Baden Dechantlacke

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Nackt-)Baden Sommer 2011


Wir, Anita & Betty, haben ein herrliches Kleinod in der Lobau entdeckt, das zufälligerweise, unweit vom Grillplatz Nr. 15 liegt und wollen das gerne mit euch teilen! Daher folgt an dieser Stelle eine kleine Beschreibung und eine mehr oder weniger aktuell bleiben sollende Liste, wann, wer hingeht und an welcher Stelle sie/er vorhat zu lagern (ist selbstverständlich kein Muss und gilt nur für jene, die an Gesellschaft interessiert sind)


Kurze Beschreibung

sehr schönes sauberes Wasser, gmiatliche Leute, fast ausschließlich Bekleidungsverweigerer, viele flache Einstiegsstellen ins kühle Nass, herrlich gelegen, umgeben von Wald, ruhig, Natur halt (:

auf der linken Seite der Lacke ist es eher wiesig und am Nachmittag schattig
auf der rechten Seite ist es sandiger und großteils den ganzen Tag sonnig und es gibt bessere Stellen um ins Wasser zu gelangen

Hinweis: früh zu kommen (zumindest am Wochenende) zahlt sich aus, ab Mittag wird's mit den Plätzen direkt am Wasser schon knapp

Dechantlacke


Erreichbarkeit

Öffentlich:

U2 (Aspernstraße) bis Donaustadtbrücke oder
U1 (Leopoldau) bis Kaisermühlen V.I.C. und jeweils weiter mit dem
91A (Ölhafen) bis Frachtenbahnhof Lobau
dann ein kleines Stück weiter in Fahrtrichtung bis links Treppen zu den Bahngleisen hinunterführen -> Treppe benutzen -> dem Weg folgen, in den Wald hinein -> dann ein bisschen über Stock und Stein und dann ist man auch schon da und darf sich aussuchen auf welcher Seite der Lacke man sich niederlassen will!

Fahrrad:

Die Raffineriestraße entlang, bis links der Biberhaufenweg kommt, diesem kurz folgen und rechts auf den Dechantweg abbiegen, der einen direkt zur Lacke führt! Man befindet sich dann auf der "wiesigeren Seite".


Wer? Wann? Wo?

MI, 06. Juli

SA, 09. Juli

  • Anita, Betty, Sylwia, Lejla

MI, 13. Juli

Dechantlake1.jpg
Dechantlake2.jpg
Draco.jpg