CCC Wien

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 6. Dezember 2005, 16:26 Uhr von Frank (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Chaosnahe Gruppe Wien (cngw) ist ERFA-Kreis des Chaos Computer Clubs (CCC), das heißt sie ist die lokale Vertretung des CCC in Wien. Wir sind eine Zusammenrottung von überwiegend, aber nicht notwendigerweise kohlenstoffbasierten Lebensformen. Grundsätzlich ist jede/r willkommen, anorganische Lebensformen insbesondere.

Wir wollen gemeinsam die Grenzen von Technik ausloten und hierbei kreativ sein. Wir benutzen Technik für Zwecke, an die vorher keiner gedacht hat. Typische Beispiele sind das Zubereiten von Kartoffelbrei mit einer Kaffeemaschine, Selbstverteidigungstechniken mit dem Kartoffelschäler oder das betreiben eines Lüfterclusters im Sommer. Thema sind auch die Auswirkungen von Technik und wirtschaftlichen Monopolen auf Gesellschaft, Mensch und Privatsphäre, insbesondere wenn es sich hierbei um Überwachungsmethoden oder die Verarbeitung personenbezogener Daten handelt. Viel Beachtung finden immer wieder Schwachstellen von Sicherheitsvorkehrungen netztechnischer, mechanischer und sozialer Art. Wir setzen uns ein für das Menschenrecht auf Privatsphäre und ungehinderte Kommunikation.

Was können wir zum metalab beisteuern

  • Know how: die cngw ist eine recht heterogene Gruppe, da findet sich zu fast jedem Thema ein Spezialist...
  • Manpower beim Auf- und Umbauen / Renovieren / Einrichten

Was sollen wir im metalab machen