Benutzer:OE1FEA: Unterschied zwischen den Versionen

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ergänzungen)
 
(8 dazwischenliegende Versionen des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 3: Zeile 3:
 
Erwin ist ein spätberufener Funkamateur, der aufgrund seiner Lebenserfahrung zunehmend anarchischen Lebensraum einfordert, sich mit gesellschaftlichen und sozialen Dingen beschäftigt, die seiner Ansicht nach derzeit fahrlässig übergangen werden oder unterrepräsentiert sind. Damit eckt er leider bei vielen an, die seinen Gedanken oder Ansichten nicht folgen können, Verfechter diktatorischer Systeme sind oder ergebnisoffenen Diskussionen - aus welchen Gründen auch immer - aus dem Wege gehen.
 
Erwin ist ein spätberufener Funkamateur, der aufgrund seiner Lebenserfahrung zunehmend anarchischen Lebensraum einfordert, sich mit gesellschaftlichen und sozialen Dingen beschäftigt, die seiner Ansicht nach derzeit fahrlässig übergangen werden oder unterrepräsentiert sind. Damit eckt er leider bei vielen an, die seinen Gedanken oder Ansichten nicht folgen können, Verfechter diktatorischer Systeme sind oder ergebnisoffenen Diskussionen - aus welchen Gründen auch immer - aus dem Wege gehen.
  
Als ehemaliger, vorgeblich auch erfolgreicher, multinationaler Unternehmer (ITK Consultant) mußte Erwin danach auch die Schattenseiten unserer Gesellschaft kennenlernen, als er erkrankte, nur mehr eingeschränkt erwerbsfähig wurde und durch das vielgepriesene, aber sehr löchrige "soziale" Netz fiel, als eine Erwerbsunfähigkeitsrente an nicht erfüllbaren Bedingungen scheiterte.
+
Als ehemaliger, vorgeblich auch erfolgreicher, multinationaler Unternehmer (ITK Consultant) mußte Erwin danach auch die Schattenseiten unserer Gesellschaft kennenlernen, als er erkrankte, nur mehr eingeschränkt erwerbsfähig wurde und durch das vielgepriesene, aber tatsächlich sehr löchrige "soziale" Netz fiel und eine Erwerbsunfähigkeitsrente an nicht erfüllbaren Bedingungen scheiterte.
 +
 
 +
Im ''metafunk'' sieht Erwin eine zu ihm kompatible Plattform für technische Belange mit vielen, oft trotz jugendlichen Alters, erfahrenen und open minded Persönlichkeiten im Spiel.
  
  
Zeile 13: Zeile 15:
 
* open minded people
 
* open minded people
 
* metafunker
 
* metafunker
* das Rote Kreuz
 
 
* Hopfenkompott, Traubensaft und internationale Küche
 
* Hopfenkompott, Traubensaft und internationale Küche
  
  
 
Erwin mag nicht:
 
Erwin mag nicht:
* verantwortungslose Politiker oder solche, die nicht den Blick über den Tellerrand der nächsten Wahl wagen
+
* aus Fremdverschulden gescheiterte Projekte
 +
* verantwortungslose oder unfähige Politiker und solche, die nicht den Blick über den Tellerrand der nächsten Wahl wagen
 
* closed minded people
 
* closed minded people
* Leute, die seine Offenheit zu seinem Nachteil verwenden versuchen oder Mobbing betreiben
+
* Leute, die seine Offenheit zu seinem Nachteil verwenden versuchen
 
* Leute, die nicht verstehen, daß der Inhalt eines Briefes oder eine Email grundsätzlich "vertraulich" ist und nicht ohne Genehmigung des Autors weiterverwendet werden darf, solange sich eine solche nicht automatisch ergibt
 
* Leute, die nicht verstehen, daß der Inhalt eines Briefes oder eine Email grundsätzlich "vertraulich" ist und nicht ohne Genehmigung des Autors weiterverwendet werden darf, solange sich eine solche nicht automatisch ergibt
 
* Leute, die nur nehmen und nicht geben
 
* Leute, die nur nehmen und nicht geben
* Leute oder Einrichtungen, die versuchen sein Leben entgegen seinem Interesse fremdzubestimmen
+
* Leute, Einrichtungen oder Legislative, die versuchen sein Leben entgegen seinem Interesse fremdzubestimmen
 
* unbeantwortete Emails
 
* unbeantwortete Emails
 
* schlecht konfigurierte Spam-Filter und unfähige Administratoren/Supporter
 
* schlecht konfigurierte Spam-Filter und unfähige Administratoren/Supporter
* einfallslose (e)QSL-Karten
+
* Hacker, die nur Zerstörung/Störungen zu verursachen zum Ziel haben
* keine versprochenen QSL-Karten zu bekommen
+
* einfallslose oder gar keine versprochenen (e)QSL-Karten zu bekommen
 +
 
