, Dünnschichtchromatographie, Metall schmelzen mit der Mikrowelle, Fun Science, Bier (z.B. WamBier), Joghurt, Kefir, Kombucha, Kunststoffbestimmung, Kunststoffherstellung, Orangenölextraktion, Duftstoffextraktionen, Coke & Mentos

Interessenten

Chemietreff

nächster Chemietreff am Freitag, 22.09.06, 19:00

wo gerade platz ist und wir ungestört sind - tlfkahl (the lab formerly known as happy lab) oder chillkammerl?


Archiv:

interessante Links

http://www.alchemia-nova.net HansPeter Mackwitz ist sicher einer der weltweit führenden Vordenker einer "Grünen Chemie". Er hat ein besonderes faible für Bioplastik und phytogene Rohstoffe. Sein Labor ist in Wien und er ist zumindest mit den Ideen von Open-Source-Produktion vertraut - obwohler ihnen noch nicht vertraut. Aber als Gesprächspartner sicher interessant!


http://www.dorfwiki.org Franz Nahrada beschäftigt sich mit dem Dorf der Zukunft, in dem Telekommunikationstechnologien und dezentrale Produktion eine Synthese eingehen und ein gutes Leben jenseits wirtschaftlichen Drucks möglich machen.