Alert The Internets

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 18. März 2011, 19:30 Uhr von Clifford (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die "Alert The Internets"-Station im Hauptraum erlaubt es Ad-hoc-Videos aufzunehmen und diese auf YouTube hochzuladen:

Aticam.jpg

Der Link zum Channel: http://www.youtube.com/user/AlertTheInternets

Der Link zur Suppe: http://alerttheinternets.soup.io/

Anleitung

  1. Kamera nur entnehmen wenn die grüne LED leuchtet
  2. Video aufnehmen (Auflösung muss "VGA" sein)
  3. Aufnahmen die nicht online sollen von der Kamera löschen
  4. Kamera zurück in die Station stecken
  5. Warten bis rote LED leuchtet
  6. Warten bis gruene LED leuchtet
  7. Warten bis das Video im YouTube-Channel auftaucht

Es können beliebig viele Aufnahmen gemacht werden.

Das System fügt automatisch alle Aufnahmen aneinander und hängt das Intro an den Anfang des Videos.

Beim Runterladen der Videos von der Kamera werden die Videos von der Kamera gelöscht.

Nach Erlöschen der roten LED kann es etwas dauern, bis das Video hochgeladen ist und online erscheint.

ACHTUNG: Die Kamera nicht vor dem zurückstecken in die Dockingstation abschalten! Sie lädt dann nämlich nur, ist aber nicht über USB mit dem PC verbunden.

Credits und Sourcen

  • Die "Alert The Internets"-Station hat Clifford verbrochen.
  • Die Sourcen zur Software und die CAD-Dateien zur Dockingstation liegen in Cliffords "handicraft" Subversion Repository: http://svn.clifford.at/handicraft/2011/ati-ce/
  • Geschichte: 'Alert The Internets!' geht auf die gleichnamige, beliebte Vlog-Serie zum Thema "Neues aus dem Metalab" von kewagi zurück. Der semi-professionell betriebene Aufwand bei Equipment, Aufnahme, Schnitt und Ton hat leider nur acht Folgen hervorgebracht. Sie sind unter http://ati.soup.io/ (bzw. http://vlog.metalab.at/) abzurufen.