 +
 
 +
Aktuelle Mitgliedschaften oder Tätigkeiten:
 +
* Östereichischer Versuchssender-Verband - LV3 - ADL319 (metafunk)
 +
* Österreichisches Rotes Kreuz - LV Wien - DDr. Lauda (KHD, GSD)
 +
* Team Österreich Tafel 1030 Wien - IT/Administration
 +
* Aufbau eines Nachbarschafts-Netzwerks
 +
* Zivilschutz, d.h., auf gar nicht so unwahrscheinliche Notsituationen (z.B. Energie- und Kommunikationsausfälle) vorbereitet zu sein
 +
* Photovoltaik (Effizienz-Steigerung um 40-80% durch Suntracking, MPPT, Wasserkühlung)
 +
* Evaluierung von Arduino-Projekten (Suntracking, Terrarium-Steuerung)
 +
* Gesellschaftspolitische Diskussion zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" angesichts der Tatsache, daß wir uns seit gut 100 Jahren erfolgreich unser "Erwerbseinkommen" wegrationalisieren und andererseits rund 2/3 (lt. deutscher Studie) unserer Zeit für unbezahlte Volunteer-Aufgaben aufwenden

Aktuelle Version vom 28. September 2012, 11:30 Uhr

OE1FEA.gif

Erwin ist ein spätberufener Funkamateur, der aufgrund seiner Lebenserfahrung zunehmend anarchischen Lebensraum einfordert, sich mit gesellschaftlichen und sozialen Dingen beschäftigt, die seiner Ansicht nach derzeit fahrlässig übergangen werden oder unterrepräsentiert sind. Damit eckt er leider bei vielen an, die seinen Gedanken oder Ansichten nicht folgen können, Verfechter diktatorischer Systeme sind oder ergebnisoffenen Diskussionen - aus welchen Gründen auch immer - aus dem Wege gehen.

Als ehemaliger, vorgeblich auch erfolgreicher, multinationaler Unternehmer (ITK Consultant) mußte Erwin danach auch die Schattenseiten unserer Gesellschaft kennenlernen, als er erkrankte, nur mehr eingeschränkt erwerbsfähig wurde und durch das vielgepriesene, aber tatsächlich sehr löchrige "soziale" Netz fiel und eine Erwerbsunfähigkeitsrente an nicht erfüllbaren Bedingungen scheiterte.

Im metafunk sieht Erwin eine zu ihm kompatible Plattform für technische Belange mit vielen, oft trotz jugendlichen Alters, erfahrenen und open minded Persönlichkeiten im Spiel.


Erwin liebt:

  • Diskussion in den Bereichen ITK, Funk allgemein, AFU-Selbstbau-Projekte, web based services
  • dabei auch selbst Hand anlegen oder helfen zu können, solange es seine Einschränkungen zulassen
  • Hilfe zu geben aber auch anzunehmen
  • vorbehaltlos seine (auch revidierbare) Meinung sagen zu können
  • open minded people
  • metafunker
  • Hopfenkompott, Traubensaft und internationale Küche


Erwin mag nicht:

  • aus Fremdverschulden gescheiterte Projekte
  • verantwortungslose oder unfähige Politiker und solche, die nicht den Blick über den Tellerrand der nächsten Wahl wagen
  • closed minded people
  • Leute, die seine Offenheit zu seinem Nachteil verwenden versuchen
  • Leute, die nicht verstehen, daß der Inhalt eines Briefes oder eine Email grundsätzlich "vertraulich" ist und nicht ohne Genehmigung des Autors weiterverwendet werden darf, solange sich eine solche nicht automatisch ergibt
  • Leute, die nur nehmen und nicht geben
  • Leute, Einrichtungen oder Legislative, die versuchen sein Leben entgegen seinem Interesse fremdzubestimmen
  • unbeantwortete Emails
  • schlecht konfigurierte Spam-Filter und unfähige Administratoren/Supporter
  • Hacker, die nur Zerstörung/Störungen zu verursachen zum Ziel haben
  • einfallslose oder gar keine versprochenen (e)QSL-Karten zu bekommen


Aktuelle Mitgliedschaften oder Tätigkeiten:

  • Östereichischer Versuchssender-Verband - LV3 - ADL319 (metafunk)
  • Österreichisches Rotes Kreuz - LV Wien - DDr. Lauda (KHD, GSD)
  • Team Österreich Tafel 1030 Wien - IT/Administration
  • Aufbau eines Nachbarschafts-Netzwerks
  • Zivilschutz, d.h., auf gar nicht so unwahrscheinliche Notsituationen (z.B. Energie- und Kommunikationsausfälle) vorbereitet zu sein
  • Photovoltaik (Effizienz-Steigerung um 40-80% durch Suntracking, MPPT, Wasserkühlung)
  • Evaluierung von Arduino-Projekten (Suntracking, Terrarium-Steuerung)
  • Gesellschaftspolitische Diskussion zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" angesichts der Tatsache, daß wir uns seit gut 100 Jahren erfolgreich unser "Erwerbseinkommen" wegrationalisieren und andererseits rund 2/3 (lt. deutscher Studie) unserer Zeit für unbezahlte Volunteer-Aufgaben aufwenden